Aktuelle Zeit: 23.08.2019, 12:00

Silber.de Forum

2020: Silber kaum noch was wert...

Allgemeine Diskussionen zu Silber, Gold und Edelmetallen, sowie die Entwicklung des Gold- und Silberkurs.

Moderatoren: winterherz, Mod-Team, Forum-Team

fritzke
2 Unzen Mitglied
Beiträge: 43
Registriert: 02.06.2010, 17:06
Wohnort: Köln

Beitragvon fritzke » 01.03.2011, 16:27

@ Kursprophet zu "Tod dem Zins"
Schön wär's - aber den Slogan "Brecht die Zinsknechtschaft" hat schon mal jemand rausgebracht und ist daran gescheitert ... (1945 war's, glaub' ich).
Ansonsten: TOP!!
Gruß! fritzke

Anzeigen
Silber.de Forum
alex350
1 Unze Mitglied
Beiträge: 14
Registriert: 23.01.2011, 03:07

Beitragvon alex350 » 01.03.2011, 18:22

@Kursprophet

Sehr schön geschrieben smilie_01

Ein Zitat von Andrew Jackson:

„Ich tötete die Bank.“

Benutzeravatar
Kursprophet
Silber-Guru
Beiträge: 11801
Registriert: 07.05.2010, 02:35
Wohnort: Am Karpfenteich

Beitragvon Kursprophet » 01.03.2011, 18:29

Danke schön , ein Lob tut auch mal gut zwischendurch ! :wink:

smilie_15

fritzke : Wenn alles mal zusammenbicht dann hätte man die Chance dazu und man wird sich auch die Frage stellen müssen ob man das selbe Spiel so nochmal starten sollte , so war es gemeint ! Solange das System nicht am Boden liegt kann man den Zinseszins auch nicht abwürgen , ist völlig klar das das so nicht funktionieren kann , erst muss es sterben und dann darf man es eben nicht wiederbeleben , darauf kommt es dann an , wie ich dei Menschen kenne werden sie den Fehler allerdings wiederholen und es zulassen ! :(
Si vis pacem para bellum

goldencolt
2 Unzen Mitglied
Beiträge: 43
Registriert: 29.06.2013, 15:10

Re: 2020: Silber kaum noch was wert...

Beitragvon goldencolt » 18.02.2018, 16:07

Sehr interessant, dieses Thema im Nachhinein zu lesen. Die kolportierten minimalen 16 eur haben sich zumindest bisweilen als ankaufspreis von Bullionsware so zirka bewahrheitet.

Benutzeravatar
Grandmaster
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 609
Registriert: 07.03.2017, 22:39

Re: 2020: Silber kaum noch was wert...

Beitragvon Grandmaster » 18.02.2018, 17:56

Ich halte zwar nicht viel von Nekromantie. Aber ich kannte den Threat noch nicht und es war interessant, den ein oder anderen Beitrag zu lesen. Gerade auch auf Hinblick von 7 Jahren Entwicklung.

Aktionspotenzial hat geschrieben:2020 ist Silber sicherlich mehr wert als heute. über verkaufskurse sollte man sich vor 100 dollar keine Gedanken machen :lol:
hoffe dennoch auf einen Rücksetzer im Sommer/Herbst smilie_01

Da hat das Aktionspotenzial aber Glück gehabt.

Kursprophet hat geschrieben:PS: Für mich liegt der denkbare Bodensatz beim Silberkurs bei um die 16-18 Euro , ganz einfach weil der Kaufkraftverlust der Papierwährungen sich praktisch innerhalb der letzten 20 Jahre verdoppelt hat , wenn wir also in diesem Zeitfenster meist Silberkurstiefststände von 8-10 € hatten dann dürften Pi Mal Daumen die 16 € nicht mehr so schnell unterschritten werden schätze ich !
Die Nachfrage wird ja auch nicht kleiner aber unbekannt bleiben die Fördermöglichkeiten der Zukunft !
Ist nur eine grobe Schätzung aber unter 16 € werden wir nicht mehr sehen und ich bezweifle ernsthaft ob wir unter 20€ noch sehen werden !

Kursprophet hat geschrieben:Fällt der Kurs verabschieden sich die Silbersammler kaum sondern die meisten legen vermehrt nach ! Wird Silber teurer fangen auch immer mehr an am Papiergeld zu zweifeln und genau das erleben wr jetzt gerade , viele Newbies lassen sich von ca 30 € die Unze nicht abschrecken einzusteigen , das ist das was gerade passiert und selbst die alten Hasen kaufen weiter !

Billiger als 16 € die Unze werden wir nicht mehr sehen , proportional zur momentanen Kaufkraft vn 16 € ! Unter 20€ ist für die meisten hier doch ein Traumeinstiegskurs und kein Notverkaufssingnal ! :wink

Ja, prophetisch könnte man sagen:...20€ ist wahrhaft ein Traumeinstiegskurs...

Silberhamsterchen hat geschrieben:Den Drückern geht die Munition langsam aus, die Halter von Papierpositionen (Shorties) werden irgendwann liefern müssen und nicht ewig Ihre Kontrakte rollen können, auch den Goddrückern ging die Luft aus, was die Kurse beider Metalle in den letzten 3 Jahrfen beweist.
Grüße vom silberhamsterchen smilie_24

Das kommt mir irgendwie bekannt vor...aus diversen aktuellen Beiträgen...also das mit dem: "Den Drückern geht die Munition langsam aus,..."
Die Berühmtheit manches Zeitgenossen ist unmittelbar mit der Dummheit seiner Bewunderer verbunden.

goldencolt
2 Unzen Mitglied
Beiträge: 43
Registriert: 29.06.2013, 15:10

Re: 2020: Silber kaum noch was wert...

Beitragvon goldencolt » 18.02.2018, 18:17

Halte ebenfalls nicht viel davon, solche threads wieder zu beleben, allerdings wurde mir dieses Thema vorgeschlagen und ich habs von Seite 1 bis zum Ende durchgelesen um zu sehen, was denn die Stimmen sieben Jahre später zu den Prophezeiungen sagen, um dann ernüchternd festzustellen, dass der thread gar nicht mal wiederbelebt wurde.

$ilver $urfer
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1229
Registriert: 11.02.2014, 15:15

Re: 2020: Silber kaum noch was wert...

Beitragvon $ilver $urfer » 18.02.2018, 18:27

Danke fürs Wiederbeleben. Ist doch immer wieder interessant was so geschrieben wurde.
Dass es bald kein Silber mehr gibt, wurde übrigens schon zu Zeiten der Gebrüder Hunt behauptet.
I smell pussy. Is that you Ja?

MaciejP
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 187
Registriert: 05.04.2012, 01:13

Re: 2020: Silber kaum noch was wert...

Beitragvon MaciejP » 18.02.2018, 19:39

Was ich am interessantesten finde, dass das Hoch jetzt schon fast sieben Jahre zurückliegt. Also die Hälfte der Zeit bis zum finalen Boden ist schon rum ... :wink:

Benutzeravatar
Devilfish
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 394
Registriert: 11.07.2018, 20:58

Re: 2020: Silber kaum noch was wert...

Beitragvon Devilfish » 19.08.2018, 22:48

MaciejP hat geschrieben:Was ich am interessantesten finde, dass das Hoch jetzt schon fast sieben Jahre zurückliegt. Also die Hälfte der Zeit bis zum finalen Boden ist schon rum ... :wink:


Meist es dauert noch 7 Jahre bis wir beim Preis wieder am Tiefpunkt sind?

MaciejP
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 187
Registriert: 05.04.2012, 01:13

Re: 2020: Silber kaum noch was wert...

Beitragvon MaciejP » 20.08.2018, 01:24

Devilfish hat geschrieben:Meist es dauert noch 7 Jahre bis wir beim Preis wieder am Tiefpunkt sind?

Sagen wir so, ich wäre nicht überrascht, wenn es so käme. Wobei mittlerweile ja schon 70% vom Hoch korrigiert wurden. Vielleicht sind wir bei Silber preislich also schon recht nahe am Boden. Gold steht m.E. aber noch relativ hoch, d.h. zeitlich gehe ich von einer Weile weiterer Korrektur aus.

jab2
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 226
Registriert: 26.07.2018, 17:27

Re: 2020: Silber kaum noch was wert...

Beitragvon jab2 » 20.08.2018, 07:06

:roll:
Zuletzt geändert von jab2 am 27.08.2018, 18:58, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
lifesgood
Silber-Guru
Beiträge: 4179
Registriert: 10.01.2013, 11:42

Re: 2020: Silber kaum noch was wert...

Beitragvon lifesgood » 20.08.2018, 08:03

… nun der Thread ist von Februar 2011. Im Februar 2011 bewegte sich der Spotpreis zwischen 20,50 und 24,50 €, hatte sich also seit dem Tief im Oktober 2008 bei 7,29 € mehr als verdreifacht.

Da stieg die Euphorie auf ihren Höhepunkt und der Silberjunge fing an Kursziele von 100 $ bis Ende 2011 auszurufen ;)

Ich erinnere mich noch gut an die Kommentare, als ich im Silberkurs-Thread Ende April 2011 (noch unter anderem Nick) geschrieben hatte, dass ich Teilbestände abgegeben habe.

Viele haben zu der Zeit wegen der Euphorie noch zugekauft.

Silber war vor dem Rücksetzer bis knapp 13 € gestiegen, um dann durch die Subprime-Krise auf 7,29 € zu fallen. Eine vernünftige Reaktion nach dem Rücksetzer wäre wohl eine Fortsetzung des Aufwärtstrends auf um die 15 € gewesen. Stattdessen ist es in der Spitze auf über 30 € gestiegen. Also eine Vervierfachung auf €-Basis, auf $-Basis war es sogar eine Versechsfachung des Spotpreises. Das war fundamental in keinster Weise gerechtfertigt, sondern spekulativ, auf dem Papiermarkt getrieben.

Der Papiermarkt tendiert dazu, Trends deutlich zu übertreiben. Ähnliches haben wir jetzt beim Abwärtstrend. Ich denke, dass wir uns hier in einer Übertreibungsphase nach unten befinden. Das kann durchaus noch ein Weilchen so weitergehen, aber die Trendwende wird über kurz oder lang kommen (müssen). Denn wenn für die Papiertiger nach unten keine Geld mehr zu verdienen ist, werden sie die Richtung wechseln.

Auch wenn es schwerfällt, das zu akzeptieren. Fundamentaldaten sind von untergeordneter Bedeutung, entscheidend ist einzig was der Markt bzw. die BigPlayer vorgeben. Da spielt es auch keine Rolle, ob es jetzt ein Überangebot gibt oder nicht, oder ob sich der industrielle Verbrauch von Silber erhöht oder nicht. Das sind nur Geschichtchen, die einen entsprechenden Trend rechtfertigen sollen.

lifesgood

Benutzeravatar
Finerus
Silber-Guru
Beiträge: 3343
Registriert: 23.10.2010, 13:09

Re: 2020: Silber kaum noch was wert...

Beitragvon Finerus » 20.08.2018, 08:12

jab2 hat geschrieben:Wenn man also die damalige Perspektive abwägt dann ist doch nicht die Frage was von den Prognosen alles falsch gewesen wäre sondern die Frage ist doch wo hat eigentlich wer bessere Prognosen damals abgegeben als die die hier verfasst wurden ?

Wo sind sie ? smilie_08


Prognosen für die Öffentichkeit? Mit denen muss Geld verdient werden, vielleicht der Hauptgrund, warum die meisten optimistisch gestimmt sind. Wer diese Spielregel nicht befolgt, fliegt raus. So ein Fall ereignete sich z.B. 2013. Der Chefökonom von Kitco, Jon Nadler, hielt schon eine Weile die Edelmetallkurse für überhitzt, warnte vor einer scharfen Korrektur. Zuviel für die Goldbugs. Sie liefen Sturm, Kitco und Nadler gingen getrennte Wege. Statt Blumen gab's zum Abschied für die im wesentlichen richtige Prognose ordentlich Häme:

http://www.mining.com/gloating-all-arou ... ays-12943/
EU(R) ist tot, es leben CH(F), DE(M), GB(P)...

jab2
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 226
Registriert: 26.07.2018, 17:27

Re: 2020: Silber kaum noch was wert...

Beitragvon jab2 » 20.08.2018, 09:16

:roll:
Zuletzt geändert von jab2 am 27.08.2018, 18:59, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
lifesgood
Silber-Guru
Beiträge: 4179
Registriert: 10.01.2013, 11:42

Re: 2020: Silber kaum noch was wert...

Beitragvon lifesgood » 20.08.2018, 09:36

All In und All Out ist nicht mein Ding und bei meinem Bestand auch nicht zu handhaben.

Es geht immer nur um Teilbestände. Ein Absicherungsbestand ist fix, bei Gold und bei Silber.

2011 hatte ich eine erste Tranche von 20% des Bestandes verkauft, wäre es weiter gestiegen, wären weitere Tranchen gefolgt.

So ist auch mein Plan für den nächsten Anstieg, wobei durch den gestiegenen Bestand die prozentuale Größe der Tranchen etwas kleiner sein wird und die Schritte enger.

Wann das ist, ist mir egal, das kann ich aussitzen ... ;)

lifesgood


Zurück zu „Silber und Gold allgemein / aktuelles“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste