Aktuelle Zeit: 14.11.2019, 22:44

Silber.de Forum

2020: Silber kaum noch was wert...

Allgemeine Diskussionen zu Silber, Gold und Edelmetallen, sowie die Entwicklung des Gold- und Silberkurs.

Moderatoren: winterherz, Forum-Team, Mod-Team

Benutzeravatar
spikes
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 356
Registriert: 06.12.2010, 00:45
Wohnort: Berlin-Toronto

Beitragvon spikes » 27.02.2011, 21:02

Kursprophet hat geschrieben:Das simpelste Argument ist das Silber eben benötigt wird in vielen Bereichen im Gegensatz zu Gold welches weit weniger Industriell genutzt wird , Gold dient in erster Linie eben als Anlageform !
Auf die berechtigte Frage von Platin wie man darauf kommt das Silber in seiner zur Verfügung stehenden Masse abnimmt fällt mir selber nur auf das die Fördermengen bei Mexiko und Kanada rückläufig sind und das bei höheren und weiter steigenden Silberpreisen , das ist für mich ein klares Zeichen dafür das sie zur Zeit eben nicht so viel aus ihren Silberminen herausbekommen wie sie gerne herausbekommen würden denn jetzt wird mit dem was sie seit Ewigkeiten machen richtig gutes Geld verdient , das lassen die sich nicht aus langer Weile entgehen dieses Geschäft !

Ebenso zeigen die Auflagezahlen von zb dem Silver Eagle ganz klar das die Nachfrage zu Anlagesilber steigt , das passiert nicht ohne Grund und erklärt eben auch den steigenen Silberpreis , hieran zeigt sich ja eben nicht nur der Verbrauch der Industrie , für jede Unze Silber die als Anlage von Privat gekauft wird muss letztlich auch die Industrie hinten raus mehr zahlen für jede Unze die sie verbrauchen !

Das Silber einmal nach einem Crash oder nach einer sonstigen Veränderung einmal nicht mehr gefragt sein sollte oder keinerlei Wert mehr besitzt ist noch unwahrscheinlicher als bei Gold weil Silber eben auch noch für etwas anderes verwendet werden kann als Schmuck daraus zu machen oder wegzulegen weil es so schön ist !

Gold und Silber werden immer einen Wert haben , wie groß der ist ist relativ aber Wertlos wird keines von beiden , niemals !
Edelmatalle sind neben mach anderen Dingen das einzigst wahre Geld und Aufgrund der Handelbarkeit und der Haltbarkeit auch das beste Geld im Gegensatz zu zb Edelsteinen wie Diamanten , Rubine etc etc , hier ist kein Stein wie der andere und daher eher schlecht ohne Vorkenntnisse zu handeln , für die breite Masse bleiben Gold und Silber die beste Möglichkeit sich einen handfesten Werterhalt anzulegen und das wird auch nicht verschwinden , die Menschen werden daran festhalten und es wird nicht gelingen diese in der Form zu ersetzen das die Menschen die Lust und den Reiz daran verlieren !

Gold und Silber ist im Menschen genau so akzeptiert wie das Feuer und das Rad das Buch .... seit jeh her und weiter als bisher das Interesse gesunken ist durch die Papierwährungen wird es niemals sinken , es ist eher sehr erstaunlich das es so weit kommen konnte wie es jetzt ist , das der Moderne Mensch sich auf seinen Geldautomaten so blind mit seiner Plastikkarte verlässt , das es so weit gekommen ist es ist in der breiten Masse ist eigentlich schon undenkbar , wäre das nicht so und dieser Tag wird kommen dann haben wir Silberpreise von einer entsprechenden Kaufkraft von über 100 $ denn wenn die Menschen das Vertrauen in das Plastik und Papier verlieren dann gibt es für die breite Masse nichts anderes als Gold und Silber !

Edelsteine ,Immobilien , Aktien haben doch schon die die eh Vermögend sind und sich auch Gedanken darüber gemacht haben , für die allermeisten Standartkonsumenten die nur am Papier festhalten bleibt dann nur noch Gold und Silber greifbar als Ersatz wenn man ihnen ihre Kundenkarte nimmt in ihrer Funktionsweise , wenn das Geld das sie kennen Wertlos wird , dann wird die breite Masse auf Gold und Silber zurückgreifen !
Für sie ist gar nichts anderes da um noch Handeln zu können :!:

Darum wird der Wert des Silbers zwar schwanken aber eben nie völlig wertlos werden sondern eines Tages auch in seiner Kaufkraft explodieren und dann wird sich auch der Gold Silber Ratio wieder verändern ! 8)


AMEN smilie_21
Du hast ganz schön viel Meinung, für so wenig Ahnung. smilie_08
Der Narr sagt, was er weiß. Der Weise, weiß was er sagt. smilie_01

zufriedene Transaktionen hier: 38x

Anzeigen
Silber.de Forum
Benutzeravatar
Silverhook
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 172
Registriert: 04.04.2010, 17:30

Beitragvon Silverhook » 27.02.2011, 22:29

Eine Doktorarbeit für Edelmetalle, ohne Drag & Drop, auf eine undurchdachte Frage hin. Alle Achtung.

Benutzeravatar
Vargas
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1614
Registriert: 14.03.2010, 18:00
Wohnort: Davao City, PH

Beitragvon Vargas » 27.02.2011, 23:42

@Milchfleck,
Angebot und Nachfrage bestimmen den Preis, in der Regel
Bei Silber haben wir noch den Papiermarkt (CRIMEX) die werden auch
langsam ausgeschossen sein, weil Sie mit Ihren Short Positionen riesige
Verluste einfahren. Langfristg nur Silber. smilie_23
Da gäbe es noch 100 weitere Gründe die für Silber sprechen.

Gruss
Mathias
Lebe deine Träume
Erfolgreich gehandelt mit,Grauwolf,John Silver,Lauterer,derserioese,Sascha2711,Reiman,Futura,Sauerländer,element47,Jcder,
ddaakk,Morller,Andriau84,detonic96,eBullion,Silberschwabe,Lunarjäger,silbernase,metalle,danidee

area51berlin

Beitragvon area51berlin » 28.02.2011, 07:43

Sag ich doch ! smilie_01

3-phase
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 54
Registriert: 18.04.2010, 10:15

Beitragvon 3-phase » 28.02.2011, 07:47

Innerhalb der nächsten 10 Jahre steht Silber sicher wieder mal bei 10 Dollar. Die momentanen Silberpreise haben doch nichts mit der Realität zu tun. Jeder Idi.. hat Silber zuhause.

Dieser Edelmetall-Hype erinnert mich stark an den "Neuen Markt" ums Jahr 2000.

Benutzeravatar
Lunarjäger
Moderator
Beiträge: 8187
Registriert: 17.09.2008, 21:02
Wohnort: Im Dunkeln

Beitragvon Lunarjäger » 28.02.2011, 08:07

3-phase hat geschrieben:Innerhalb der nächsten 10 Jahre steht Silber sicher wieder mal bei 10 Dollar. Die momentanen Silberpreise haben doch nichts mit der Realität zu tun. Jeder Idi.. hat Silber zuhause.

Dieser Edelmetall-Hype erinnert mich stark an den "Neuen Markt" ums Jahr 2000.

Das kann ich so nicht stehen lassen!
Von meinem großen Familien, Freundes und Bekanntenkreis besitzen nur 2 Leute Silber smilie_22
Auch hingt der Vergleich mit dem ,,Neuen Markt" gewaltig.
Was war der ,,Neue Markt"?
Geld in Form von virtuellen Zahlen auf dem Papier!
Mein Silber besitze ich real!
Das einzige Risiko ist das Zocken!
Ab welchen Kurs soll man wieder etwas in größeren Mengen Verkaufen?
Ich komme noch früh genug zu spät!

Benutzeravatar
Silberhamsterchen
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1250
Registriert: 24.01.2011, 18:55
Wohnort: Weimar

Beitragvon Silberhamsterchen » 28.02.2011, 09:06

Au ch ich gehe nicht davon aus, die Täler ( niedrigsgten Werte) der letzten 3 Jahre waren immer höher, siehe chart:Bild Ein Rückgang unter 20,00 € bzw. unter 25 US $ ist realistisch, doch sicherlich nicht mehr unter 10,00 € smilie_13 denn die starke Nachfrage nach physischem silber steht dem entgegen, Münzprägestätten haben kein Silber mehr ( USA, Kanada) und deshalb wird der Kurs langfristig steigen. Wer Silber kauft , um es nach 1-3 Jahren wieder zu verkaiufen, dem wird es wie den anderen Börsenspekulanten ergehen: Mal gewinnt man, mal verliert man. Grüße Silberhamster smilie_24
Wahre Worte sind nicht schön, schöne Worte sind nicht Wahr ( Laotse)

Benutzeravatar
arsulah
Silber-Guru
Beiträge: 12018
Registriert: 22.01.2011, 14:30

Beitragvon arsulah » 28.02.2011, 09:12

Kursprophet hat geschrieben:Das simpelste Argument ist das Silber eben benötigt wird in vielen Bereichen im Gegensatz zu Gold welches weit weniger Industriell genutzt wird , Gold dient in erster Linie eben als Anlageform !
Auf die berechtigte Frage von Platin wie man darauf kommt das Silber in seiner zur Verfügung stehenden Masse abnimmt fällt mir selber nur auf das die Fördermengen bei Mexiko und Kanada rückläufig sind und das bei höheren und weiter steigenden Silberpreisen , das ist für mich ein klares Zeichen dafür das sie zur Zeit eben nicht so viel aus ihren Silberminen herausbekommen wie sie gerne herausbekommen würden denn jetzt wird mit dem was sie seit Ewigkeiten machen richtig gutes Geld verdient , das lassen die sich nicht aus langer Weile entgehen dieses Geschäft !

Ebenso zeigen die Auflagezahlen von zb dem Silver Eagle ganz klar das die Nachfrage zu Anlagesilber steigt , das passiert nicht ohne Grund und erklärt eben auch den steigenen Silberpreis , hieran zeigt sich ja eben nicht nur der Verbrauch der Industrie , für jede Unze Silber die als Anlage von Privat gekauft wird muss letztlich auch die Industrie hinten raus mehr zahlen für jede Unze die sie verbrauchen !

Das Silber einmal nach einem Crash oder nach einer sonstigen Veränderung einmal nicht mehr gefragt sein sollte oder keinerlei Wert mehr besitzt ist noch unwahrscheinlicher als bei Gold weil Silber eben auch noch für etwas anderes verwendet werden kann als Schmuck daraus zu machen oder wegzulegen weil es so schön ist !

Gold und Silber werden immer einen Wert haben , wie groß der ist ist relativ aber Wertlos wird keines von beiden , niemals !
Edelmatalle sind neben mach anderen Dingen das einzigst wahre Geld und Aufgrund der Handelbarkeit und der Haltbarkeit auch das beste Geld im Gegensatz zu zb Edelsteinen wie Diamanten , Rubine etc etc , hier ist kein Stein wie der andere und daher eher schlecht ohne Vorkenntnisse zu handeln , für die breite Masse bleiben Gold und Silber die beste Möglichkeit sich einen handfesten Werterhalt anzulegen und das wird auch nicht verschwinden , die Menschen werden daran festhalten und es wird nicht gelingen diese in der Form zu ersetzen das die Menschen die Lust und den Reiz daran verlieren !

Gold und Silber ist im Menschen genau so akzeptiert wie das Feuer und das Rad das Buch .... seit jeh her und weiter als bisher das Interesse gesunken ist durch die Papierwährungen wird es niemals sinken , es ist eher sehr erstaunlich das es so weit kommen konnte wie es jetzt ist , das der Moderne Mensch sich auf seinen Geldautomaten so blind mit seiner Plastikkarte verlässt , das es so weit gekommen ist es ist in der breiten Masse ist eigentlich schon undenkbar , wäre das nicht so und dieser Tag wird kommen dann haben wir Silberpreise von einer entsprechenden Kaufkraft von über 100 $ denn wenn die Menschen das Vertrauen in das Plastik und Papier verlieren dann gibt es für die breite Masse nichts anderes als Gold und Silber !

Edelsteine ,Immobilien , Aktien haben doch schon die die eh Vermögend sind und sich auch Gedanken darüber gemacht haben , für die allermeisten Standartkonsumenten die nur am Papier festhalten bleibt dann nur noch Gold und Silber greifbar als Ersatz wenn man ihnen ihre Kundenkarte nimmt in ihrer Funktionsweise , wenn das Geld das sie kennen Wertlos wird , dann wird die breite Masse auf Gold und Silber zurückgreifen !
Für sie ist gar nichts anderes da um noch Handeln zu können :!:

Darum wird der Wert des Silbers zwar schwanken aber eben nie völlig wertlos werden sondern eines Tages auch in seiner Kaufkraft explodieren und dann wird sich auch der Gold Silber Ratio wieder verändern ! 8)

Als Anekdote : Warum schaffen wir das Kleingeld nicht ab ?



Chapeau! smilie_14

Aktionspotenzial
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 794
Registriert: 03.07.2009, 14:46

Beitragvon Aktionspotenzial » 28.02.2011, 09:13

2020 ist Silber sicherlich mehr wert als heute. über verkaufskurse sollte man sich vor 100 dollar keine Gedanken machen :lol:
hoffe dennoch auf einen Rücksetzer im Sommer/Herbst smilie_01

Benutzeravatar
Kursprophet
Silber-Guru
Beiträge: 11801
Registriert: 07.05.2010, 02:35
Wohnort: Am Karpfenteich

Beitragvon Kursprophet » 28.02.2011, 10:04

Danke für die Blumen schniff
schreibt der Frosch also doch nicht nur Spam hier ja schniff
wollte schon abtauchen schniff smilie_04


PS: Für mich liegt der denkbare Bodensatz beim Silberkurs bei um die 16-18 Euro , ganz einfach weil der Kaufkraftverlust der Papierwährungen sich praktisch innerhalb der letzten 20 Jahre verdoppelt hat , wenn wir also in diesem Zeitfenster meist Silberkurstiefststände von 8-10 € hatten dann dürften Pi Mal Daumen die 16 € nicht mehr so schnell unterschritten werden schätze ich !
Die Nachfrage wird ja auch nicht kleiner aber unbekannt bleiben die Fördermöglichkeiten der Zukunft !
Ist nur eine grobe Schätzung aber unter 16 € werden wir nicht mehr sehen und ich bezweifle ernsthaft ob wir unter 20€ noch sehen werden !
Klar letztlich ist alles möglich aber drauf wetten würde ich nicht das wir 10 $ noch einmal sehen könnte weil der $ einfach nichts mehr Wert ist , die Schuldbelastungen der Papierwährungen steigen in Galaktische höhen daher ist das fast auszuschließen meine ich ! :roll:
Am Papiergeld insbesondere dem $ hängt eine Horrende Verschuldung , das ist der entscheidende Punkt der der 10$ Theorie widerspricht meine ich !

Da sich im Vergleich die Schuldlast um ein 4 faches höher zum Wachstum entwickelt haben ist der Silberpreis zur Zeit genau da wo er auch hingehört denke ich und die Tendenzen lassen dem Kurs nach oben noch sehr viel Raum ! 8)
Si vis pacem para bellum

3-phase
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 54
Registriert: 18.04.2010, 10:15

Beitragvon 3-phase » 28.02.2011, 10:32

Lunarjäger hat geschrieben:Von meinem großen Familien, Freundes und Bekanntenkreis besitzen nur 2 Leute Silber smilie_22


Du hast aber den ganzen Silberschmuck, Silberbesteck, die 10 DM Münzsammlung vom Opa usw. vergessen. Das sind gigantische Silberberge, die in den Haushalten rumliegen. Bei Gold sieht es da etwas anders aus, denke ich.

Der "Neue Markt" ist nicht gerade das beste Argument, das sehe ich schon ein. Aber wer hoch steigt fällt tief, das hat sich bisher in jeder hinsicht gezeigt.

Ob Silber als Industriemetall in 10 oder 20 Jahren noch so wichtig ist, weiß auch kein Mensch. Es werden schließlich täglich neue Materialien erfunden. Bei einem entsprechenden Preis kann Silber bestimmt durch irgendwelche (billige) Legierungen ersetzt werden.

Benutzeravatar
Silberhamsterchen
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1250
Registriert: 24.01.2011, 18:55
Wohnort: Weimar

Beitragvon Silberhamsterchen » 28.02.2011, 10:39

Von diesen Silberbergen wurden aber Tonnen verkauft, a ls der Preis 1980 bei 50 US $ die Unze war, und die Münzen ( 10 DM, 10 €) werden dann interessant,w enn eine 10 DM Münze 20 € bringt und eine 1o € Münze Zustand egal auch bei 20/25 € liegen w ird, dann haben wir vielleicht einen Silberpreis von um die 70 US $, der geht dann wieder etwas runter etc. Alternativmetalle glaube ich eher nicht sonst hätten die schon längst was erfinmdem Grüße vom Silberhamsterchen smilie_18
Wahre Worte sind nicht schön, schöne Worte sind nicht Wahr ( Laotse)

Benutzeravatar
Kursprophet
Silber-Guru
Beiträge: 11801
Registriert: 07.05.2010, 02:35
Wohnort: Am Karpfenteich

Beitragvon Kursprophet » 28.02.2011, 10:57

@3-phase
Was meinst du denn wie viel Silber pro Haushalt zusammenkommt bei allen die eigentlich gar kein Silber sammeln , also eben durch Besteck , Dachbodenmünzsammlungen , Kat vom PKW , Spiegelbedampfung etc etc ?
Und wie viel ist davon greifbar und handelbar ?
Was nutzt das versilberte Besteck wenn sich der das Porto zur Scheideanstalt bei kleinen Mengen einfach nicht lohnt ?
Sicherlich sind Berge von Silber auf dem Markt aber wie viel davon ist auch tatsächlich als Feinsilber greifbar vorhanden , das dürfte dann nicht mehr so üppig ausfallen und ich schätze mal das jeder der auch nur 5 Unzen Feinsilber hat schon mehr hat als 10 andere ! smilie_16
Si vis pacem para bellum

Benutzeravatar
3K
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 169
Registriert: 10.06.2010, 16:04
Wohnort: /dev/sda1

Beitragvon 3K » 28.02.2011, 11:51

3-phase hat geschrieben:Ob Silber als Industriemetall in 10 oder 20 Jahren noch so wichtig ist, weiß auch kein Mensch. Es werden schließlich täglich neue Materialien erfunden. Bei einem entsprechenden Preis kann Silber bestimmt durch irgendwelche (billige) Legierungen ersetzt werden.


Kann sein, aber bei der Herstellung von den meisten Kunststoffen wird Erdoel benoetigt bzw. organische Verbindungen. Sicherlich wird es irgendwann Alternativen geben, wenn Silber nicht mehr verfuegbar waere, die Frage ist aber, warum das nicht schon laengst geschehen ist, wenn es kostenguenstiger waere.
We are Motörhead, and we play Rock'n Roll!
Ignore List: Claudia Roth, Recep Tayyip Erdoğan, Siegmar Gabriel, Björn Höcke, Kim Kardashian, Helene Fischer und Joey DeMaio

eddy
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 70
Registriert: 12.02.2009, 22:49

Beitragvon eddy » 28.02.2011, 11:59

@Milchfleck
Du bist der Meinung, das die Grenzen des Wachstums erreicht seien.
Das mag für die Westliche Welt gelten, aber die zig Millionen Wanderarbeiter
in China, Indien usw. sehen das wohl anders. Die hätte wohl alle gerne noch ein Auto und Handy.
Die Leute die gerade in Nordafrika ihre Despoten stürzen machen das
ja nicht aus Spass, sondern weil sie sich danach Freiheit und ein besseres Leben wünschen (Wachstum)

Silber wird meiner Meinung nach in einer neuen Währung keine Rolle spielen,
da es in der Industrie gebraucht wird. Wenn diese überhaupt EM gedeckt sein wird.

Es gibt aber schon aus Wirtschaftlichen Gründen einen Mindestpreis
für Waren, dieser setzt sich aus den Produktionskosten, oder den Kosten fürs Recycling zusammen. Diese Kosten steigen über die Jahre, weil Energie und Arbeitskraft im Preis steigt. Es sei denn es wird subventioniert. Fällt der Preis zu lange unterhalb der Herstellungskosten,
so werden nach und nach die Minen die Hauptsächlich Silber fördern schliessen, was das Angebot verknappen wird. Auch wird Recycling dadurch irgendwann unwirtschaftlich.

Was sich daraus ergibt kannst Du dir ja denken.


Zurück zu „Silber und Gold allgemein / aktuelles“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 10 Gäste