Aktuelle Zeit: 17.09.2021, 12:23

Silber.de Forum

welche Serie aus eurem Sicht hat meistens Profit?

Allgemeine Diskussionen zu Silber, Gold und Edelmetallen, sowie die Entwicklung des Gold- und Silberkurs.

Moderatoren: winterherz, Mod-Team, Mahoni, Forum-Team

Benutzeravatar
sirewgenij
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 269
Registriert: 28.06.2013, 14:51
Wohnort: Hamburg

welche Serie aus eurem Sicht hat meistens Profit?

Beitragvon sirewgenij » 24.04.2021, 01:55

Hallo. Ich habe eine lustige Hobby.
Ich versuche manchmal in Glaskugeln zu schauen.
Manchmal klappt es.

Was denkt Ihr, welche Serie ist unterbewertet und noch ein Potential hat?
ich meine nicht 2-3 Euro sondern 50, 100, 200% oder noch mehr wie z.b Black Flags Queen Anne's Revenge oder lunar Opal.
Mir interessiert eure Meinung.

Gleich noch andere Frage.
mir ist nicht verständlich, wie kann es sein das Opal Lunar bis 2020 keine richtige Sammlerobjekt wahr und jetzt eine der nachgefragte Serie ist mit dem Profit bis zu 600%

Vielen Dank
Nochmal, sorry für meine Rechtschreibung :)
Hier könnt Ihr mich bewerten. Vielen Dank
https://forum.silber.de/search.php?keywords=sirewgenij&fid%5B0%5D=28

Anzeigen
Silber.de Forum
Benutzeravatar
Mister Münze
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 641
Registriert: 02.08.2011, 20:34
Wohnort: Dresden

Re: welche Serie aus eurem Sicht hat meistens Profit?

Beitragvon Mister Münze » 24.04.2021, 08:07

sirewgenij » 24.04.2021, 01:55 hat geschrieben:Gleich noch andere Frage.
mir ist nicht verständlich, wie kann es sein das Opal Lunar bis 2020 keine richtige Sammlerobjekt wahr und jetzt eine der nachgefragte Serie ist mit dem Profit bis zu 600%


600% ?
Wie war denn der Ausgabepreis? 20 Euro?
Ich sehe Werte von jeweils um die 135 Euro...
Erfolgreich gehandelt mit: Bossi, RCM, siggirabu, d.pust, Tim, Kluberer, bartagame, Sahnehäubchen, Emskopp, smoke, GSP-Sammler

Benutzeravatar
sirewgenij
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 269
Registriert: 28.06.2013, 14:51
Wohnort: Hamburg

Re: welche Serie aus eurem Sicht hat meistens Profit?

Beitragvon sirewgenij » 24.04.2021, 10:28

Mister Münze » 24.04.2021, 08:07 hat geschrieben:
sirewgenij » 24.04.2021, 01:55 hat geschrieben:Gleich noch andere Frage.
mir ist nicht verständlich, wie kann es sein das Opal Lunar bis 2020 keine richtige Sammlerobjekt wahr und jetzt eine der nachgefragte Serie ist mit dem Profit bis zu 600%


600% ?
Wie war denn der Ausgabepreis? 20 Euro?
Ich sehe Werte von jeweils um die 135 Euro...

wahrscheinlich nicht genau 600%. Z. B lunar Affe Opal 2016 hat bei 65€ Anfangsoreis gekostet und jetzt 350€.
Flags 2019 hat bei 25€ und jetzt über 100€
Hier könnt Ihr mich bewerten. Vielen Dank
https://forum.silber.de/search.php?keywords=sirewgenij&fid%5B0%5D=28

Benutzeravatar
amabhuku
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1464
Registriert: 04.03.2012, 19:07
Wohnort: Grauzone

Re: welche Serie aus eurem Sicht hat meistens Profit?

Beitragvon amabhuku » 24.04.2021, 10:43

Da wir langfristig alle tot sind, meinst du bestimmt kurz- bis mittelfristigen Profit.
Strenggenommen sind das alles kein Zahlungsmittel, eher Medaillen, selbst bei Wertaufprägung.

Sie mögen kurzfristig eine Wertsteigerung erfahren, mittelfristig orientieren sich fast alle am Edelmetallpreis und fallen auf ihren inneren Wert zurück.
Beispiel Ruandamedaillen; das mit dem Berggorilla konnte niemand ahnen, ich hatte damals von Argentarius ein paar in einer Wundertüten-Mischsendung bekommen.
Für 14 Euro das Stück bekommen, für 80 - 210 verkauft.
Beste Wertsteigerung ever....hätte ich nie gedacht, einfach nur Zufall.
Dafür habe ich etwa antikes und wertstabiles erworben, auch die Ruanda Münzen haben nur Silberwert und auf lange Sicht nicht mehr. Ähnlich Lunar 1,2,3,.....

Das ganze Agenturkram und Mint Gedöns ist nur geringfügig weniger Betrug als M*M, Neppa und wie sie alle heissen. Beutelschneider von heute.

Benutzeravatar
Edelmetall47
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 396
Registriert: 24.02.2020, 17:13

Re: welche Serie aus eurem Sicht hat meistens Profit?

Beitragvon Edelmetall47 » 24.04.2021, 11:19

amabhuku » 24.04.2021, 10:43 hat geschrieben:Beispiel Ruandamedaillen; das mit dem Berggorilla konnte niemand ahnen, ich hatte damals von Argentarius ein paar in einer Wundertüten-Mischsendung bekommen.
Für 14 Euro das Stück bekommen, für 80 - 210 verkauft.

Die African Ounce Serie von Ruanda sind keine Medaillen, sondern selbstverständlich Münzen.
Sind wie du schreibst Agenturmünzen und werden von der B.H. Mayers Kunstprägeanstalt
Karlsfeld bei München hergestellt.
Sei doch froh und glücklich damit das du mit dem Berggorilla satte Kohle gemacht hast.
Selbst sammle ich alle drei Serien von Ruanda, einschließlich Lunar + Nautical Ounce.
Alles super eingeschweißt und in hervorragender Qualität.
Und ob das mit der Wertsteigerung weitergeht interessiert mich nur am Rande, als
Sammler sollte man doch einfach nur Freude an den Münzen haben.
amabhuku » 24.04.2021, 10:43 hat geschrieben:Das ganze Agenturkram und Mint Gedöns ist nur geringfügig weniger Betrug als M*M, Neppa und wie sie alle heissen. Beutelschneider von heute.

Das werden wieder viele ganz anders sehen als du, mich eingeschlossen. :wink:

Maxe
Wer die Wahrheit sagt, braucht ein schnelles Pferd. (Indianische Weisheit)

Benutzeravatar
amabhuku
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1464
Registriert: 04.03.2012, 19:07
Wohnort: Grauzone

Re: welche Serie aus eurem Sicht hat meistens Profit?

Beitragvon amabhuku » 24.04.2021, 15:52

"Münzen" trifft es eher, keiner konnte bei der Begriffsdefinition damals erahnen wie Münzen in Zukunft vergewaltigt werden, um sie auf Teufel komm raus so nennen zu dürfen.
Für mich sind es Medaillen, noch zu neu, nicht des Sammelns wert.

Das viele das anders sehen, ist doch klar.
Sonst wären die ganzen Agenturen und Mints/Pseudomints schon bankrott.
Frage war aber welche Serie Profit erbringen könnte.
Die Meinung eines einzelnen: Keine. Ausnahmen bestätigen die Regel.
Spass kann das Sammeln trotzdem machen, ist doch selbstverständlich.
Heh, es werden Kronkorken, schimmliges Papier, Schrumpfköpfe und Sahnekännchendeckel gesammelt.
Mit Spass an der Freude :| .

Benutzeravatar
Siebenundvierzig900
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1601
Registriert: 26.09.2019, 21:34

Re: welche Serie aus eurem Sicht hat meistens Profit?

Beitragvon Siebenundvierzig900 » 24.04.2021, 16:18

Schwanke hier persönlich ein wenig zwischen den Quinaren der Donnersberg Mint und den Sceats der Ribe Mint. Wobei.... die Qinare sind zwar rarer, die Sceats mit dem Wotansgesicht jedoch göttlicher.

foxl60
Silber-Guru
Beiträge: 3136
Registriert: 05.06.2009, 20:57

Re: welche Serie aus eurem Sicht hat meistens Profit?

Beitragvon foxl60 » 24.04.2021, 19:22

Siebenundvierzig900 » 24.04.2021, 16:18 hat geschrieben:Schwanke hier persönlich ein wenig zwischen den Quinaren der Donnersberg Mint und den Sceats der Ribe Mint. Wobei.... die Qinare sind zwar rarer, die Sceats mit dem Wotansgesicht jedoch göttlicher.


Für die würdest sogar Du 10 % über Spot zahlen, @Siebenundvierzig900

Benutzeravatar
Siebenundvierzig900
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1601
Registriert: 26.09.2019, 21:34

Re: welche Serie aus eurem Sicht hat meistens Profit?

Beitragvon Siebenundvierzig900 » 24.04.2021, 19:38

foxl60 » 24.04.2021, 19:22 hat geschrieben:
Siebenundvierzig900 » 24.04.2021, 16:18 hat geschrieben:Schwanke hier persönlich ein wenig zwischen den Quinaren der Donnersberg Mint und den Sceats der Ribe Mint. Wobei.... die Qinare sind zwar rarer, die Sceats mit dem Wotansgesicht jedoch göttlicher.


Für die würdest sogar Du 10 % über Spot zahlen, @Siebenundvierzig900
Könnte mich dort gar zu elf hinreißen lassen. In der anderen (realen) Welt hatte ich dereinst für einen kuinzigen Series X von ca. einer zwanzigstel Oz. fein auch bereits vierstellige Beträge berappt. Ribe Mint. Donnersberg suche ich übrigens noch in vernünftiger Erhaltung.

xailu14
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 958
Registriert: 22.11.2013, 20:40
Wohnort: Bodensee

Re: welche Serie aus eurem Sicht hat meistens Profit?

Beitragvon xailu14 » 25.04.2021, 00:45

Simpsons - bedingt durch die weltweite Bekanntheit, hat sicherlich noch Potential
- geringe Auflagen... smilie_24

Ansonsten ahne ich böses Erwachen, bei dem was gerade derart überteuert an den Start geht smilie_08

Marvel hat denke ebenso Potential und alles was mit Star Wars zu tun hat - soweit gut gemacht.

...naja, wir werden sehen.

domrepp
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1275
Registriert: 24.09.2011, 13:48

Re: welche Serie aus eurem Sicht hat meistens Profit?

Beitragvon domrepp » 25.04.2021, 10:59

xailu14 hat geschrieben:
Ansonsten ahne ich böses Erwachen, bei dem was gerade derart überteuert an den Start geht smilie_08


...sehe ich ähnlich - womit die Ausgangsfrage noch schwieriger zu beantworten ist!

Wenn man sich die Aufschläge für normalste Bullions seit Frühjahr 2020 anschaut, dann ist aktuell in (fast) allem sehr viel heiße Luft. Der Unterschied zwischen dieser heißen Luft und wirklichen Aufschlägen auf interessante Serien, die gut begrenzt / weltweit gefragt / schönes Motiv /.... ist schwer zu unterscheiden aktuell.
Wodurch ich für mich aktuell entschieden habe, nur noch angefangene Serien weiterzuführen und mich ansonsten sehr zurück zu halten. Ich hoffe, es normalisiert sich wieder - etwas hat es das schon, aber aus meiner Sicht noch lange nicht genug!

Robbert
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 562
Registriert: 22.05.2015, 21:11
Wohnort: GMT

Re: welche Serie aus eurem Sicht hat meistens Profit?

Beitragvon Robbert » 25.04.2021, 14:59

... schliesse mich den 2 Vorrednern an was Serien mit Potential und zuviel Aufschlag angeht.

Ansonsten ist meine Meinung: es gibt seit einigen Jahren schon diese Tendenz zu immer mehr neue Serien, die zu 90% im Nirvana verschwinden weil die Anzahl der Sammlerfreaks tendenziell gleich geblieben ist.

Prognose: sollte der Silberpreis bei 30 €/oz und hoeher liegen, wird all das Zeugs wo man 2-5 €/oz mehr als Standardbullion bezahlt hat, zum gleichen Preis der Standardbullion verkauft.

robbert
"The presence of those seeking the truth is infinitely to be preferred to the presence of those who think they've found it." Terry Pratchett

tuarek123
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 452
Registriert: 22.02.2013, 10:04

Re: welche Serie aus eurem Sicht hat meistens Profit?

Beitragvon tuarek123 » 25.04.2021, 16:56

Robbert » 25.04.2021, 14:59 hat geschrieben:
Prognose: sollte der Silberpreis bei 30 €/oz und hoeher liegen, wird all das Zeugs wo man 2-5 €/oz mehr als Standardbullion bezahlt hat, zum gleichen Preis der Standardbullion verkauft.

robbert


Prognose: sollte der Silberpreis bei 30 €/oz und hoeher liegen, wird all das Zeugs wo man 2-5 €/oz mehr als Standardbullion bezahlt hat, 2-5 € teurer als der Preis der Standardbullion verkauft. smilie_24

Benutzeravatar
sirewgenij
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 269
Registriert: 28.06.2013, 14:51
Wohnort: Hamburg

Re: welche Serie aus eurem Sicht hat meistens Profit?

Beitragvon sirewgenij » 25.04.2021, 18:50

tuarek123 » 25.04.2021, 16:56 hat geschrieben:
Robbert » 25.04.2021, 14:59 hat geschrieben:
Prognose: sollte der Silberpreis bei 30 €/oz und hoeher liegen, wird all das Zeugs wo man 2-5 €/oz mehr als Standardbullion bezahlt hat, zum gleichen Preis der Standardbullion verkauft.

robbert


Prognose: sollte der Silberpreis bei 30 €/oz und hoeher liegen, wird all das Zeugs wo man 2-5 €/oz mehr als Standardbullion bezahlt hat, 2-5 € teurer als der Preis der Standardbullion verkauft. smilie_24


ich meine nicht die Anlagemünzen z.b. Mapple oder Phila. Da kommt keine Sammlerwert dazu. was ich meine.
z.B.

Opal Affe- 65€ jetzt 350€
alle anderen Opal Lunar 60€ jetzt über 200€
Brumby 25€ jetzt 45-50€
Black flags 2019 25€ jetzt von 80-160€
1 Oz Zeus 2020 40-45€ jetzt 60-70€
Lunar Farbe 2 Oz 40-45€ - 75 und mehr (ja ok, da Silberpreis gestiegen ist)
es gibt viel mehr Beispiele
Hier könnt Ihr mich bewerten. Vielen Dank
https://forum.silber.de/search.php?keywords=sirewgenij&fid%5B0%5D=28

domrepp
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1275
Registriert: 24.09.2011, 13:48

Re: welche Serie aus eurem Sicht hat meistens Profit?

Beitragvon domrepp » 25.04.2021, 20:10

Das ist schon klar!
Nur kann man sich bei den von dir genannten Münzen, genauso wie bei Bullions auch(!), fragen, ob es nicht auch einiges an heißer Luft im Preis inbegriffen ist oder wirklich nur "Sammleraufschläge"! Ich meine (im Gegensatz zu wissen), definitiv nicht nur Sammleraufschläge!
Aber das muss natürlich jeder für sich selbst entscheiden...


Zurück zu „Silber und Gold allgemein / aktuelles“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 11 Gäste