Aktuelle Zeit: 28.11.2022, 20:36

Silber.de Forum

19% auf Silber

Allgemeine Diskussionen zu Silber, Gold und Edelmetallen, sowie die Entwicklung des Gold- und Silberkurs.

Moderatoren: winterherz, Mahoni, Forum-Team, Mod-Team

Benutzeravatar
Silbermann 1984
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1312
Registriert: 02.05.2017, 21:03

Re: 19% auf Silber

Beitragvon Silbermann 1984 » 13.10.2022, 11:38

graurock » 13.10.2022, 11:15 hat geschrieben:
Outback 1403 » 13.10.2022, 10:18 hat geschrieben:[quote="[url=http://forum.silber.de/viewtopic.php?p=702450#p702450]
Wenn du dann noch ans Gold zur Vermögensabsicherung rangehst möchte ich mir lieber gar nicht vorstellen, was dann in Deutschland los ist..


Nichts wird los sein. Man kann im Kasperletheater machen was man will, noch viel zu warm überall.


Zumal die mehrheit eh gar keins besitzt ,das muss man immer nur richtig verkaufen .
Goldbesitzer schaden der Gemeinschaft und dem Staat und wenn es dann noch 50€ für Tipps gibt die zur Ergreifung dieser Volksschädlinge führen zwitschern die Vögel schon los wer noch etwas haben könnte.

Anzeigen
Silber.de Forum
Benutzeravatar
IrresDing
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 686
Registriert: 18.10.2012, 18:38
Wohnort: EUdSSR

Re: 19% auf Silber

Beitragvon IrresDing » 13.10.2022, 12:15

Hm, ich bitte um Nachsicht aber m.E. sind bei einigen Silbermünzen die Aufschläge in der Aufgeldtabelle seit den letzten Tagen deutlich gesunken und eben nicht gestiegen. Heute morgen kostete der deutsche 10er nur ~20% und der 80%ige Schilling ~23% Aufgeld. Ich denke mit Silber gehts gut weiter. So lange die Differenzbesteuerung im Kauf von Privat an Händler bleibt, gibts da auch keinen Grund gleich den Kopf in den Sand zu stecken. Es kommt nicht auf den Spotpreis an, sondern auf den Spread zwischen An- und Verkaufspreis.
„Plötzlich erkannte er, dass er die Welt entweder mit den Augen eines armen, beraubten Opfers sehen konnte, oder aber als Abenteurer auf der Suche nach einem Schatz.“
– Paulo Coelho: Der Alchimist

087paula7
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 295
Registriert: 30.10.2011, 21:33
Wohnort: silberberg

Re: 19% auf Silber

Beitragvon 087paula7 » 13.10.2022, 13:12

Silbermann 1984 » 13.10.2022, 11:38 hat geschrieben:
graurock » 13.10.2022, 11:15 hat geschrieben:
Outback 1403 » 13.10.2022, 10:18 hat geschrieben:[quote="[url=http://forum.silber.de/viewtopic.php?p=702450#p702450]
Wenn du dann noch ans Gold zur Vermögensabsicherung rangehst möchte ich mir lieber gar nicht vorstellen, was dann in Deutschland los ist..


Nichts wird los sein. Man kann im Kasperletheater machen was man will, noch viel zu warm überall.


Zumal die mehrheit eh gar keins besitzt ,das muss man immer nur richtig verkaufen .
Goldbesitzer schaden der Gemeinschaft und dem Staat und wenn es dann noch 50€ für Tipps gibt die zur Ergreifung dieser Volksschädlinge führen zwitschern die Vögel schon los wer noch etwas haben könnte.


Das wird ganz unentgeltlich geschehen.
Siehe Denunzianten gegen Verstoss gegen Coronaregeln.

@ Irresding.

Nur 20% auf einen Silberzehner und Schilling???
Na, geschenkt. Greif zu!
Solche Dinger gabs immer um Spot...
erfolgreich gehandelt mit Telefonmann,shrek, Silberraffzahn,pandapaule,FrankKN,Goldright,Benutzername: *,John Ruskin

Benutzeravatar
libelle
Silber-Guru
Beiträge: 2547
Registriert: 05.09.2010, 14:29

Re: 19% auf Silber

Beitragvon libelle » 13.10.2022, 13:34

087paula7 » 13.10.2022, 13:12 hat geschrieben:
@ Irresding.

Nur 20% auf einen Silberzehner und Schilling???
Na, geschenkt. Greif zu!
Solche Dinger gabs immer um Spot...


Ja, das waren noch Zeiten, Silber zum Spotpreis.
Heute musste lange für suchen.
Verkauft von uns ja auch keiner zum Spotpreis. Muss man auch nicht wie man sieht.
Kann also so schlecht um Silber nicht stehen :wink:

Benutzeravatar
IrresDing
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 686
Registriert: 18.10.2012, 18:38
Wohnort: EUdSSR

Re: 19% auf Silber

Beitragvon IrresDing » 13.10.2022, 22:58

087paula7 » 13.10.2022, 13:12 hat geschrieben:@ Irresding.

Nur 20% auf einen Silberzehner und Schilling???
Na, geschenkt. Greif zu!
Solche Dinger gabs immer um Spot...


Seit 2020 nicht.
„Plötzlich erkannte er, dass er die Welt entweder mit den Augen eines armen, beraubten Opfers sehen konnte, oder aber als Abenteurer auf der Suche nach einem Schatz.“
– Paulo Coelho: Der Alchimist

san agustin
Silber-Guru
Beiträge: 8007
Registriert: 20.11.2009, 21:43
Wohnort: am schwungrad europas

Re: 19% auf Silber

Beitragvon san agustin » 23.11.2022, 19:05

smilie_51

einen interessanten pro aurum newsletter bekomme ich gerade rein:

++++

Differenzbesteuerte Silber-Anlagemünzen jetzt noch bis Ende 2022 bei pro aurum zu erwerben
Im Onlineshop von pro aurum waren in den vergangenen Wochen ausschließlich regelbesteuerte Silbermünzen und Silberbarren verfügbar. Differenzbesteuerte Münzen wurden aus gutem Grund aus dem Sortiment genommen. Denn das Bundesfinanzministerium hatte die Anwendung dieser Art der Besteuerung untersagt.


Jetzt herrscht Klarheit darüber, ab wann diese Neuregelung des Ministeriums gilt: Edelmetallhändler wie pro aurum dürfen noch bis Ende des Jahres 2022 beim Verkauf von Silbermünzen aus dem EU-Ausland die so genannte Differenzbesteuerung anwenden. Ab 2023 werden dann alle Silbermünzen zu Anlagezwecken regelbesteuert (also mit 19 Prozent Mehrwertsteuer) angeboten.

++++

gibt es dazu Meinungen bzw. wie handeln da andere Münzhändler smilie_08
smilie_38

waAGe
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 761
Registriert: 26.06.2016, 14:10

Re: 19% auf Silber

Beitragvon waAGe » 23.11.2022, 19:28

san agustin » 23.11.2022, 19:05 hat geschrieben:smilie_51

einen interessanten pro aurum newsletter bekomme ich gerade rein:

++++

Differenzbesteuerte Silber-Anlagemünzen jetzt noch bis Ende 2022 bei pro aurum zu erwerben
Im Onlineshop von pro aurum waren in den vergangenen Wochen ausschließlich regelbesteuerte Silbermünzen und Silberbarren verfügbar. Differenzbesteuerte Münzen wurden aus gutem Grund aus dem Sortiment genommen. Denn das Bundesfinanzministerium hatte die Anwendung dieser Art der Besteuerung untersagt.


Jetzt herrscht Klarheit darüber, ab wann diese Neuregelung des Ministeriums gilt: Edelmetallhändler wie pro aurum dürfen noch bis Ende des Jahres 2022 beim Verkauf von Silbermünzen aus dem EU-Ausland die so genannte Differenzbesteuerung anwenden. Ab 2023 werden dann alle Silbermünzen zu Anlagezwecken regelbesteuert (also mit 19 Prozent Mehrwertsteuer) angeboten.

++++

gibt es dazu Meinungen bzw. wie handeln da andere Münzhändler smilie_08


SC argumentiert bei hohen Preisen mit den 19%. Ich denke die machen sich gerade alle die Taschen voll.

:twisted: :evil:

janetm
2 Unzen Mitglied
Beiträge: 29
Registriert: 26.10.2020, 22:36

Re: 19% auf Silber

Beitragvon janetm » 24.11.2022, 12:17

san agustin » 23.11.2022, 19:05 hat geschrieben:smilie_51
...
Differenzbesteuerte Silber-Anlagemünzen jetzt noch bis Ende 2022 bei pro aurum zu erwerben
Im Onlineshop von pro aurum waren in den vergangenen Wochen ausschließlich regelbesteuerte Silbermünzen und Silberbarren verfügbar. Differenzbesteuerte Münzen wurden aus gutem Grund aus dem Sortiment genommen. Denn das Bundesfinanzministerium hatte die Anwendung dieser Art der Besteuerung untersagt.
...
gibt es dazu Meinungen bzw. wie handeln da andere Münzhändler smilie_08


Kam eben von PS Coins rein. Dort sieht man es ähnlich:

"Aufgrund der steuerlichen Änderung zum 1.1.2023 ist eine Differenzbesteuerung von Silbermünzen noch bis Ende dieses Jahres möglich. Für heute könnten wir/ich noch div. Unzen für Silberanleger anbieten."

Benutzeravatar
IrresDing
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 686
Registriert: 18.10.2012, 18:38
Wohnort: EUdSSR

Re: 19% auf Silber

Beitragvon IrresDing » 24.11.2022, 19:13

Komisch!

Das Handelsblatt meint zu wissen, dass die Übergangsfrist nur biz zum 30.11. gilt.

https://app.handelsblatt.com/finanzen/s ... 06696.html
„Plötzlich erkannte er, dass er die Welt entweder mit den Augen eines armen, beraubten Opfers sehen konnte, oder aber als Abenteurer auf der Suche nach einem Schatz.“
– Paulo Coelho: Der Alchimist

foxele
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1156
Registriert: 20.09.2016, 21:44

Re: 19% auf Silber

Beitragvon foxele » 24.11.2022, 19:40

Das Handelsblatt schreibt auch von einem bisherigen
verminderten Steuersatz, welches auch nicht zutreffend ist. smilie_08

Es wurde lediglich anders besteuert aber mit 19%.

graurock
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 982
Registriert: 02.03.2013, 20:29

Re: 19% auf Silber

Beitragvon graurock » 24.11.2022, 20:54

Besteuerung von Silbermünzen;
Nichtbeanstandungsregelung zum BMF-Schreiben vom 27. September 2022, BStBl I
S. 1429

III C 2 - S 7246/19/10001 :003

Es gibt zwei Termine: 30.11.2022 und 31.12.22 im Schreiben die letzten beiden Ansätze

Marcelausz
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 476
Registriert: 28.10.2019, 08:50

Re: 19% auf Silber

Beitragvon Marcelausz » 24.11.2022, 21:05


Outback 1403
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1068
Registriert: 27.01.2016, 17:39

Re: 19% auf Silber

Beitragvon Outback 1403 » 25.11.2022, 10:26

So wie ich das sehe, wird am Ende sowieso wieder auf die Differenzbesteuerung zurückgegangen. smilie_11

Die ganze Angelegenheit ist für mich nichts Anderes als ein billiger Marketingtrick. Sollte die Differenzbesteuerung mit diesem ominösen Schreiben denn nicht sofort abgeschafft werden? smilie_02

graurock
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 982
Registriert: 02.03.2013, 20:29

Re: 19% auf Silber

Beitragvon graurock » 25.11.2022, 11:41

Welches ominöse Schreiben. Meinst du das vom Ministerium?
Das Offizielle?

smilie_08

Die Preise sind mittlerweile dermaßen abgehoben vom Spot, dass sich Bullion m. E. nicht mehr lohnt. Zumindest nicht in diesem Leben.

foxl60
Silber-Guru
Beiträge: 3514
Registriert: 05.06.2009, 20:57

Re: 19% auf Silber

Beitragvon foxl60 » 25.11.2022, 12:46

graurock » 25.11.2022, 12:41 hat geschrieben:...
Die Preise sind mittlerweile dermaßen abgehoben vom Spot, dass sich Bullion m. E. nicht mehr lohnt. Zumindest nicht in diesem Leben.


Leute, die so etwas glauben, gibt es immer. Selbst eine Silberkurs von 14 €/Oz wurde von denen schon als zu teuer zum Kaufen angesehen.

Viele, die ihre Gelegenheiten zum Kaufen verpasst haben, benutzen es mittlerweile als Ausrede, dass Silber zu teuer sei und ein Kauf sich nicht lohnen würde.


Zurück zu „Silber und Gold allgemein / aktuelles“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste