Aktuelle Zeit: 24.11.2020, 05:29

Silber.de Forum

Abverkauf/ Ausstieg Silber

Allgemeine Diskussionen zu Silber, Gold und Edelmetallen, sowie die Entwicklung des Gold- und Silberkurs.

Moderatoren: winterherz, Mahoni, Forum-Team, Mod-Team

Aurifer
Silber-Guru
Beiträge: 3016
Registriert: 05.12.2010, 09:15

Re: Abverkauf/ Ausstieg Silber

Beitragvon Aurifer » 19.03.2020, 12:25

smilie_13
Zuletzt geändert von Aurifer am 27.09.2020, 19:46, insgesamt 1-mal geändert.
Wenn jemand ein Problem mit dir hat, lass es ihm. Es ist seines!

Anzeigen
Silber.de Forum
Benutzeravatar
Xiaolong
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 636
Registriert: 31.03.2019, 21:48

Re: Abverkauf/ Ausstieg Silber

Beitragvon Xiaolong » 20.03.2020, 05:41

graurock hat geschrieben:Der beste Tresor nützt nix, wenn die Einbrecher den Eigentümer haben :wink:


Genau das wusste der zweite Gutachter auch zu berichten, inklusive den Schauergeschichten von Daumen die neben Keyless-Schliesssystemen lagen, der nach dem Einbruch bei uns da war.

Wichtig ist es den Einbruch so unbequem zu machen, dass ein Gelegenheitseinbrecher keine Lust hat, dabei aber so unprofessionell aussehen, dass die Profis keine Rembrandts vermuten.
_______________________________________________
manchmal klemmt die Leertaste

Benutzeravatar
IrresDing
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 582
Registriert: 18.10.2012, 18:38
Wohnort: EUdSSR

Re: Abverkauf/ Ausstieg Silber

Beitragvon IrresDing » 20.03.2020, 08:30

Schlimm, wenn Gutachter noch so etwas behaupten.

Zum einen sind das keine Einbrüche sondern Raub. Eine ganz andere Klientel.

Weiter ist es überhaupt nicht mal so leicht ein nach EN 1143-1/EN 1300 zertifiziertes Fingerprint System ohne zusätzliches Zahlenpad zu finden. Mir ist nichtmal eines bekannt.

Das mir bekannte verbreitete aber nur VdS geprüfte Fingerprint ist das Wittkopp FinKey. Und das hat natürlich und serienmäßig eine Prüfung auf einen lebenden Finger. Ein abgeschnittenes Fingerglied bringt nichts. Und ich gehe davon aus, dass sonst auch kein Schloss eine VdS Anerkennung bekommt.

Ich kann mir nicht vorstellen, dass es eine VdS oder ECB-S Anerkennung bei Nichterkennen von totem Gewebe gibt. Daher sind mir aus der täglichen Arbeit keine angeschnittenen Finger bekannt.

Was es natürlich selten gibt ist der Raub. Zeitschlösser können (!) das Risiko reduzieren. Aber ausschalten kann man es nicht. Da hilft das gute alte Bankschließfach.
Ich möchte den Weg des Forums nicht weiter mit beschreiten. Ich wünsche allen Mitgliedern viel Erfolg und danke für die schöne Zeit bis dahin. Bye bye

Benutzeravatar
saho111
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 98
Registriert: 24.07.2019, 14:41

Re: Abverkauf/ Ausstieg Silber

Beitragvon saho111 » 20.03.2020, 08:51

Tykon hat geschrieben:
saho111 hat geschrieben:Leider habe ich das Vertrauen in den Rechtsstaat verloren. Das Recht ist sehr biegsam.

Das berichtigt aber niemanden, das „Recht“ in die eigene Hand zu nehmen. Die Konsequenz hat dann zu sein, das Land zu verlassen und dahin zu gehen, wo man das darf.


Das habe ich auch nicht behauptet. Nur wenn jemand bedroht wird, handeln jedoch die meisten im Affekt. Nur der Starke überlebt. Im Übrigen, hast Du jede Handlung gem. geltendem Recht ausgeübt ? Wahrscheinlich gibt es so einen Menschen nicht.

Benutzeravatar
Tykon
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1013
Registriert: 30.03.2016, 11:14

Re: Abverkauf/ Ausstieg Silber

Beitragvon Tykon » 20.03.2020, 09:06

saho111 hat geschrieben:
Tykon hat geschrieben:
saho111 hat geschrieben:Leider habe ich das Vertrauen in den Rechtsstaat verloren. Das Recht ist sehr biegsam.

Das berichtigt aber niemanden, das „Recht“ in die eigene Hand zu nehmen. Die Konsequenz hat dann zu sein, das Land zu verlassen und dahin zu gehen, wo man das darf.


Das habe ich auch nicht behauptet. Nur wenn jemand bedroht wird, handeln jedoch die meisten im Affekt. Nur der Starke überlebt. Im Übrigen, hast Du jede Handlung gem. geltendem Recht ausgeübt ? Wahrscheinlich gibt es so einen Menschen nicht.

Ich bezog mich da lediglich auf das Beispiel mit dem Einbrecher beim Nachbarn. Das kann man aus meiner Sicht natürlich auf alle strafrechtlich relevanten Themen verallgemeinern.

Und da kann ich mit ruhigem Gewissen deine Frage mit JA beantworten.
Ich kann die Floskel "bleibt Gesund" nicht mehr hören oder lesen. Es kotzt mich mittlerweile an. smilie_44

Benutzeravatar
Turnbeutelvergesser
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1423
Registriert: 22.01.2011, 22:34
Wohnort: Ba-Wü

Re: Abverkauf/ Ausstieg Silber

Beitragvon Turnbeutelvergesser » 20.03.2020, 11:57

IrresDing hat geschrieben:Das mir bekannte verbreitete aber nur VdS geprüfte Fingerprint ist das Wittkopp FinKey. Und das hat natürlich und serienmäßig eine Prüfung auf einen lebenden Finger. Ein abgeschnittenes Fingerglied bringt nichts.


Weiß das auch immer die 'Klientel' smilie_08 Oder verfährt da der eine oder andere nach dem Motto erst mal abschneiden und dann schau mer mal.

PS: Mir war das bis heute auch nicht klar. Man kennt das ja nur aus Filmen. Und da funktioniert das auch mit abgeschnittenen Fingern.
Zuletzt geändert von Turnbeutelvergesser am 20.03.2020, 13:33, insgesamt 1-mal geändert.

lifesgood

Re: Abverkauf/ Ausstieg Silber

Beitragvon lifesgood » 20.03.2020, 13:10

Eben man selbst hat nichts davon, wenn der böse Junge dann merkt, dass der abgeschnittene Finger nicht funktioniert. Für einen selbst ist der Finger weg ... :roll:

lifesgood

Benutzeravatar
IrresDing
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 582
Registriert: 18.10.2012, 18:38
Wohnort: EUdSSR

Re: Abverkauf/ Ausstieg Silber

Beitragvon IrresDing » 20.03.2020, 16:37

Eigentlich sind Räuber sogar besser informiert als die Polizei. Und wozu Finger abschneiden, wenn man den jeweiligen Mitbürger einfach mit an den Tresor nehmen kann?

Ich hab bisher keinen realen Fall eines solchen Raubes mit abgeschnittenen Gliedmaßen gehabt. Meist läuft das ganz einfach ab. Entweder man bricht ein und wartet auf die Rückkehr des Eigentümers. Oder sie klingeln einfach, erzählen sie hätten ein Paket für dich und wenn du die Tür aufmachst, hast du ein Messer oder eine andere Waffe vor dir und sie drücken sich mit dir zurück ins Haus. In aller Regel sind bei einem echten räuberischen Überfall auch meist zwei bis vier Personen beteiligt. Das ist eine ganz andere Organisation als der Einbrecher der mit einem Schraubenzieher auf Beute geht. Die sind vernetzt, spähen vorher aus und überlassen nichts dem Zufall. Und mit Tresoren kennen die sich ganz sicher aus.
Ich möchte den Weg des Forums nicht weiter mit beschreiten. Ich wünsche allen Mitgliedern viel Erfolg und danke für die schöne Zeit bis dahin. Bye bye

Benutzeravatar
derleichte
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 337
Registriert: 01.01.2015, 16:00
Wohnort: Ratingen

Re: Abverkauf/ Ausstieg Silber

Beitragvon derleichte » 21.03.2020, 21:22

Turnbeutelvergesser hat geschrieben:In anderen Ländern schaut die Rechtslage naturgemäß etwas anders aus. Da hat man das Recht sein eigenes Leben und Gut zu verteidigen. Na ja, gehört wahrscheinlich in einen anderen Faden.

Zum Thema. Bei dem Ansturm auf die Händler sollte es kein Problem sein deine Silberlinge hier im Forum los zu werden. Ich vermute mal deine mailbox hier quilt schon vor lauter Kaufanfragen über. :wink:


also, mir hat er bis jetzt nicht geantwortet smilie_08 oder die PN geht wieder nicht smilie_13
Einer der prominentesten Gegner von Gold ist der US-Kult-Investor Warren Buffett. Menschen würden das Edelmetall in entlegenen Weltregionen aufwendig aus der Erde buddeln, um es dann Tausende Kilometer entfernt wieder in Tresoren unter der Erde zu verstecken. Vor allem aber sei es unproduktiv und bringe keine laufenden Erträge :mrgreen:

Benutzeravatar
Unzen999
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 706
Registriert: 17.03.2014, 17:36

Re: Abverkauf/ Ausstieg Silber

Beitragvon Unzen999 » 21.03.2020, 22:25

Notwehr ist auch in D nicht rechtswidrig! Und wenn ich im Besitz einer legalen Waffe bin kann ich damit bei einem Angriff auf Leib und Leben auch meine Frau verteidigen. P.S. Finger abschneiden schon bei XY gesehen als der Ring nicht schnell genug vom Finger ging...
Ein rollender Stein kann kein Moos ansetzen!

Benutzeravatar
IrresDing
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 582
Registriert: 18.10.2012, 18:38
Wohnort: EUdSSR

Re: Abverkauf/ Ausstieg Silber

Beitragvon IrresDing » 21.03.2020, 23:39

Gut, Az. XY ist natürlich die eingedampfte Essenz dessen, was da draußen so herum springt. ;-) Wenns danach geht vergewaltigt der Räuber auch erst noch die Frau und skalpiert danach den Mann. Es gibt eben jede Perversion irgendwo und irgendwann mal.

Wobei ich, anders als beim nicht abgehenden Ring, keinen Vorteil des Räubers sehe. Warum will er denn den Finger abschneiden. Außer ein schreiendes Opfer und eine noch höhere Strafe hat er davon doch nichts. Den Finger hätte die Person ja in Anbetracht der Lage sowieso drauf gelegt. Oder wer würde nicht seinen Tresor öffnen, wenn jemand ein Messer an die Kehle drückt.
Ich möchte den Weg des Forums nicht weiter mit beschreiten. Ich wünsche allen Mitgliedern viel Erfolg und danke für die schöne Zeit bis dahin. Bye bye

KarlTheodor
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1706
Registriert: 30.08.2017, 15:56

Re: Abverkauf/ Ausstieg Silber

Beitragvon KarlTheodor » 21.03.2020, 23:50

Eigentlich hatte der Fadenersteller auf Hilfe und Ratschläge zu folgender Frage gehofft:

Turbotoni86 hat geschrieben:...
Ich habe mir jedoch nie Gedanken um einen Komplettausstieg gemacht. Einzelne Münzen bei Ebay oder Auktionshäusern zu veräußern ist mir geläufig aber wie würdet ihr das bei größeren Mengen handhaben? Sammlerstücke werden privat verkauft aber Anlagesilber ala Philis oder aktuelle Koalas, Pandas und dergleichen?
Ich bin über Ratschläge sehr dankbar ....
...


Um XY oder abgeschnittene Finger ging es ihm nicht und er hat sich wohl auch deswegen schon lange hier verabschiedet.

Benutzeravatar
Turnbeutelvergesser
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1423
Registriert: 22.01.2011, 22:34
Wohnort: Ba-Wü

Re: Abverkauf/ Ausstieg Silber

Beitragvon Turnbeutelvergesser » 22.03.2020, 11:48

IrresDing hat geschrieben:Wobei ich, anders als beim nicht abgehenden Ring, keinen Vorteil des Räubers sehe. Warum will er denn den Finger abschneiden. Außer ein schreiendes Opfer und eine noch höhere Strafe hat er davon doch nichts. Den Finger hätte die Person ja in Anbetracht der Lage sowieso drauf gelegt. Oder wer würde nicht seinen Tresor öffnen, wenn jemand ein Messer an die Kehle drückt.


Ich denke da eher an Klientel, die aus Ländern kommt, in denen ein Menschenleben nichts Wert ist. Ein Finger oder Ohr weniger? Da hast du eher noch Glück gehabt. Abgehackte Hände in Liberia oder war es Sierra Leone? Wollen nicht hoffen, dass sich das bei uns verbreitet bzw, dass die 'Einzelfälle' mehr werden.

Klar kann sich jeder bei uns in der Not selbst verteidigen. Nur wie, wenn man dazu nicht die geeigneten Fähigkeiten oder Mittel hat? M.E. hat man in anderen Ländern andere und vor allem 'robustere' Möglichkeiten zur Selbstverteidigung.

Ach ja, was ist denn jetzt mit dem Münzausstieg? Turbotoni86? Arbeitest du gerade die ganzen Anfragen ab? :lol:

Benutzeravatar
Maple Leaf
Silber-Guru
Beiträge: 4214
Registriert: 09.02.2011, 10:32

Re: Abverkauf/ Ausstieg Silber

Beitragvon Maple Leaf » 05.04.2020, 17:47

Verkauf von Silber:
Aus eigener Erfahrung kann ich sagen, dass hier zwar immer wieder davon geredet wird, wie gut hier auch größere Mengen (ab einer MB aufwärts) verkauft werden können, aber in der Praxis war das eben nicht so.

Der Preis war es nicht, sondern ich glaube viel mehr, dass es defintiv zu Wenige gibt, die tatsächlich die finanziellen Mittel haben und auch nicht unbedingt das definitiv größere Risiko eines Privatverkaufs gegenüber einem Händler in Kauf nehmen möchten.

Daher genau das, was lifesgood (ebenfalls aus eigener Erfahrung) geschrieben hat. Dies hat bei mir jedenfalls immer perfekt funktioniert.
Liebe Grüße vom Ahornblatt

san agustin
Silber-Guru
Beiträge: 7409
Registriert: 20.11.2009, 21:43
Wohnort: am schwungrad europas

Re: Abverkauf/ Ausstieg Silber

Beitragvon san agustin » 05.04.2020, 18:23

Maple Leaf hat geschrieben:Verkauf von Silber:
Aus eigener Erfahrung kann ich sagen, dass hier zwar immer wieder davon geredet wird, wie gut hier auch größere Mengen (ab einer MB aufwärts) verkauft werden können, aber in der Praxis war das eben nicht so.

Der Preis war es nicht, sondern ich glaube viel mehr, dass es defintiv zu Wenige gibt, die tatsächlich die finanziellen Mittel haben und auch nicht unbedingt das definitiv größere Risiko eines Privatverkaufs gegenüber einem Händler in Kauf nehmen möchten.

Daher genau das, was lifesgood (ebenfalls aus eigener Erfahrung) geschrieben hat. Dies hat bei mir jedenfalls immer perfekt funktioniert.


Grüße Dich Maple Leaf smilie_24

wo haben sie Dich denn ausgegraben ? schon ewig nichts mehr von Dir gehört !
letzter Beitrag mehr als 1/2 Jahr her smilie_08

Was hälst Du von der jetzigen Situation ?
und ja: denke auch, das sehr viele in den jetzigen Zeiten auch nicht das ausreichende Fiat besitzen
um groß auf Einkaufstour zu gehen
sehr viele Silber Angebote derzeit im Forum, signalisiert was ?
aber alles über € 20,-- erachte ich als nicht günstig und bin auch nicht auf der Käuferseite
außer es sind meine ausgesuchten Sammlerstücke

die Zeit wird es zeigen, wann die Mints wieder liefern werden
Ich will meiner Linie und meiner Ansicht eines menschlichen und respektvollen miteinander in diesem Land treu bleiben und jeglicher Art von Diskriminierung entgegenwirken, daher: der EM Handel mit folgenden Personen ist nicht erwünscht: die User, welche es betrifft, wissen es und damit ist es ausreichend....


Zurück zu „Silber und Gold allgemein / aktuelles“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste