Aktuelle Zeit: 21.09.2021, 06:50

Silber.de Forum

Weisse Flecken Maple Leaf

Allgemeine Diskussionen zu Silber, Gold und Edelmetallen, sowie die Entwicklung des Gold- und Silberkurs.

Moderatoren: winterherz, Mod-Team, Mahoni, Forum-Team

Benutzeravatar
Silberschwabe
Silber-Guru
Beiträge: 3303
Registriert: 03.04.2009, 22:42

Beitragvon Silberschwabe » 09.07.2011, 23:08

Ammoniak geht übrigens nicht (wurde in dem oben genannten Video empfohlen) - welches Silbertuch könnt ihr empfehlen???

Anzeigen
Silber.de Forum
Silberzehner
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 371
Registriert: 10.09.2010, 08:21

Beitragvon Silberzehner » 10.07.2011, 00:29

Silberschwabe hat geschrieben:Ammoniak geht übrigens nicht (wurde in dem oben genannten Video empfohlen) - welches Silbertuch könnt ihr empfehlen???

Ich hab das gelbe Hagerty "silver & jewel cloth".
Funktioniert zwar, aber ich habs nicht spurenfrei hinbekommen.
Wenn ein Milchfleck direkt auf dem Grizzly ist, geht der gut weg und man sieht die Spuren wegen der Grizzlystruktur nicht. Andererseits kommt man in die kleinen Rillen nicht richtig mit dem Silbertuch rein.
Auf der freien Fläche vom Maple Leaf & Wildlife geht es mit etwas Geschick, wenn du in die gleiche Richtung wie die Hintergrundstruktur reibst.
Aber beim Wiener Philharmoniker (glänzend) sieht man (bei mir) immer Spuren ...

Benutzeravatar
HerrHansen
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1341
Registriert: 28.12.2010, 08:19

Beitragvon HerrHansen » 01.08.2011, 20:31

Ich verlinke das Thema mit dem Canadian Wildlife und meinen dort geposteten Erfahrungen mit "Nevr Dull"(Seite 15):

http://www.silber.de/forum/canadian-wildlife-t5487-s210.html
"There ain’t no such thing as a free lunch" Milton Friedman
Irgendjemand wird dafür bezahlen - er wird es noch nicht wissen...

Benutzeravatar
Kookys
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 134
Registriert: 01.02.2012, 11:33
Wohnort: Süddeutschland

Milchflecken

Beitragvon Kookys » 02.03.2012, 18:05

Silberfan2010 hat geschrieben:Hm. Ich bin mir nicht ganz sicher, meine aber bei Youtube ein Video zum Thema gesehen zu haben, welches auch eine Problemlösung gibt.

Denke, dass sich dieses Milchzeugs definitiv entfernen lässt.



Weiß jemand, wo man dieses Video auf Youtube finden kann? Dann wären ja alle Probleme gelöst. :D
Beziehe mich auf die Erörterungen im Faden "Libertad". Libertads mit Milchflecken vom 2.3.2012

Benutzeravatar
***gollum***
Silber-Guru
Beiträge: 10456
Registriert: 27.08.2010, 16:50

Re: Milchflecken

Beitragvon ***gollum*** » 02.03.2012, 18:10

Kookys hat geschrieben:
Weiß jemand, wo man dieses Video auf Youtube finden kann? Dann wären ja alle Probleme gelöst. :D
Beziehe mich auf die Erörterungen im Faden "Libertad". Libertads mit Milchflecken vom 2.3.2012


Die Lösung dieses Problems macht einen zum Millionär smilie_17

Benutzeravatar
Fritz Kraut
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 774
Registriert: 30.03.2011, 11:54

Re: Milchflecken

Beitragvon Fritz Kraut » 02.03.2012, 18:11

Kookys hat geschrieben:
Silberfan2010 hat geschrieben:Hm. Ich bin mir nicht ganz sicher, meine aber bei Youtube ein Video zum Thema gesehen zu haben, welches auch eine Problemlösung gibt.

Denke, dass sich dieses Milchzeugs definitiv entfernen lässt.



Weiß jemand, wo man dieses Video auf Youtube finden kann? Dann wären ja alle Probleme gelöst. :D
Beziehe mich auf die Erörterungen im Faden "Libertad". Libertads mit Milchflecken vom 2.3.2012


diese metoden hinterlassen alle kratzer
Die Affen ganz oben schauen herunter und sehen einen Baum voller lachender Gesichter.
Die Affen ganz unten schauen nach oben und sehen nichts als A*********r

Benutzeravatar
185Rhenium
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 827
Registriert: 10.03.2011, 19:22

Beitragvon 185Rhenium » 02.03.2012, 19:20

Da ich das Studium leider vorzeitig beenden musste - wer aufmerksam andere Beiträge von mir gelesen hat, dem dürfte das nicht entgangen sein - habe ich auch leider nicht mehr die Möglichkeit mich in der Richtung zu betätigen. Es tut mir leid, aber manchmal spielt das Leben eben anderes als man vorhatte.
Dabei hätte ich euch wirklich gerne bei dem Problem geholfen, alleine schon aus dem Ehrgeiz und dem Hintergrund heraus, dass es sich hierbei anscheinend um ein noch wirklich unerforschtes Gebiet handelt. Das meine ich ernst, obwohl mir der Hohn der ein oder anderen Bemerkung nicht entgangen ist und mich zugegeben etwas kränkt. Der Prof, bei dem ich instrumentelle Analytik hatte, schlug mir damals das Thema als Bachelor Arbeit vor, hatte aber keine Idee worum es sich da handeln könnte.
Und auch der Prof aus der anorganischen Chemie konnte mir diesbezüglich keine wirklich gute Auskunft geben.
Nur ein Prof der Werkstoffanalytik meinte, bei den Milchflecken könnte es sich evtl um Ausscheidungen von Verunreinigungen aus dem Metallgefüge handeln (durchaus auch andere Metalle, die dann an der Oberfläche oxidieren)
Das größte Problem bei einer genauen Untersuchung wird sich wahrscheinlich aus der geringen Menge der Substanz ergeben. Die dürfte bei einer Münze im einstelligen Mikrogramm Bereich liegen. Wenn es sich um eine organische Verbindung handelt, müsste man die Münze in Salpetersäure lösen und dann einen Trennungsgang durchführen, um die organischen Reste für die Chromatographie und Spektroskopie zu separieren. Aber das wird kaum bis unmöglich sein, es sei denn man opfert ziemlich viele Münzen. Also am besten die Verbindung ist anorganisch, wobei ich dann nicht von einem Silbersalz ausgehe.
Aber das wäre dann ziemlich leicht mit der RFA, über die Sekundär-Elektronen beim Elektronenmikroskop oder die AAS in Erfahrung zu bringen.

smilie_13

*Lea*
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 494
Registriert: 14.05.2009, 14:01

Beitragvon *Lea* » 02.03.2012, 22:45

@Silberfan2010 hat Folgendes geschrieben:
Hm. Ich bin mir nicht ganz sicher, meine aber bei Youtube ein Video zum Thema gesehen zu haben, welches auch eine Problemlösung gibt.

Denke, dass sich dieses Milchzeugs definitiv entfernen lässt.


Vielleich meinst du ja seine Empfehlung aus längst vergessenene Tagen.,,..


Augustus hat geschrieben:Wer die englische Sprache versteht kann sich bezüglich der Milky Spots das folgende Video zu Gemüte führen:

http://www.youtube.com/watch?v=7sJSwKe5Ev8

Dieser YouTube - User gibt Möglichkeiten zur Entfernung der lästigen Spots an. Ob's klappt ??? Keine Ahnung, ich besitze keine kanadischen oder sonstige hierfür anfällige Bullion - Münzen mehr, kann es daher nicht ausprobieren ... ich wünsche auf jeden Fall " Good luck ! "

foxl60
Silber-Guru
Beiträge: 3137
Registriert: 05.06.2009, 20:57

Re: Milchflecken

Beitragvon foxl60 » 02.03.2012, 23:04

Kookys hat geschrieben:
Weiß jemand, wo man dieses Video auf Youtube finden kann? Dann wären ja alle Probleme gelöst. :D
Beziehe mich auf die Erörterungen im Faden "Libertad". Libertads mit Milchflecken vom 2.3.2012


Hier ist noch ein Video zum Thema "Wie entferne ich Milchflecken":

http://www.youtube.com/watch?v=3fbOaJbwf6I

Denke aber, das hilft nicht wirklich.

Benutzeravatar
Sahnehäubchen
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1394
Registriert: 28.10.2011, 06:17

Beitragvon Sahnehäubchen » 02.03.2012, 23:09

Mann oh Mann,

da kommt man heim, freut sich auf ein paar schöne neue Beiträge und dann nur Milchflecken, Milchflecken, Milchflecken... . Nervt so langsam! smilie_13

foxl60
Silber-Guru
Beiträge: 3137
Registriert: 05.06.2009, 20:57

Beitragvon foxl60 » 02.03.2012, 23:15

Sahnehäubchen hat geschrieben:Mann oh Mann,

da kommt man heim..........und dann nur Milchflecken, Milchflecken, Milchflecken... . Nervt so langsam! smilie_13


Würde mir auch so gehen, wenn ich nach Hause käme und müsste erst die Küche putzen, weil die Milch übergelaufen ist :(

Benutzeravatar
Sahnehäubchen
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1394
Registriert: 28.10.2011, 06:17

Beitragvon Sahnehäubchen » 02.03.2012, 23:17

der war gut smilie_01

Benutzeravatar
rotchamp1
2 Unzen Mitglied
Beiträge: 30
Registriert: 19.07.2011, 21:12
Wohnort: Steueroase BRD

Milchflecken

Beitragvon rotchamp1 » 04.03.2012, 19:31

Einfaches Mittelchen:

Zahncreme für Milchzähne,....Münze zwischen den Fingern reiben, abspülen mit heißem Wasser, trocknen und einpacken.

Hilft ohne neue Kratzer.

smilie_01

Campino
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 441
Registriert: 13.01.2012, 21:02
Wohnort: Franken

Re: Milchflecken

Beitragvon Campino » 04.03.2012, 19:35

rotchamp1 hat geschrieben:Einfaches Mittelchen:

Zahncreme für Milchzähne,....Münze zwischen den Fingern reiben, abspülen mit heißem Wasser, trocknen und einpacken.

Hilft ohne neue Kratzer.

smilie_01


Schon mal selbst ausprobiert? smilie_16

Benutzeravatar
Fünfliber
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 118
Registriert: 28.10.2011, 23:55

Re: Milchflecken

Beitragvon Fünfliber » 04.03.2012, 21:11

rotchamp1 hat geschrieben:Hilft ohne neue Kratzer.

smilie_01


Oder vielleicht eher: Hilft ohne mit blossem Auge sichtbare Kratzer?


Zurück zu „Silber und Gold allgemein / aktuelles“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste