Aktuelle Zeit: 18.06.2021, 22:38

Silber.de Forum

Hilfe bei Münzbestimmung

Allgemeine Diskussionen zu Silber, Gold und Edelmetallen, sowie die Entwicklung des Gold- und Silberkurs.

Moderatoren: winterherz, Mod-Team, Mahoni, Forum-Team

foxl60
Silber-Guru
Beiträge: 2949
Registriert: 05.06.2009, 20:57

Re: Hilfe bei Münzbestimmung

Beitragvon foxl60 » 30.07.2020, 09:29

foxele hat geschrieben:Moin,
wieso steht dein Nachsatz bei mir im Post?
Überhaupt fehlt dich da was? smilie_08 smilie_08 smilie_08


Da wurde ein Post von Siebenundvierzig900 moderiert.

Anzeigen
Silber.de Forum
foxele
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 547
Registriert: 20.09.2016, 21:44

Re: Hilfe bei Münzbestimmung

Beitragvon foxele » 30.07.2020, 09:37

foxl60 hat geschrieben:
foxele hat geschrieben:Moin,
wieso steht dein Nachsatz bei mir im Post?
Überhaupt fehlt dich da was? smilie_08 smilie_08 smilie_08


Da wurde ein Post von Siebenundvierzig900 moderiert.


Fehlt dich da was. :shock:
Blöde Autokorrektur. smilie_13

Ah,ok.
Ging es wieder mal etwas daneben? smilie_06

Benutzeravatar
john-silver
2 Unzen Mitglied
Beiträge: 44
Registriert: 27.07.2020, 16:08

Re: Hilfe bei Münzbestimmung

Beitragvon john-silver » 30.07.2020, 11:58

Merci für euere reichlichen Antworten . smilie_01
Da hab ich ja ganz schön was losgetreten . :roll:
LG
Man sollte im Leben nicht immer nur nehmen -man muss sich auch mal was geben lassen !

Rudiratlos
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 199
Registriert: 06.11.2010, 17:38

Kennt jemand dieses Medaillen-Set?

Beitragvon Rudiratlos » 31.07.2020, 18:42

Servus in die Runde,

ein eigener Faden lohnt nicht, deshalb hänge ich mich mit meiner Frage hier mal mit dran:

Bin wie die Jungfrau zum Kinde zu zwei identischen dieser Medaillen-Sets gekommen. War ein Impulskauf und wenn es Silber ist, auch ein guter Preis. Sind wirklich schöne Stücke und hochwertig verarbeitet (mit Ledereinlagen zum Schutz der Medaillen). Leider sind die Zettel und die Schrift auf den Rückseiten der Medaillen nur altgriechisch.

Ich vermute mal, dass die aus den 70ern sind (1975/76), von Degussa gepägt wurden und es um die Demokratie im antiken Griechenland geht? Die vier Herren sind wohl Themistokles, Demosthenes, Perikles und Solon. Zumindest meine ich "DEMOKRATIA" auf der Holzbox und die Namen auf den Rückseiten der Medaillen lesen zu können... Die Medaillen selbst liegen wie Silber in der Hand, auch das "Pling" ist silbertypisch. Wirklich sicher bin ich mir aber nicht. Bei Latein könnte ich mir noch helfen, aber Altgriechisch...

Kennt vielleicht jemand dieses Set oder ist Altphilologe und kann auf den Zetteln was lesen? Interessant wäre halt, ob es sich bei den Medaillen und vielleicht auch bei dem viereckigen nummerierten Barren wirklich um 999er Silber handelt. Die Krönung wäre natürlich, wenn jemand was zum Hintergrund weiß. Gerne lichte ich bei Interesse auch noch die Rückseiten der Medaillen ab.

Vielleicht kann und will mir ja jemand helfen.

Schon mal im Voraus danke!
Medaillen-Set.jpg

Zertifikat 1.jpg

Zertifikat 2.jpg

Benutzeravatar
IrresDing
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 585
Registriert: 18.10.2012, 18:38
Wohnort: EUdSSR

Re: Hilfe bei Münzbestimmung

Beitragvon IrresDing » 31.07.2020, 20:27

Hallo Rudi,

die Degussa hat so etwas in der Regel nicht geprägt. Auf vielen alten Sets der 70er liest man aber so oder so ähnlich: „Das Silber haben wir von der Deutschen Gold- und Silber-Scheideanstalt (DEGUSSA) geliefert bekommen, blablabla“. Die DEGUSSA hatte damals einen ungeheuren Stellenwert und der Name hatte Gewicht. Also verwurstete man den Namen wo es nur ging.

Da die DEGUSSA nur Edelmetalle schied (so mein Kenntnisstand) und unten auch etwas mit 999 im Zertifikat zu lesen ist, gehe ich auch von Feinsilbermedaillen aus.

Viel Spaß mit ihnen! Schöne Stücke hast du da geangelt. Einfach mal etwas anderes.
Ich möchte den Weg des Forums nicht weiter mit beschreiten. Ich wünsche allen Mitgliedern viel Erfolg und danke für die schöne Zeit bis dahin. Bye bye

Benutzeravatar
black religion
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1884
Registriert: 18.10.2011, 10:35
Wohnort: altes europa

Re: Kennt jemand dieses Medaillen-Set?

Beitragvon black religion » 31.07.2020, 21:15

Rudiratlos hat geschrieben:Servus in die Runde,

ein eigener Faden lohnt nicht, deshalb hänge ich mich mit meiner Frage hier mal mit dran:

Bin wie die Jungfrau zum Kinde zu zwei identischen dieser Medaillen-Sets gekommen. War ein Impulskauf und wenn es Silber ist, auch ein guter Preis. Sind wirklich schöne Stücke und hochwertig verarbeitet (mit Ledereinlagen zum Schutz der Medaillen). Leider sind die Zettel und die Schrift auf den Rückseiten der Medaillen nur altgriechisch.

Ich vermute mal, dass die aus den 70ern sind (1975/76), von Degussa gepägt wurden und es um die Demokratie im antiken Griechenland geht? Die vier Herren sind wohl Themistokles, Demosthenes, Perikles und Solon. Zumindest meine ich "DEMOKRATIA" auf der Holzbox und die Namen auf den Rückseiten der Medaillen lesen zu können... Die Medaillen selbst liegen wie Silber in der Hand, auch das "Pling" ist silbertypisch. Wirklich sicher bin ich mir aber nicht. Bei Latein könnte ich mir noch helfen, aber Altgriechisch...

Kennt vielleicht jemand dieses Set oder ist Altphilologe und kann auf den Zetteln was lesen? Interessant wäre halt, ob es sich bei den Medaillen und vielleicht auch bei dem viereckigen nummerierten Barren wirklich um 999er Silber handelt. Die Krönung wäre natürlich, wenn jemand was zum Hintergrund weiß. Gerne lichte ich bei Interesse auch noch die Rückseiten der Medaillen ab.

Vielleicht kann und will mir ja jemand helfen.

Schon mal im Voraus danke!
Medaillen-Set.jpg

Zertifikat 1.jpg

Zertifikat 2.jpg

Sind Gedenkprägungen für Demokratie (Demokratie in Silber) einer privaten, griechischen Firma. Degussa und Lyon-Almand haben die Silberbarren dafür geliefert. Ist quasi Zertifikat mit Herkumftsnachweis. Das Ausgabejahr 1975 passt zum Thema der Ausgabe, da wir erst nach dem Niedergang der faschistischen Militärdiktatur, 1974, wieder zu einer "Demokratie" wurden. Allerdings war die Junta ein weitaus größeres Übel für jeden freiheitsliebenden Griechen, als der heutige billige Abklatsch einer griechischen Demokratie. Auflage knapp 8k, schönes Set.
Zuletzt geändert von black religion am 01.08.2020, 14:22, insgesamt 1-mal geändert.
Die Regel ist, es gibt keine Regeln.
Aristoteles Onassis

Boey-Jesus-Christus
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 755
Registriert: 15.12.2009, 09:14

Re: Hilfe bei Münzbestimmung

Beitragvon Boey-Jesus-Christus » 31.07.2020, 22:11

Hat wer von euch die online Bewertung Estimando beauftragt? Sind die solide?

Rudiratlos
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 199
Registriert: 06.11.2010, 17:38

Re: Hilfe bei Münzbestimmung

Beitragvon Rudiratlos » 01.08.2020, 08:17

Vielen Dank für die Hilfe!

silbernase
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 766
Registriert: 18.02.2009, 14:07

Re: Hilfe bei Münzbestimmung

Beitragvon silbernase » 09.10.2020, 05:40

https://www.spri.cam.ac.uk/museum/catal ... le/y83.12/

Guten Morgen zusammen smilie_07
Kann mir da vielleicht jemand von Euch bei der Bestimmung der Medaille helfen ?
Die Shackleton Medaille hat ein Zerti , dem ich aber nicht viel entnehmen kann.
Zum 50ten Gedenken an seinen Tod
Die Stücke sind angeblich Silber, laut dem Link.
Aber welcher Silbergehalt?
Am Rand ist die Medallie mit englischen Punzen versehen, aber so klein dass es für mich nicht zu entziffern ist.
Eine Richtpreis habe ich auch nicht gefunden. smilie_08
Schönes Wochenende Arno

foxele
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 547
Registriert: 20.09.2016, 21:44

Re: Hilfe bei Münzbestimmung

Beitragvon foxele » 09.10.2020, 08:33

silbernase hat geschrieben:https://www.spri.cam.ac.uk/museum/catalogue/article/y83.12/

Guten Morgen zusammen smilie_07
Kann mir da vielleicht jemand von Euch bei der Bestimmung der Medaille helfen ?
Die Shackleton Medaille hat ein Zerti , dem ich aber nicht viel entnehmen kann.
Zum 50ten Gedenken an seinen Tod
Die Stücke sind angeblich Silber, laut dem Link.
Aber welcher Silbergehalt?
Am Rand ist die Medallie mit englischen Punzen versehen, aber so klein dass es für mich nicht zu entziffern ist.
Eine Richtpreis habe ich auch nicht gefunden. smilie_08
Schönes Wochenende Arno


Moin,
im Juli ist auf Ebay.uk ein Stück versteigert worden.
Hat 19 GBP gebracht.
Denke das es 925er Sterling ist.

silbernase
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 766
Registriert: 18.02.2009, 14:07

Re: Hilfe bei Münzbestimmung

Beitragvon silbernase » 09.10.2020, 10:53

Danke vielmals und schönes Wochenende smilie_07

foxl60
Silber-Guru
Beiträge: 2949
Registriert: 05.06.2009, 20:57

Re: Hilfe bei Münzbestimmung

Beitragvon foxl60 » 09.10.2020, 11:12

foxele hat geschrieben:im Juli ist auf Ebay.uk ein Stück versteigert worden.
Hat 19 GBP gebracht.


https://picclick.co.uk/50th-Anniversary ... 27956.html

https://www.ebay.co.uk/itm/50th-Anniver ... 7675.l2557

Benutzeravatar
ZrankFappa
½ Unze Mitglied
Beiträge: 6
Registriert: 20.03.2021, 15:39

Re: Hilfe bei Münzbestimmung

Beitragvon ZrankFappa » 03.04.2021, 12:34

Hallo Silberfreunde,
ich hoffe, dass hier ist der richtige Thread ;)
Im Nachlass meines Opas fand sich diese schon etwas angelaufene Kanzlermedaille der Münze Berlin aus dem Jahr 1987, Durchmesser 8cm, gewogen habe ich sie noch nicht. Kennt sich damit Jemand aus - hat diese Medaille einen über den Materialwert hinausgehenden Sammlerwert? Ich bin noch nicht so bewandert im Thema physische EM und würde mich über eine Orientierungshilfe freuen ;)
Frohe Ostern smilie_24
Dateianhänge
20210403_122322.jpg

GSP-Sammler
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 303
Registriert: 14.02.2012, 07:32

@ZrankFappa

Beitragvon GSP-Sammler » 04.04.2021, 01:04

da du selbst ja schon richtige Münzen suchst und dazu noch einen schönen Namen gewählt hast:
Dieses Medaillen / Göde / MDM Zeugs = max. Materialwert - meist eher abzügl. Schmelzkosten oder kleinen Abschlag.
Bei gaaaanz (wirklich seeeeehr) viel Glück findet man mal jemand, der gerade so etwas sammeln möchte. Ist mir leider die letzten 10 Jahre nicht passiert.

Benutzeravatar
ZrankFappa
½ Unze Mitglied
Beiträge: 6
Registriert: 20.03.2021, 15:39

Re: @ZrankFappa

Beitragvon ZrankFappa » 04.04.2021, 23:15

GSP-Sammler » 04.04.2021, 01:04 hat geschrieben:da du selbst ja schon richtige Münzen suchst und dazu noch einen schönen Namen gewählt hast:
Dieses Medaillen / Göde / MDM Zeugs = max. Materialwert - meist eher abzügl. Schmelzkosten oder kleinen Abschlag.
Bei gaaaanz (wirklich seeeeehr) viel Glück findet man mal jemand, der gerade so etwas sammeln möchte. Ist mir leider die letzten 10 Jahre nicht passiert.


Dankesehr für die Bewertungshilfe.


Zurück zu „Silber und Gold allgemein / aktuelles“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste