Aktuelle Zeit: 25.11.2020, 01:09

Silber.de Forum

Abverkauf/ Ausstieg Silber

Allgemeine Diskussionen zu Silber, Gold und Edelmetallen, sowie die Entwicklung des Gold- und Silberkurs.

Moderatoren: winterherz, Mahoni, Forum-Team, Mod-Team

Benutzeravatar
dr.exe
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1396
Registriert: 18.07.2011, 10:23

Re: Abverkauf/ Ausstieg Silber

Beitragvon dr.exe » 05.04.2020, 18:51

Also ich habe festgestellt das man auch das richtige Medium und den richtigen Zeitpunkt wählen muss.
Ich wollte die hohen Preise der Händler gegenüber dem günstigen Silberpreis ausnutzten und mich von meinem Low Budget Bullion zu trennen, gekauft im Sep 2018, 100 OZ diverse Bullion, 2te Wahl zu 14,50€ / OZ. Damals Stand Silber bei 12,50€ also fand ich 2€ Aufpreis Fair.
Geliefert hatte ich Andorra und Cock Island bekommen, naja hat mir nicht so gefallen.
Ich hatte diese 85 oz (15 hatte ich vorher schonmal verkauft) bei E-Bay Kleinanzeigen für 21€ VHB eingestellt. Habe 7 Stück nach Holland verkauft. sonst. nix, Paar Intressenten für 16-17 euro.
Heute nochmal in ner Facebook gruppe gepostet, und alle mir Händeringend aus den Fingern gerissen worden für 20-21€ /oz. Und das obwohl der Kurs nur bei 13,50€ ist. Also grade mal 1€ mehr als zu Kaufzeitpunkt.
Ich denke in 2-3 monaten kann man wieder für 2-3€ aufpreis ordern. Im Moment ist ein guter Zeitpunkt zum verkaufen. Überlege jetzt auch alle meine Bulion zu verkaufen und wenn sich die LAge beruhigt hat günstiger nachzukaufen.

Anzeigen
Silber.de Forum
KarlTheodor
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1706
Registriert: 30.08.2017, 15:56

Re: Abverkauf/ Ausstieg Silber

Beitragvon KarlTheodor » 05.04.2020, 18:57

dr.exe hat geschrieben:...
Ich denke in 2-3 monaten kann man wieder für 2-3€ aufpreis ordern.
...


Wenn Du Dich da mal nur nicht täuschst !

Benutzeravatar
dr.exe
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1396
Registriert: 18.07.2011, 10:23

Re: Abverkauf/ Ausstieg Silber

Beitragvon dr.exe » 05.04.2020, 19:07

darauf will ich mit meinem Abverkauf ja spekulieren, die Welt dreht sich weiter, und der Schock nimmt langsam ab.

Marcelausz
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 86
Registriert: 28.10.2019, 08:50

Re: Abverkauf/ Ausstieg Silber

Beitragvon Marcelausz » 05.04.2020, 19:19

dr.exe hat geschrieben:darauf will ich mit meinem Abverkauf ja spekulieren, die Welt dreht sich weiter, und der Schock nimmt langsam ab.

Die Lage wird sich wöchentlich zuspitzen, 30€ die Unze Ende 2020. Staatspleiten gibts dieses Jahr noch einige.

Benutzeravatar
Straati
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 224
Registriert: 19.03.2019, 21:47

Re: Abverkauf/ Ausstieg Silber

Beitragvon Straati » 05.04.2020, 21:27

Marcelausz hat geschrieben:
dr.exe hat geschrieben:darauf will ich mit meinem Abverkauf ja spekulieren, die Welt dreht sich weiter, und der Schock nimmt langsam ab.

Die Lage wird sich wöchentlich zuspitzen, 30€ die Unze Ende 2020. Staatspleiten gibts dieses Jahr noch einige.


Ach ja und welche Länder sollen das sein? Wie kann ein Land pleite gehen welches unbegrenzt Geld drucken kann?

Zum silber auf 30 Euro. Wäre nett allerdings ist Silber vorwiegend in der Industrie eingesetzt und weniger als kriesenmetall. Da bleibt nur gold. Bricht die industrie ein, gibst keine Abnahme. Sobald die Minen wieder liefern und die mints produzieren geht's runter und nicht hoch.
Es gibt momentan einfach zu viele Faktoren die man gar nicht alle kennen kann. Da bleibt eigentlich nur raten.

Benutzeravatar
Siebenundvierzig900
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1279
Registriert: 26.09.2019, 21:34

Re: Abverkauf/ Ausstieg Silber

Beitragvon Siebenundvierzig900 » 05.04.2020, 21:59

Straati hat geschrieben: Wie kann ein Land pleite gehen welches unbegrenzt Geld drucken kann?



Genau so.

Zimbabwestyle.

Benutzeravatar
dr.exe
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1396
Registriert: 18.07.2011, 10:23

Re: Abverkauf/ Ausstieg Silber

Beitragvon dr.exe » 05.04.2020, 22:02

vergleichste grade zimbabwe mit deutschland? wenn wir diese zustände haben brauche ich kein silber sondern ne waffe....

Benutzeravatar
Siebenundvierzig900
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1279
Registriert: 26.09.2019, 21:34

Re: Abverkauf/ Ausstieg Silber

Beitragvon Siebenundvierzig900 » 05.04.2020, 22:15

dr.exe hat geschrieben:vergleichste grade zimbabwe mit deutschland? wenn wir diese zustände haben brauche ich kein silber sondern ne waffe....


Mal ganz abgesehen von der Tatsache daß man freilich ALLES vergleichen kann.....nö, ich beantworte eine Frage.

Das Spiel mit der Druckmaschine geht...geht...geht....geht.... geht eben so lange bis es aus dem Ruder läuft.

November 23 wäre ebenso eine legitime Referenz.

Übrigens gibbet historische Betrachtungen in welchen eine Pandemie (spanische Grippe) mittel- wie unmittelbaren Einfluß auf die 1918-1923er Infla hatte. :|

Marcelausz
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 86
Registriert: 28.10.2019, 08:50

Re: Abverkauf/ Ausstieg Silber

Beitragvon Marcelausz » 05.04.2020, 22:16

Straati hat geschrieben:
Marcelausz hat geschrieben:
dr.exe hat geschrieben:darauf will ich mit meinem Abverkauf ja spekulieren, die Welt dreht sich weiter, und der Schock nimmt langsam ab.

Die Lage wird sich wöchentlich zuspitzen, 30€ die Unze Ende 2020. Staatspleiten gibts dieses Jahr noch einige.


Ach ja und welche Länder sollen das sein? Wie kann ein Land pleite gehen welches unbegrenzt Geld drucken kann?



Zum silber auf 30 Euro. Wäre nett allerdings ist Silber vorwiegend in der Industrie eingesetzt und weniger als kriesenmetall. Da bleibt nur gold. Bricht die industrie ein, gibst keine Abnahme. Sobald die Minen wieder liefern und die mints produzieren geht's runter und nicht hoch.
Es gibt momentan einfach zu viele Faktoren die man gar nicht alle kennen kann. Da bleibt eigentlich nur raten.


Du sagst es , Gelddrucken, gegen Hyperinflation ist es alle mal gut.

Die Minen und Prägeanstalten werden aufabsehbare Zeit nicht liefern, das Thema beschäftigt uns bis weit in das Jahr 2021, aber ihr könnt gerne warten auf den Sommer, um für 16-17€ zu kaufen, es wird nicht passieren.

Hannoveraner
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1365
Registriert: 03.08.2019, 22:48

Re: Abverkauf/ Ausstieg Silber

Beitragvon Hannoveraner » 05.04.2020, 23:15

Spannende Diskussion und Interessante Ideen und Gedanken.
Letztendlich muss jeder für sich Entscheidungen treffen und man wird sehen wie es nachher ausgeht.
Ich habe seit den letzten Jahren eine klare Strategie die sich gelohnt hat und die ich weiterfahre.
Sobald ich eine Wiener über 20€ verkaufen kann , fange ich an. So mache ich das auch heute. So hab ich das Ende Februar gemacht. Behalte aber genug übrig um bei höheren Kursen weiter verkaufen zu können .
Kaufe unter 17 € wieder zu, so wie es vor wenigen Woche. Unter 15 € möglich war. Hier waren immer Stimmen zu hören , nicht kaufen geht noch weiter runter, nicht verkaufen geht noch weiter hoch.
Jeder sollte sein Ding machen. Die Informationen aufnehmen und Entscheidungen treffen.
Ich hatte das hier schon einmal geschrieben, Eine Situation wie jetzt kannte ich bisher im Silbermarkt absolut noch nicht. Ein Markt wo über 50 oder gar 60% Aufschläge auf den Spot für eine Bullion erzielt werden könne. Unfassbar. Zudem ein Ration von ca. 113 das man durch diese massiven Aufschläge auf weit unter 80 Drücken kann.
Ich verkaufe auch weiter meine Altbestände. Trenne mich gerade von uralten Münzen, Sowie von neueren. Räume einfach auf. Tausche in Gold, wo ich zu wenig hatte. Behalte aber auch Cash zum Nachkaufen. Denn auch ich glaube das es spätestens ab Juni preislich wieder runtergeht wo man nachkaufen kann.
Wenn das nicht eintrifft, wird sich zumindest die Möglichkeit der hohen Aufschläge reduzieren und das tatsächliche Ratio erhöhen.
Denke aber das ich wieder kaufen kann.
Es wird aber auch zu einer massiven Wirtschaftskrise kommen, die letztendlich die EM nach vorne bringt. Vorher werden wir aber noch mind. 1 oder mehrere Dellen geben, nämlich dann wenn wieder normaler geliefert werden kann und wenn die Aktienanleger Ihre Spekulationen mit EM Verkäufen absichern müssen.

Letztendlich trifft jeder eine Entscheidung der eine lacht über Kaufpreise von unter 15 weil er damit sein Schnitt massiv erhöht.. so hab ich das in Erinnerung.
Der andere hält alles weil es Ihm zu aufwendig ist.
Der nächste verkauft gerade alles.
Jeder hat seinen eigenen Weg und unterschiedlichste Hintergründe.
Ich bin weiterhin absolut gespannt und doch tiefenentspannt, weil ich meine Entscheidungen aus Überzeugung treffe und EM nie Überlebenswichtig war ob ich nun auf ein Schlag 30 % verloren habe oder vielleicht bald 50% Wert zulege.
Mir macht das Handel Spaß und das zählt gerade....... für mich
Rangar Y,"Lasst uns gemeinsam die Chance ergreifen und Zuhören statt Verurteilen, Fragen statt Antworten, Verstehen statt Verdammen, Argumentieren statt Diffamieren und Einladen statt Ausgrenzen. Dieter Nuhr: Wir haben ein Problem mit Denunziation, Diffamierung und Etikettierung Andersdenkender

Benutzeravatar
Siebenundvierzig900
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1279
Registriert: 26.09.2019, 21:34

Re: Abverkauf/ Ausstieg Silber

Beitragvon Siebenundvierzig900 » 06.04.2020, 00:12

Hannoveraner hat geschrieben:Mir macht das Handel Spaß und das zählt gerade....... für mich


Ein Aspekt welchen man nicht hoch genug einschätzen kann. smilie_01

Ich fühle mich jedoch aktuell ganz wohl neben meinem fixen Bestand auch noch ein ein bissel Material zu besitzen welches bei Bedarf durchaus "raus" gehen könnte.

Hannoveraner
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1365
Registriert: 03.08.2019, 22:48

Re: Abverkauf/ Ausstieg Silber

Beitragvon Hannoveraner » 06.04.2020, 00:26

Siebenundvierzig900 hat geschrieben:
Hannoveraner hat geschrieben:Mir macht das Handel Spaß und das zählt gerade....... für mich


Ein Aspekt welchen man nicht hoch genug einschätzen kann. smilie_01

Ich fühle mich jedoch aktuell ganz wohl neben meinem fixen Bestand auch noch ein ein bissel Material zu besitzen welches bei Bedarf durchaus "raus" gehen könnte.


So ist es. Wenn man in den letzten Jahren durch regelmäßiges raus und reingehen festgelegten Punkten den fixen Bestand und die Menge dessen was raus kann erhöhen konnte um so besser.
Rangar Y,"Lasst uns gemeinsam die Chance ergreifen und Zuhören statt Verurteilen, Fragen statt Antworten, Verstehen statt Verdammen, Argumentieren statt Diffamieren und Einladen statt Ausgrenzen. Dieter Nuhr: Wir haben ein Problem mit Denunziation, Diffamierung und Etikettierung Andersdenkender

lifesgood

Re: Abverkauf/ Ausstieg Silber

Beitragvon lifesgood » 06.04.2020, 00:38

xxx
Zuletzt geändert von lifesgood am 31.10.2020, 19:23, insgesamt 1-mal geändert.

Hannoveraner
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1365
Registriert: 03.08.2019, 22:48

Re: Abverkauf/ Ausstieg Silber

Beitragvon Hannoveraner » 06.04.2020, 01:14

lifesgood hat geschrieben:... man sollte nicht unbedingt alles öffentlich schreiben, vor allem wenn dabei Worte wie "regelmäßig" fallen und der Kontext eine Gewinnerzielungsabsicht nahelegt.

lifesgood

Wie letztens schon einmal geschrieben.
Ich Handel komplett im rechtlich erlaubten und steuerlich korrektem Vorgehen.
Bei mir ist jeder Steuerprüfer herzlich willkommen und wird maximal als Zeitfresser gesehen.
Würde aber auch Kaffe und Kuchen bereitstellen.
Von daher alles in Ordnung
Rangar Y,"Lasst uns gemeinsam die Chance ergreifen und Zuhören statt Verurteilen, Fragen statt Antworten, Verstehen statt Verdammen, Argumentieren statt Diffamieren und Einladen statt Ausgrenzen. Dieter Nuhr: Wir haben ein Problem mit Denunziation, Diffamierung und Etikettierung Andersdenkender

KarlTheodor
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1706
Registriert: 30.08.2017, 15:56

Re: Abverkauf/ Ausstieg Silber

Beitragvon KarlTheodor » 06.04.2020, 01:32

lifesgood hat geschrieben:... man sollte nicht unbedingt alles öffentlich schreiben, vor allem wenn dabei Worte wie "regelmäßig" fallen und der Kontext eine Gewinnerzielungsabsicht nahelegt.
...


Dasselbe habe ich mir auch gedacht. Schön, dass Du es schreibst, @lifesgood

Für Hannoveraner zur Lektüre:

§ 15 Abs.2 EStG
"1Eine selbständige nachhaltige Betätigung, die mit der Absicht, Gewinn zu erzielen, unternommen wird und sich als Beteiligung am allgemeinen wirtschaftlichen Verkehr darstellt, ist Gewerbebetrieb, wenn die Betätigung weder als Ausübung von Land- und Forstwirtschaft noch als Ausübung eines freien Berufs noch als eine andere selbständige Arbeit anzusehen ist. 2....... 3Ein Gewerbebetrieb liegt, wenn seine Voraussetzungen im Übrigen gegeben sind, auch dann vor, wenn die Gewinnerzielungsabsicht nur ein Nebenzweck ist."


Zurück zu „Silber und Gold allgemein / aktuelles“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 14 Gäste