Aktuelle Zeit: 19.04.2021, 15:22

Silber.de Forum

Paketdienste "verlieren" Sendungen um Weihnachten

Allgemeine Diskussionen zu Silber, Gold und Edelmetallen, sowie die Entwicklung des Gold- und Silberkurs.

Moderatoren: winterherz, Mod-Team, Mahoni, Forum-Team

Benutzeravatar
999.9
Silber-Guru
Beiträge: 10381
Registriert: 21.04.2008, 17:39
Wohnort: Rheinland
Kontaktdaten:

Paketdienste "verlieren" Sendungen um Weihnachten

Beitragvon 999.9 » 19.11.2008, 20:20

Ist es Euch (besonders den Viel-Bestellern unter Euch!) schon einmal aufgefallen, dass besonders um die Weihnachtszeit viele Pakete verloren gehen, besonders wenn auf dem Absender erkennbar war, dass es sich um einen Münzhändler handelt? Also mir ist es letztes Jahr drei (!) mal passiert und jetzt höre ich es schon wieder von Jemandem aus dem Bekanntenkreis, dass seine bestellte Münze unauffindbar ist. Okay, bei versichertem Versand an sich kein großes Problem, jedoch wenn man zeitnah zu Weihnachten bestellt und es sich um eine Rarität handelt dann evtl. doch.

Ich denke, dass es daran liegen könnte, dass das Bestellaufgebot immens ist und auch viele Extra-Fahrer nur ganz befristete Verträge bekommen, die also fast speziell fürs Weihnachtsgeschäft angestellt wurden und danach wieder "frei" werden. Vielleicht denken die sich, dass das sowieso keiner nachverfolgen kann, wenn eine Sendung verloren geht. Ich jedenfalls konnte trotz Sendungsnummer nicht ermitteln / ermitteln lassen wo die Sachen abgeblieben sein könnten. Gut, dass die Münzhändler mir damals direkt Ersatzlieferungen geschickt haben, aber es ist doch ärgerlich zu wissen, dass es nicht ermittelt werden konnte, wo denn die ursprünglichen Pakete abgeblieben sind. Natürlich ist es auch denkbar, dass die mal irgendwo liegenbleiben, aber doch nicht deren drei für einen gleichen Adressaten??!! smilie_08
Naja, wollte mich nur mal rumhören, ob ihr in der Weihnachtszeit schon mal ähnliches erlebt habt. Meist sind die Paketdienste ja auch ok, nur halt gegen Ende des Jahres fehlt mal öfters was, bzw. ist verloren gegangen.
Wie denkt ihr darüber? :roll: smilie_24
Nichts hasst der im Denken geschulte mehr als die Negation der Logik.
Eine Unze bleibt eine Unze bleibt eine Unze! "Man kann manche Menschen immer und alle Menschen manchmal täuschen, aber man kann nicht alle Menschen immer täuschen." Abraham Lincoln (1809-1865)

Anzeigen
Silber.de Forum
Exil-Badener
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 530
Registriert: 11.07.2008, 21:10
Wohnort: Vorpommern/Südbaden

Beitragvon Exil-Badener » 19.11.2008, 20:31

Ich höre immer wieder,dass generell in der Zeit vor Festtagen Pakete und auch Briefe wegkommen. Unser Sohn ist kurz vor Ostern geboren. Und da haben die Tanten ect. alle fleißig Glückwunschkarten geschickt. Seltsamerweise sind ausgerechnet einige von denen nicht angekommen wo Geld im Umschlag steckte.
Man kann mit den Tankstellentypischen Geldprüfgeräten auch wunderbar Briefe durchleuchten und feststellen ob sich Scheine darin befinden.
Bei Paketen ist bei mir persönlich bisher alles gut verlaufen.
Wenn die Sonne tief steht, werfen auch Zwerge lange Schatten.

Benutzeravatar
1000er Fein
Silber-Guru
Beiträge: 2351
Registriert: 23.09.2008, 00:24
Wohnort: Wellington, Neuseeland

Beitragvon 1000er Fein » 19.11.2008, 20:37

Ich hab damals 2006 einen WM 10er bestellt, und der erste ist abhanden gekommen. Habe angerufen, dann kam ersatz, und das Briefchen hat der Postbote an die Tür gelehnt :shock:
Ist ein Haus mit 6 Wohnungen, wenn keiner da ist um die Tür aufzumachen kommen die Boten die nicht von der Post sind nicht zu den Briefkästen :roll:

Benutzeravatar
Lunarjäger
Moderator
Beiträge: 8268
Registriert: 17.09.2008, 21:02
Wohnort: Im Dunkeln

Beitragvon Lunarjäger » 19.11.2008, 20:41

Bei Hermes sind mir sogar schon mal 2 Autoräder(kompl.)weggekommen.Beide an verschieden adressen.Sie wurden nach 3 wochen im Zentrallager gefunden.Ich dachte na,jetzt kommse wenigsten an!Denkste seit dem sind sie kompl.wech smilie_08
Ich komme noch früh genug zu spät!

Benutzeravatar
999.9
Silber-Guru
Beiträge: 10381
Registriert: 21.04.2008, 17:39
Wohnort: Rheinland
Kontaktdaten:

Beitragvon 999.9 » 20.11.2008, 09:37

@ Lunarjäger: Hermes ist bei mir eh unten durch. Neuerdings schellen die immer erst Abends bei mir. Letztens Punkt 20h wurde Sturm geschellt und das bei einem schlafenden Kleinkind ist dann noch übler, als sonst schon!! Der hat erst mal das Wort zum Sonntag gehört. Seltsam ist auch, dass die die Pakete mit einem Privatauto (nur ein Hermes-Schriftzug hinter der Scheibe!) bringen. Komischer Laden...

@1000er Fein und Exil-Badener: Bei der normalen Briefpost ist das ja noch viel schlimmer, gerade auch weil da die Briefe (außer Einschreiben: nur bis 20€!) nicht versichert sind, denken die da wohl erst recht, dass es egal ist, wenn einer wegkommt.

Kleines Update: Mein Bekannter hat gestern Nachmittag wohl seine Ersatz-Münze bekommen und ist happy. ABER diesmal hat der Münzhändler seinen Namen neutral angebracht OHNE Erwähnung, dass er Münzhändler ist! :shock: Schon traurig, dass man das jetzt auch schon machen muss... smilie_08
Nichts hasst der im Denken geschulte mehr als die Negation der Logik.
Eine Unze bleibt eine Unze bleibt eine Unze! "Man kann manche Menschen immer und alle Menschen manchmal täuschen, aber man kann nicht alle Menschen immer täuschen." Abraham Lincoln (1809-1865)

Silberbarren-Discount
Newcomer
Beiträge: 2
Registriert: 18.11.2008, 13:05

Beitragvon Silberbarren-Discount » 20.11.2008, 10:49

ABER diesmal hat der Münzhändler seinen Namen neutral angebracht OHNE Erwähnung, dass er Münzhändler ist! Shocked Schon traurig, dass man das jetzt auch schon machen muss..


Ja, aber gerade für gewerbliche Händler ist es Pflicht, neutral zu verschicken.
Sonst kann man ja gleich in Leuchtbuchstaben drauf schreiben: "Sehr wertvoll, bitte nicht stehlen!". Die Versicherung bezahlt in so einem Fall übrigs nichts!

Ich habe dieses Jahr etwa 500 Pakete, teils sehr wertvoll, über DHL verschickt. Verlustrate: 0%
Die meisten Pakete kommen bereits am nächsten Tag beim Kunden an. Bin sehr zufrieden. smilie_23
Zuletzt geändert von Silberbarren-Discount am 20.11.2008, 10:51, insgesamt 1-mal geändert.

kooka-fan
½ Unze Mitglied
Beiträge: 7
Registriert: 15.11.2008, 14:54
Wohnort: Niedersachsen

die Berufs-Fahrer sind meist ok, aber die Aushilfen nicht...

Beitragvon kooka-fan » 20.11.2008, 10:50

Nach meiner Erfahrung sind die Berufs-Fahrer ganz ok. Die stehen auch unter enormem Druck - und wenn man Familie hat, setzt man seinen Job nicht so aufs Spiel.
Ganz anders die Aushilfsfahrer, gerade um Weihnachten , oder die Urlaubsvertretungen: die sind oft nur aufs schnelle Geld aus, habe ich den Eindruck.

Ich habe es schon oft erlebt: von einigen Berufs-Fahrern habe ich sogar die private (!) Handy-Nummer. Da ruft der mich an, weil er mich nicht erreicht hat - wirklich spitze.
Andersrum aber auch: da lehnt der Aushilfsfahrer das Paket parterre an die Wand, weil er zu faul ist, den Fahrstuhl zu benutzen. Oder die Benachrichtigungskarte liegt im Kasten, obwohl ich den ganzen Tag im Büro war... ÄTZEND smilie_08

Bei einem Bekannten wurde sogar eine Unterschrift gefälscht und behauptet, die Ware sei abgegeben :-(

Ich würde auch NIE "Münzhandel" oder so was auf Pakete draufschreiben. Meines Wissens fordert DHL sogar bei Wertpaketen, daß kein Hinweis auf den wertvollen Inhalt gegeben werden darf.

Gruß
kooka-fan

Benutzeravatar
999.9
Silber-Guru
Beiträge: 10381
Registriert: 21.04.2008, 17:39
Wohnort: Rheinland
Kontaktdaten:

Beitragvon 999.9 » 20.11.2008, 11:31

@Silberbarren-Discount: Okay, klar wird es neutral verschickt. Es stand nur über dem Adressaten in Minischrift "Numismatik XXXX", wer genau darauf achtet konnte es sehen, ansonsten war es absolut unauffällig...

@kooka-fan: Genau diese Erfahrung habe ich auch gemacht, dass die Berufsfahrer echt nett sind und sich auch super Verhalten. Nur bei den Aushilfen hapert es dann umso schlimmer.
Nichts hasst der im Denken geschulte mehr als die Negation der Logik.
Eine Unze bleibt eine Unze bleibt eine Unze! "Man kann manche Menschen immer und alle Menschen manchmal täuschen, aber man kann nicht alle Menschen immer täuschen." Abraham Lincoln (1809-1865)

aurellio444
½ Unze Mitglied
Beiträge: 5
Registriert: 28.10.2008, 20:32
Wohnort: goettingen

Beitragvon aurellio444 » 25.11.2008, 18:09

wer die loehne und arbeitsbedingungen
von pin, hermes usw. kennt, braucht sich
eigentlich ueber nichts wundern.
durch das auspressen und antreiben von
mitarbeitern entstehen strukturen,
in denen sich jeder halt nimmt, was geht.
ein solide besoldeter mitarbeiter riskiert doch
wohl wenig

Benutzeravatar
Depot-Inhaber
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 156
Registriert: 19.07.2008, 21:22
Wohnort: Sinzing/Saxberg
Kontaktdaten:

Beitragvon Depot-Inhaber » 25.11.2008, 20:36

Als meine Frau noch bei einem größeren Nahrungsmittelkonzern gearbeitet hat, ist einmal eine an sie verschickte Postsendung mit Gutscheinen im Wert von über 100€ abhanden gekommen.

Es hat sich herausgestellt, dass der aushilfsweise tätige Postbote die Gutscheine eingesteckt hat. Der Arbeitgeber hat im übrigen wegen Nichtigkeit auf eine Anzeige verzichtet...

Benutzeravatar
999.9
Silber-Guru
Beiträge: 10381
Registriert: 21.04.2008, 17:39
Wohnort: Rheinland
Kontaktdaten:

Beitragvon 999.9 » 29.11.2008, 20:52

Habe wieder was neues: In letzter Zeit scheint es ein Trend von Paketdiensten zu werden, die Pakete Abends abzugeben. Letztens habe ich von Hermes um Punkt 20:00h ein Paket geliefert bekommen. Dachte erst, dass das eine einmalige Ausnahme war, doch dann passierte es noch mal. Gestern dann eine Sendung von TNT: ebenfalls um 19:45h abgeliefert, natürlich nach vorherigem Sturmschellen!! Okay, vielleicht bin ich da ein wenig allergisch, da ich einen 16monatigen Sohn habe, der um diese Zeit schläft, aber trotzdem sieht auch so ein gemütlicher Feierabend doch anders aus, als bei seinem Lieblingsfilm ein Alarmschellen hören zu müssen á la "FLUUUUUUUUTEEEEEEEEN" wie bei Das Boot... smilie_08 smilie_02 :shock: Habt ihr das auch schon mal gehabt, solche abendlichen Zustellungen,oder machen die das nur bei mir??!!!?

Ach so: nochmal zum ursprünglichen Thread: In letzter Zeit drei DHL-Sendungen erhalten, völlig OHNE jedwegen Verlust. Es geht voran!

Vielleicht sind ja einige DHL-Mitarbeiter im Forum? :mrgreen: :D
Nichts hasst der im Denken geschulte mehr als die Negation der Logik.
Eine Unze bleibt eine Unze bleibt eine Unze! "Man kann manche Menschen immer und alle Menschen manchmal täuschen, aber man kann nicht alle Menschen immer täuschen." Abraham Lincoln (1809-1865)

Benutzeravatar
Lunarjäger
Moderator
Beiträge: 8268
Registriert: 17.09.2008, 21:02
Wohnort: Im Dunkeln

Beitragvon Lunarjäger » 30.11.2008, 10:49

@ 999,9 smilie_24
Der einzige der bei abends klingeln darf ist nur der Pizzabote smilie_08
Ich komme noch früh genug zu spät!

josephine72
2 Unzen Mitglied
Beiträge: 35
Registriert: 14.10.2008, 21:19

Beitragvon josephine72 » 01.12.2008, 13:43

@ 999.9

Abendliche Zustellungen sind doch eigentlich ganz ok, oder?
In Deinem Fall sehe ich zwar ein, dass es Deinen Sohn im Schlaf stört, aber wie lange ist er noch Säugling?
... jetzt mal ganz grundsätzlich...
Abends um diese Zeit ist fast jeder Zuhause und nicht viele können dann schon Ihre „Ruhe“ einläuten – warte mal ab!
Es wird nicht besser, sondern nur anders ;-)
Und wenn Du dann Deine Pakete (natürlich erst am nächsten Tag) von der Post holen darfst – nach der Arbeit natürlich, dann in der langen Schlange stehst, weil fast alle arbeiten (auch Deine Frau/Freundin) und jetzt ihr gutes Stück abholen können – wünschst gerade Du Dir vielleicht den Hermes zurück, der Dir um 19.45 Uhr Dein Paket nach Hause bringt. :roll:
Nur tote Fische schwimmen mit dem Strom.

Benutzeravatar
Silver Hawk
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 154
Registriert: 21.10.2008, 20:02
Kontaktdaten:

Beitragvon Silver Hawk » 01.12.2008, 14:46

Bis vor Kurzem bekam ich DHL Sendungen jahrelang immer zwischen 9-11 Uhr, mittlerweile nicht mehr vor 13:00 Uhr. UPS liefert meistens immer kurz vor Feierabend. Ich kann mir gut vorstellen, dass die Dienstleister Arbeitsplätze abbauen und die Fahrer immer mehr ausfahren müssen wodurch es dann auch zu neuen Routenplänen kommt. Auf der anderen Seite: armer Fahrer wenn er noch um 20:00 Uhr unterwegs ist.

Ashley2704
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 73
Registriert: 19.11.2008, 09:50

Beitragvon Ashley2704 » 01.12.2008, 15:13

Also bei mir liefern auch alle Zusteller egal ob Post, DPD oder die anderen, ein bißchen später.

Denke mal das es jetzt wegen Weihnachten mehr zu tun gibt.


Zurück zu „Silber und Gold allgemein / aktuelles“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste