Aktuelle Zeit: 26.08.2019, 08:36

Silber.de Forum

2020: Silber kaum noch was wert...

Allgemeine Diskussionen zu Silber, Gold und Edelmetallen, sowie die Entwicklung des Gold- und Silberkurs.

Moderatoren: winterherz, Mod-Team, Forum-Team

Benutzeravatar
Milchfleck
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 979
Registriert: 23.02.2011, 00:18
Wohnort: im Wald

2020: Silber kaum noch was wert...

Beitragvon Milchfleck » 27.02.2011, 19:26

Geehrtes Fachpublikum,

ich möchte hier mal ein Zukunftsszenario beschreiben und bitte um eure Meinung dazu. Ziemlich viele glauben/hoffen ja an ein langfristiges steigen des Kurses, ich habe mal ein Argument dagegen :shock:

Stellt Euch vor, wie von den Pessimisten (Realisten?) vorausgesagt, kommt es in Zukunft zu einem Crash des USD, des EUR usw.

Die Nachfolgewährungen sind dann (teilweise) EM gedeckt.

Zu der Deckung wird allerdings nur Gold und kein Silber herangezogen, weil:

- Der Goldpreis ruhig nach oben gehen darf, weil die industrieelle Anwendung eher gering ist. Außerdem horten die Regierungen eher (ausschließlich?) Gold.
- Silber soll "billig" bleiben, da es ein Industriemetall ist und ein Wirtschaftswachstum nicht am hohen Silberkurs scheitern soll.

Die Goldpreise gehen deswegen nach oben, die Silberpreise nach unten.

Wo ist mein Denkfehler? smilie_39

Es grüßt der Milchfleck
(sorry, falls ich mit der Überschrift jetzt jemand einen Herzinfarkt beschert habe smilie_35 )
"Bis spätestens Ende Juni ist das Goldkartell Geschichte und der Goldpreis kann frei steigen. Möglicherweise schon kommende Woche. Bitte nicht vor der aktuellen Drückung unter $1400 zittern.WE." 15. Mai 2013

Anzeigen
Silber.de Forum
area51berlin

Beitragvon area51berlin » 27.02.2011, 19:35

Geht nicht, da Silber immer knapper wird und industriell unabdingbar ist!

Platin

Beitragvon Platin » 27.02.2011, 19:41

area51berlin hat geschrieben:Geht nicht, da Silber immer knapper wird und industriell unabdingbar ist!


Woher wissen Sie, dass Silber immer knapper wird?

Bitte Beweisen Sie das.


Anmerkung: Die Händlerregale sind gut gefüllt , deren Keller bestimmt bis zur Decke gefüllt.....(Für Zeiten mithöheren Kursen).

Wo sehen Sie persönlich, dass Silber immer knapper wird?



Platin->

Benutzeravatar
Milchfleck
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 979
Registriert: 23.02.2011, 00:18
Wohnort: im Wald

Beitragvon Milchfleck » 27.02.2011, 19:42

area51berlin hat geschrieben: Geht nicht, da Silber immer knapper wird



zukünftig wird mehr und besser recycelt. Außerdem gibt es Grenzen des Wachstums, so dass Silber nicht unendlich benötigt wird. Mehr als einen Laptop und einen iPod und ein Auto wird kaum ein Mensch in Zukunft haben.

area51berlin hat geschrieben:und industriell unabdingbar ist!


deswegen soll es nicht als Deckung für eine neue Währung dienen, um schonmal dadurch eine Steigerung auszuschließen.

überzeugt mich!
"Bis spätestens Ende Juni ist das Goldkartell Geschichte und der Goldpreis kann frei steigen. Möglicherweise schon kommende Woche. Bitte nicht vor der aktuellen Drückung unter $1400 zittern.WE." 15. Mai 2013

Benutzeravatar
Augsburger
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 303
Registriert: 21.10.2010, 13:01
Wohnort: mir san mir

Re: 2020: Silber kaum noch was wert...

Beitragvon Augsburger » 27.02.2011, 19:42

Milchfleck hat geschrieben:Geehrtes Fachpublikum,

ich möchte hier mal ein Zukunftsszenario beschreiben und bitte um eure Meinung dazu. Ziemlich viele glauben/hoffen ja an ein langfristiges steigen des Kurses, ich habe mal ein Argument dagegen :shock:

Stellt Euch vor, wie von den Pessimisten (Realisten?) vorausgesagt, kommt es in Zukunft zu einem Crash des USD, des EUR usw.

Die Nachfolgewährungen sind dann (teilweise) EM gedeckt.

Zu der Deckung wird allerdings nur Gold und kein Silber herangezogen, weil:

- Der Goldpreis ruhig nach oben gehen darf, weil die industrieelle Anwendung eher gering ist. Außerdem horten die Regierungen eher (ausschließlich?) Gold.
- Silber soll "billig" bleiben, da es ein Industriemetall ist und ein Wirtschaftswachstum nicht am hohen Silberkurs scheitern soll.

Die Goldpreise gehen deswegen nach oben, die Silberpreise nach unten.

Wo ist mein Denkfehler?

Es grüßt der Milchfleck
(sorry, falls ich mit der Überschrift jetzt jemand einen Herzinfarkt beschert habe smilie_35 )


Hallo

Anhand deiner Ausführung muß ich feststellen das du dich noch nicht eingehend mit dem Rohstoff Silber beschäftigt hast.
Dein szenario regt mich zum schmunzeln an. mehr nicht.
smilie_20

Gruß Augsburger

Benutzeravatar
Springer-Patriarch
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1790
Registriert: 26.07.2010, 19:59
Wohnort: Kreis LB

Beitragvon Springer-Patriarch » 27.02.2011, 19:42

Sorry, ich kann dem Gedankengang nicht ganz folgen.
Beim hohen Ölpreis ist das Wirtschaftswachstum auch wurscht.

Vielleicht ist mir dieser Denkansatz auch zu abstrakt
erfolgreich gehandelt mit inzwischen 30 Mitgliedern im Forum

Benutzeravatar
Milchfleck
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 979
Registriert: 23.02.2011, 00:18
Wohnort: im Wald

Re: 2020: Silber kaum noch was wert...

Beitragvon Milchfleck » 27.02.2011, 19:45

Augsburger hat geschrieben:

Hallo

Anhand deiner Ausführung muß ich feststellen das du dich noch nicht eingehend mit dem Rohstoff Silber beschäftigt hast.
Dein szenario regt mich zum schmunzeln an. mehr nicht.
smilie_20

Gruß Augsburger


Ich bitte um Argumente! smilie_14


es grüßt der Milchfleck smilie_24
"Bis spätestens Ende Juni ist das Goldkartell Geschichte und der Goldpreis kann frei steigen. Möglicherweise schon kommende Woche. Bitte nicht vor der aktuellen Drückung unter $1400 zittern.WE." 15. Mai 2013

Benutzeravatar
SilberstattPapier
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1212
Registriert: 03.11.2010, 08:57
Wohnort: Mitteldeutschland

Beitragvon SilberstattPapier » 27.02.2011, 19:51

Silber steigt oder fällt nicht, es sind die Papierscheinchen mit welchen man es handelt, die sich ändern.

Knallsilber
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 111
Registriert: 27.03.2008, 14:36
Wohnort: bei Ulm

Beitragvon Knallsilber » 27.02.2011, 20:03

Jaja, genau! Öl wird ja auch nicht weniger! Die Saudis haben zB. extra literweise davon im Keller in Kisten eingebunkert für die Zeit, wenn der Ölpreis endlich richtig steigt!


Und genau dann wird Silber auch sehr teuer, weil niemand mehr ne Kiste Öl für seinen 160Tonnen-LKW hat, um das viele Recyclingsilber oder frische Silbererz zur Mühle zu schippern oder einzuschmelzen....

Allerdingens könnte Silber auch schon vor dem Ölpeak steigen, weil es einfach überall in Spuren verbaucht und keinesfalls recycelt wird! UNd auch niemals wird, weil der Preis zu niedrig ist!


Achja, man kann an dem Zusammenhang auch gut festhalten:

Silber sublimiert zu Öl und schmilzt zu Energie......beides befackelt die Wirtschaft-
Zuletzt geändert von Knallsilber am 27.02.2011, 20:06, insgesamt 1-mal geändert.
Alles Silber gehört eigentlich mir!
PS. Sorry für gelegentliche Klugsch...er Attacken!

Zypern ist sicher!

Benutzeravatar
Augsburger
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 303
Registriert: 21.10.2010, 13:01
Wohnort: mir san mir

Beitragvon Augsburger » 27.02.2011, 20:05

Hallo Milchfleck

Zitat aus einer Internetveröffentlichung:

Marktteilnehmer sind bereit, für sofortige oder zumindest zeitlich frühere Lieferung höhere Preise zu zahlen, als für eine spätere Überlassung der physischen Ware. Backwardation wird als Signal für Materialknappheit gewertet. Es mangelte also offensichtlich an physischem Silber.
Silber war nicht mehr in Backwardation, seit Warren Buffet - in den Jahren 1997 und 1998 - 130 Millionen Unzen Silber gekauft hat. Tatsächlich wird die Backwardation fast jeden Tag stärker. Die Aufgelder in Höhe von ursprünglich 13 Cents für Dezember 2015 sind jetzt bis auf 41 Cent gestiegen. Das bedeutet, physisches Silber wird noch knapper – und die Shorts sind in einer noch schwierigeren Lage.
Es ist bullisch, weil es zeigt, dass die großen Bullion-Banken, die massiv Short sind im Silber, in Schwierigkeiten sind und ihre verlustbringenden Positionen eindecken müssen.
Anfang März wird sich zeigen, wie der Open Interest von mittlerweile über 737 Millionen Unzen Silber, sich auf die Shorter auswirkt. Man muss sich das einmal vorstellen - der Open Interest ist mittlerweile größer als eine Jahresproduktion!
Zitat Ende.

Ich könnte jetzt den Rahmen mit weiteren Ausführen sprengen,aber du kannst dich ja selbst über Silber informieren. http://www.gidf.de/ hilft dir dabei.

Gruß Augsburger
smilie_24

Benutzeravatar
Milchfleck
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 979
Registriert: 23.02.2011, 00:18
Wohnort: im Wald

Beitragvon Milchfleck » 27.02.2011, 20:06

SilberstattPapier hat geschrieben:Verwendung von Silber: http://de.wikipedia.org/wiki/Silber#Verwendung


das ist mir alles bewusst.

ich erklärs nochmal:

im Moment ist Silber so wertvoll, weil es als Gegenpol zur "Papierwährung" gesehen wird. Ist eine zukünftige Währung aber (in Teilen) goldgedeckt, braucht es kein Misstrauen mehr gegen eine solche Währung, deswegen braucht es auch kein Silber als Sicherung gegen Inflation uns wildes Papierdrucken.

Also bleibt für Silber nur noch der Wert als Verwendung in der Industrie. Da wir aber wohl die Grenzen des Wachstums so langsam erreicht haben, und zukünftig Elektronik mit Silberanteil noch besser recycelt werden kann, wird die Nachfrage nach Silber für industrieeller Anwendung nicht ins extrem steigen.

Ich will hier kein Silber madig machen (besitze selbst etwas, wie viele hier, aber kein Gramm Gold), es nützt aber auch nix wenn wir uns hier "Honig ums Maul zu schmieren" und alles einseitig zu betrachten.

Es grüßt der Milchfleck

edit: @ Augsburger, das ist doch was! smilie_01
Zuletzt geändert von Milchfleck am 27.02.2011, 20:09, insgesamt 1-mal geändert.
"Bis spätestens Ende Juni ist das Goldkartell Geschichte und der Goldpreis kann frei steigen. Möglicherweise schon kommende Woche. Bitte nicht vor der aktuellen Drückung unter $1400 zittern.WE." 15. Mai 2013

Benutzeravatar
VeryDeepBlue
Silber-Guru
Beiträge: 2013
Registriert: 27.10.2009, 10:17

Beitragvon VeryDeepBlue » 27.02.2011, 20:07

Ein Was wäre wenn Faden. Hast du Langeweile. du Kuh?
Es lebe der Euro. Er schützt die deutsche Währung vor Aufwertung.

Benutzeravatar
Milchfleck
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 979
Registriert: 23.02.2011, 00:18
Wohnort: im Wald

Beitragvon Milchfleck » 27.02.2011, 20:11

VeryDeepBlue hat geschrieben:
Ein Was wäre wenn Faden. Hast du Langeweile. du Kuh?


smilie_13

ich hatte blos vorhin einen Gedankengang, der mich erschrocken hat :shock:

es grüßt der Milchfleck smilie_24
"Bis spätestens Ende Juni ist das Goldkartell Geschichte und der Goldpreis kann frei steigen. Möglicherweise schon kommende Woche. Bitte nicht vor der aktuellen Drückung unter $1400 zittern.WE." 15. Mai 2013

Benutzeravatar
VeryDeepBlue
Silber-Guru
Beiträge: 2013
Registriert: 27.10.2009, 10:17

Beitragvon VeryDeepBlue » 27.02.2011, 20:12

Ich denke das kommt oft vor.
Es lebe der Euro. Er schützt die deutsche Währung vor Aufwertung.

Platin

Beitragvon Platin » 27.02.2011, 20:13

Augsburger,

Sie vergessen in ihrem Hinweis auf die "Short-Positionen" und deren Zusammenhänge, diejenigen , welche die Spielregeln an der Nymex, Comex etc. machen.

Ich kenne diese dubiosen "Ted Buttler - Briefe" auch. Das ist so eine abgedroschene Leier, dass man sich übergeben könnte.

Sie werden noch Jahrzehnte auf Kurse von über 100 $ warten.


Platin->


Zurück zu „Silber und Gold allgemein / aktuelles“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste