Aktuelle Zeit: 03.02.2023, 07:08

Silber.de Forum

19% auf Silber

Allgemeine Diskussionen zu Silber, Gold und Edelmetallen, sowie die Entwicklung des Gold- und Silberkurs.

Moderatoren: winterherz, Mahoni, Forum-Team, Mod-Team

Benutzeravatar
Silbersurfer999
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 357
Registriert: 17.04.2015, 14:52

Re: 19% auf Silber

Beitragvon Silbersurfer999 » 05.10.2022, 19:12

@rudi k.
Volle Zustimmung, Hauptsache gesund sein!
Wenn man die Absicherung mit dem Hobby - schönen Münzen und dem Spaß daran verbinden kann, hat das auch seine Vorteile und dann sind mir auch (im Einzelfall) die 19% egal.
Hört sich ja nicht ganz so gut an. Weiterhin alles Gute!

Anzeigen
Silber.de Forum
juergenlangen
2 Unzen Mitglied
Beiträge: 20
Registriert: 22.01.2012, 11:29
Wohnort: Langen

Re: 19% auf Silber

Beitragvon juergenlangen » 06.10.2022, 08:31

Vielleicht kann ich etwas zur Erläuterung beitragen.

Die Differenzbesteuerung wird nicht abgeschafft, sondern nur die Ungleichbehandlung von Anlagesilber bei Mehrwert- und Einfuhrumsatzsteuer. Das kann wohl ziemlich kurzfristig in Kraft treten, dann werden ab dem Stichtag (den heute noch keiner kennt), die Zollbehörden 19% für die TARIC Nummer 71189000903
berechnen, ausser es sind Sammlerstücke die zu einem Preis von mehr als 250% des Metallwertes gehandelt werden.

Der Händler hat dann keinen Vorteil mehr wenn er die Differenzbesteuerung anwenden würde.

Die Entscheidung Differenzbesteuerung ist aber weiterhin möglich, z.B. bei Privatkäufen, betrifft Autohändler und alle die Waren kaufen bei der keine MWst ausgewiesen wird genauso. Die Entscheidung für die Differenzbesteuerung trifft der Händler wenn er im Monat der Einfuhr auf die Anmeldung der Vorsteuer verzichtet. Dann ist die Ware unwiderruflich als Netto im Bestand mit dem kompletten Kaufpreis (incl Mwst). Beim Export ist die MWst (EUSt) dann verloren. Wer also in Ebay weltweit verkauft, hat sich auch bisher überlegen müssen, was günstiger kommt.

Wenn die 7% EUSt auf Silber wegfallen, dann bleiben die Lagerbestände aber Differenzbesteuert. Clevere, oder besser "finanzstarke" Händler werden sich ihr Lager dann noch gut füllen und lange Zeit von den neuen Marktpreisen profitieren.

Die Differenzbesteuerte Ware wird natürlich nicht mit 7% besteuert der Händler muss nur gegenüber dem Finanzamt den Einkaufspreis ausweisen und die Differenz mit 19% besteuern. Das darf dem Kunden aber nicht ausgewiesen werden, so dass ein gewerblicher Käufer diese 19% auf die Differenz selber nicht als Vorsteuer angeben kann.

FLECKentferner
½ Unze Mitglied
Beiträge: 9
Registriert: 31.08.2022, 12:35

Re: 19% auf Silber

Beitragvon FLECKentferner » 06.10.2022, 09:07

rudi k. » 05.10.2022, 13:29 hat geschrieben:Da liegt auch mein Durschnitt, meistens Kooka, Koala und Britannia. Letzter Kauf im Frühjahr 2019, Seit dem habe ich nur 30 Euro bar gegen 3 Stück 10 Euro 925 bei der Spaarkasse getauscht.
Mal gucken was die Zukunft bringt. Hauptsache gesund sein, Nach dem ich beinahe gestorben bin, zählen bei mir andere Werte.


welche 10 Euro Gedenkmünze für Nennwerttausch hat 925 Silber ?

fg

silbereisen
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 61
Registriert: 25.10.2010, 09:10

Re: 19% auf Silber

Beitragvon silbereisen » 06.10.2022, 09:13

Ganz ganz viele, vor der Franz Liszt Münze 2011, da wurde auf 625er umgestellt und danach auf Cu/Ni.

Benutzeravatar
IrresDing
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 691
Registriert: 18.10.2012, 18:38
Wohnort: EUdSSR

Re: 19% auf Silber

Beitragvon IrresDing » 06.10.2022, 12:40

juergenlangen » 06.10.2022, 08:31 hat geschrieben:Vielleicht kann ich etwas zur Erläuterung beitragen.

Die Differenzbesteuerung wird nicht abgeschafft, sondern nur die Ungleichbehandlung von Anlagesilber bei Mehrwert- und Einfuhrumsatzsteuer. Das kann wohl ziemlich kurzfristig in Kraft treten, dann werden ab dem Stichtag (den heute noch keiner kennt), die Zollbehörden 19% für die TARIC Nummer 71189000903
berechnen, ausser es sind Sammlerstücke die zu einem Preis von mehr als 250% des Metallwertes gehandelt werden.

Der Händler hat dann keinen Vorteil mehr wenn er die Differenzbesteuerung anwenden würde.

Die Entscheidung Differenzbesteuerung ist aber weiterhin möglich, z.B. bei Privatkäufen, betrifft Autohändler und alle die Waren kaufen bei der keine MWst ausgewiesen wird genauso. Die Entscheidung für die Differenzbesteuerung trifft der Händler wenn er im Monat der Einfuhr auf die Anmeldung der Vorsteuer verzichtet. Dann ist die Ware unwiderruflich als Netto im Bestand mit dem kompletten Kaufpreis (incl Mwst). Beim Export ist die MWst (EUSt) dann verloren. Wer also in Ebay weltweit verkauft, hat sich auch bisher überlegen müssen, was günstiger kommt.

Wenn die 7% EUSt auf Silber wegfallen, dann bleiben die Lagerbestände aber Differenzbesteuert. Clevere, oder besser "finanzstarke" Händler werden sich ihr Lager dann noch gut füllen und lange Zeit von den neuen Marktpreisen profitieren.

Die Differenzbesteuerte Ware wird natürlich nicht mit 7% besteuert der Händler muss nur gegenüber dem Finanzamt den Einkaufspreis ausweisen und die Differenz mit 19% besteuern. Das darf dem Kunden aber nicht ausgewiesen werden, so dass ein gewerblicher Käufer diese 19% auf die Differenz selber nicht als Vorsteuer angeben kann.


Danke für diese herausragende Erläuterung! smilie_09
„Plötzlich erkannte er, dass er die Welt entweder mit den Augen eines armen, beraubten Opfers sehen konnte, oder aber als Abenteurer auf der Suche nach einem Schatz.“
– Paulo Coelho: Der Alchimist

= Nicht mehr aktiv =

Kanisterkopp
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 146
Registriert: 21.11.2018, 09:00

Re: 19% auf Silber

Beitragvon Kanisterkopp » 06.10.2022, 18:29

Und nun offiziell zum downloaden beim BMF:

https://www.bundesfinanzministerium.de/ ... enzen.html

Benutzeravatar
stargate
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 431
Registriert: 01.06.2009, 00:12

Re: 19% auf Silber

Beitragvon stargate » 06.10.2022, 18:37

Ich finde es immer noch krass, dass man solche gravierenden Änderungen bzw Klarstellungen einfach in einer Nacht und Nebelaktion ohne Übergangszeit durchdrücken bzw. anordnen kann. Damit ist Silber für mich gestorben. Aber Edelmetalle waren dem Staat ja schon immer ein Dorn im Auge, gut dass jetzt bald der DigitalEuro kommt smilie_02

mfg Stargate

Robbert
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 592
Registriert: 22.05.2015, 21:11
Wohnort: GMT

Re: 19% auf Silber

Beitragvon Robbert » 06.10.2022, 20:04

... also krass finde ich es auch; aus den gleichen Gründen wie Du.

Ansonsten bin ich allerdings eher positiv gestimmt. Klar, für Neueinsteiger erst einmal eine etwas größere Hürde. Wird sich aber in wenigen Wochen um die neue Normalität handeln.

Bin z.T. auch deswg. positiv gestimmt, weil EM/Silber ein wenig Aufmerksamkeit bekam und meine Motto dieses ist ... 'there's no bad publicity'. Und auch weil ich es als kleines Indiz verstehe mich richtig positioniert zu haben, denn ein Dorn im Auge zu sein ist ne bessere Ausgangsposition als die mit kompletten-Hosen-runter-Fraktion.

robbert
"The presence of those seeking the truth is infinitely to be preferred to the presence of those who think they've found it." Terry Pratchett

Benutzeravatar
stargate
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 431
Registriert: 01.06.2009, 00:12

Re: 19% auf Silber

Beitragvon stargate » 06.10.2022, 21:26

Robbert » 06.10.2022, 20:04 hat geschrieben:... also krass finde ich es auch; aus den gleichen Gründen wie Du.

Ansonsten bin ich allerdings eher positiv gestimmt. Klar, für Neueinsteiger erst einmal eine etwas größere Hürde. Wird sich aber in wenigen Wochen um die neue Normalität handeln.

Bin z.T. auch deswg. positiv gestimmt, weil EM/Silber ein wenig Aufmerksamkeit bekam und meine Motto dieses ist ... 'there's no bad publicity'. Und auch weil ich es als kleines Indiz verstehe mich richtig positioniert zu haben, denn ein Dorn im Auge zu sein ist ne bessere Ausgangsposition als die mit kompletten-Hosen-runter-Fraktion.

robbert


Ja es wird leider die neue Normalität sein, aber ich glaube viele werden sich eher richtung Gold umorientieren. Also ich werde mir zweimal überlegen ob ich bei Silber die volle Märchensteuer bezahlen will..

mfg Stargate

Goldsilberfan
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 276
Registriert: 05.06.2011, 20:29
Wohnort: Nördlichste Stadt Italiens

Re: 19% auf Silber

Beitragvon Goldsilberfan » 06.10.2022, 21:37

Wird wohl ein Problem für die deutschen Edelmetallhändler werden. :oops:
Bei Goldsilver.be, zum Beispiel, gibts noch Silber zum erträglichen Preis.....

salito
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 824
Registriert: 26.02.2013, 19:43

Re: 19% auf Silber

Beitragvon salito » 07.10.2022, 06:52

Goldsilberfan » 06.10.2022, 21:37 hat geschrieben:...
Bei Goldsilver.be, zum Beispiel, gibts noch Silber zum erträglichen Preis.....


Das wird wohl richtig sein, auf der anderen Seite war hier vor ein paar Tagen zu lesen:

Mahoni » 01.10.2022, 11:53 hat geschrieben:Der Belgier wird aktuell vom Finanzamt DE durchleuchtet. Fraglich ob da alles sauber ablief/abläuft. Ich bin mir sicher das hier einige vom Finanzamt Trier Post erhalten haben. :wink:


Madame LuLu » 01.10.2022, 12:12 hat geschrieben:"Es geht nicht nur um die letzten Monate, es geht um einige Jahre zurück. Das FA Trier listet alle Rechungen auf, um die es geht.


Also mal sehen, was das FA damit macht...

Benutzeravatar
trepid
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 118
Registriert: 14.03.2013, 12:21
Wohnort: München

Re: 19% auf Silber

Beitragvon trepid » 07.10.2022, 11:07

Es ist ein sehr harter Schlag für die deutschen Händler!
Wir werden ja dann bei jeder Frankreich/Belgien/usw... Reise ein paar Rollen mitnehmen, z.B. heute ist der Philarmoniker in der rue Vivienne (Paris) für 26,80€
https://www.cdt.fr/argent/moderne/1315- ... t-1oz.html

Aufpassen, in Frankreich ist kein Bargeldkauf möglich, auch nicht anonym (ab 300€ glaube ich mich zu erinnern)

Ich vermute, dass Silber EU-weit bald auch mitversteuert wird. Damit Deutschland keine Ausnahme bleibt.
« The further a society drifts from truth, the more it will hate those who speak it. » - George Orwell

Bewertungen: https://forum.silber.de/viewtopic.php?f=28&t=18365

Benutzeravatar
Yassier
1 Unze Mitglied
Beiträge: 13
Registriert: 28.10.2016, 10:52

Re: 19% auf Silber

Beitragvon Yassier » 07.10.2022, 11:56

stargate » 06.10.2022, 18:37 hat geschrieben:Ich finde es immer noch krass, dass man solche gravierenden Änderungen bzw Klarstellungen einfach in einer Nacht und Nebelaktion ohne Übergangszeit durchdrücken bzw. anordnen kann. Damit ist Silber für mich gestorben. Aber Edelmetalle waren dem Staat ja schon immer ein Dorn im Auge, gut dass jetzt bald der DigitalEuro kommt smilie_02

mfg Stargate


Ich versteh die Aufregung nicht. Und von wegen Nacht und Nebelaktion.
Wenn man sich den Schrieb durchließt, steht da eindeutig, dass die Vereinfachung (wissentlich oder nicht) missbraucht oder falsch angewendet wurde! Warum sollte man da irgendeine Übergangszeit einräumen um sie länger falsch anzuwenden???

MfG

Benutzeravatar
stargate
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 431
Registriert: 01.06.2009, 00:12

Re: 19% auf Silber

Beitragvon stargate » 07.10.2022, 12:37

Yassier » 07.10.2022, 11:56 hat geschrieben:Ich versteh die Aufregung nicht. Und von wegen Nacht und Nebelaktion.
Wenn man sich den Schrieb durchließt, steht da eindeutig, dass die Vereinfachung (wissentlich oder nicht) missbraucht oder falsch angewendet wurde! Warum sollte man da irgendeine Übergangszeit einräumen um sie länger falsch anzuwenden???

MfG

Naja die Praxis wurde jetzt über 9 Jahre angewandt und war ja zudem auch nicht stichfest formuliert. Der Staat braucht wohl Geld um die eigenen selbstverschuldeten Rettungspakete zu finanzieren.

trepid hat geschrieben:Es ist ein sehr harter Schlag für die deutschen Händler!
Wir werden ja dann bei jeder Frankreich/Belgien/usw... Reise ein paar Rollen mitnehmen, z.B. heute ist der Philarmoniker in der rue Vivienne (Paris) für 26,80€
https://www.cdt.fr/argent/moderne/1315- ... t-1oz.html

Aufpassen, in Frankreich ist kein Bargeldkauf möglich, auch nicht anonym (ab 300€ glaube ich mich zu erinnern)

Ich vermute, dass Silber EU-weit bald auch mitversteuert wird. Damit Deutschland keine Ausnahme bleibt.


Wie können die Franzosen eigentlich billiger sein,haben die nicht sogar 20% auf Silber?

mfg Stargate

Kanisterkopp
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 146
Registriert: 21.11.2018, 09:00

Re: 19% auf Silber

Beitragvon Kanisterkopp » 07.10.2022, 18:01

trepid » 07.10.2022, 11:07 hat geschrieben:Es ist ein sehr harter Schlag für die deutschen Händler!
Wir werden ja dann bei jeder Frankreich/Belgien/usw... Reise ein paar Rollen mitnehmen, z.B. heute ist der Philarmoniker in der rue Vivienne (Paris) für 26,80€
https://www.cdt.fr/argent/moderne/1315- ... t-1oz.html

Aufpassen, in Frankreich ist kein Bargeldkauf möglich, auch nicht anonym (ab 300€ glaube ich mich zu erinnern)

Ich vermute, dass Silber EU-weit bald auch mitversteuert wird. Damit Deutschland keine Ausnahme bleibt.



Ganz genau bei dem zitierten Händler war ich letzten Samstag gegen Mittag und bekam noch die Tube Maples 2022 für 26,00 Euro. Vorlage des Ausweises und Bezahlung mit Kreditkarte.


Zurück zu „Silber und Gold allgemein / aktuelles“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste