Aktuelle Zeit: 30.05.2020, 04:44

Silber.de Forum

Reaktionen der Mitmenschen auf das Thema EM

Allgemeine Diskussionen zu Silber, Gold und Edelmetallen, sowie die Entwicklung des Gold- und Silberkurs.

Moderatoren: winterherz, Mahoni, Forum-Team, Mod-Team, Andre090904

MarcoLunar
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 789
Registriert: 13.09.2017, 02:08

Re: Reaktionen der Mitmenschen auf das Thema EM

Beitragvon MarcoLunar » 20.07.2019, 22:13

Silbermann 1984 hat geschrieben:Auf der anderen Seite,wenn alle gleich ticken würden gäbe es Preise jenseits von gut und böße ,nur weil so viele im Traumland leben können einige vorsorgen .

Und ist irgendwo auch schön als Spinner abgetan zu werden den man nicht ganz ernst nimmt ,denn früher oder später werden sie eines besseren belehrt :wink:

Ganz genau, wir sollten alle vorsorgen und die Idioten die nicht hören wollen werden eines Tages alles verlieren und womöglich mit nem leeren Kaffeebecher nach etwas brauchbarem am Bahnhof schnorren. Für solche habe ich dann immer eine Unze Silber und ne alte Käsereibe dabei, dene werde ich dann etwas vor ihren Pennerschneidersitz reiben und ihnen empfehlen sich von den Raspeln einen Aluhut zu kaufen. smilie_11

Anzeigen
Silber.de Forum
Benutzeravatar
lubucoin
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 393
Registriert: 26.02.2019, 15:54

Re: Reaktionen der Mitmenschen auf das Thema EM

Beitragvon lubucoin » 20.07.2019, 22:46

lustige Videos,
vor allem das Mädel, das an der Goldmünze riecht smilie_02
aber in der Tat nicht sehr repräsentativ.

Ich denke, das viele sich bei sowas veräppelt vorkommen und traditionell nach dem Sprichwort, lieber den Spatz in der Hand als die Taube auf dem Dach dann eher zur Schokolade greifen oder Ihr Geld behalten.
Und selbst wenn manche wissen, dass sie nach dem Tausch vielleicht 100 Tafeln kaufen könnten, gehen die meisten nicht davon aus das das gerade wahr ist, was da passiert.

Einer nimmt z.B. den Schoko Riegel obwohl er schon sagt, dass das Silber viel mehr Wert hat. Bestimmt sind auch noch ein paar wenige darunter, die lediglich aus Anstand die Schokolade nehmen statt das Silber. Sowas soll schon Mal vorkommen.

Manche leben auch einfach lieber im hier und jetzt und geniessen ein Stück kalte Schokolade und nutzen den Rest ihrer Zeit lieber auf andere Weise als sich bei einem Juwelier anzustellen um das EM wieder einzutauschen, von dem sie nichtmal wissen ob es echt ist. Viele Interessiert das aber auch gar nicht, ob das Silber echt ist.

Ich würde das auch nicht unbedingt Unwissenheit sondern eher Desinteresse nennen, wenn jemand sein Fiat lieber nutzt um die Gegenwart zu geniessen. Und der lebt dann auch nicht zwangsläufig im Traumland.
Das denken übrigens manche die mit EM nichts am Hut haben auch über diejenigen die alles ersparte in EM setzen und auf irgendwann vielleicht mal steigende Kurse hoffen.
"Eine Investition in Wissen bringt immer noch die besten Zinsen." - Benjamin Franklin

Benutzeravatar
Silbermann 1984
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 933
Registriert: 02.05.2017, 21:03

Re: Reaktionen der Mitmenschen auf das Thema EM

Beitragvon Silbermann 1984 » 20.07.2019, 23:44

lubucoin hat geschrieben:Ich würde das auch nicht unbedingt Unwissenheit sondern eher Desinteresse nennen, wenn jemand sein Fiat lieber nutzt um die Gegenwart zu geniessen. Und der lebt dann auch nicht zwangsläufig im Traumland.
Das denken übrigens manche die mit EM nichts am Hut haben auch über diejenigen die alles ersparte in EM setzen und auf irgendwann vielleicht mal steigende Kurse hoffen.


Zu denen gehöre ich ja auch nicht die sich das Kistenweise kaufen ,500€ sind für mich schon eine menge Geld ,auf steigende Kurse spekulier ich auch nicht, auch wenn es wie jetzt schon mal ganz spannend ist ,aber irgendwann wirds mir dann auch zu teuer das ich es mir irgendwo auch nicht mehr leisten kann wenn wir bei 100€ für 3 Unzen angekommen sind.

Mein Gedankengang ist aber warum Menschen sich selbst ein paar Unzen nicht mal neben hin legen ,nur für alle Fälle .

Selbst 250 oder 500g. da kommt man nicht auf die Idee das dies vielleicht nicht verkehrt ist.

Benutzeravatar
gullaldr
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 822
Registriert: 27.09.2012, 04:00

Re: Reaktionen der Mitmenschen auf das Thema EM

Beitragvon gullaldr » 21.07.2019, 00:19

Dass ich mit bestimmten Vorlieben und Meinungen bei meinen Mitmenschen hinsichtlich ganz vieler Dinge auf wenig Verständnis stoße, bin ich eigentlich schon gewohnt. Da frage ich mich, weshalb soll ich diese überhaupt vom Thema Edelmetalle überzeugen? Bei Menschen, die mir sehr am Herzen sind, gebe ich schon mal den Tipp, zur Krisenvorsorge ein wenig Geld in Gold zu parken. Aber die anderen Leute müssen ihre Entscheidungen selbst treffen. Zumal ich nicht mal gute Karten hätte, denn einige meiner Freunde rechnen mir vor, welche Börsengewinne sie in den letzten Jahren gemacht haben und wie gut ihre ETF-Sparpläne sind. Und dass Gold keine Zinsen oder Dividenden abwirft. Zudem verdienen die alle mehr als ich und sind finanztechnisch teils gut vernetzt. Wenn ich denen meine mickrige Silber-Bilanz im satten Minus zeigen würde, dürfte ich allenfalls Mitleid, wenn nicht gehörige Lacher, ernten. smilie_11

B13crew
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 54
Registriert: 15.01.2019, 07:57

Re: Reaktionen der Mitmenschen auf das Thema EM

Beitragvon B13crew » 21.07.2019, 08:05

Im Freundes und Bekanntenkreis hat ein Großteil den Sinn und Zweck der EM verstanden und handelt entsprechend. Ich selbst könnte bis vor Jahren nix mit EM anfangen. Initialzündung war das Weihnachtsgeschenk meines ehemaligen Chefs - ein 10g Goldabrren.

Familiär möchte ich glatt behaupten das ich eine akzeptabele Überzeugungsarbeit geleistet habe.
Meine Frau zieht, wenn auch hin und wieder eetwas träge, recht gut mit. Allerding bevorzugt sie nur Gold.
Meine Tochter (17) erkennt auch langsam den Sinn dahinter. Nach ewigen Erklärungen und Vorträgen zum Thema ist folgendes passiert:
Zum Schulabschluss sollte sie was kleines extra nebeher bekommen. Bis dahin hatte sie sich, egal was zur Wahl stand, immer für Bargeld entschieden. Vor die Wahl gestellt 5oz oder nen Hunnie, griff sie dieses mal zum Silber. Auf die Frage ob wir uns zukünftig dieses Auswahlspiel sein lassen können, antwortete sie "Ab jetzt bitte nur noch so". Hoffentlich hält das noch ewig so an.

Benutzeravatar
amabhuku
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1297
Registriert: 04.03.2012, 19:07
Wohnort: Grauzone

Re: Reaktionen der Mitmenschen auf das Thema EM

Beitragvon amabhuku » 21.07.2019, 09:17

Eigenartige Ansichten; ihr lebt eben in einer Blase, auch Edelmetallblase genannt.
Andere wiederum in einer anderen.

Wer sagt denn, das ihr in eurem Missionseifer nicht etwas überseht. Das grenzt ja schon an eichelburgsche Wahnvorstellungen, a la ihr werdet mir noch die Füsse küssen.
Vielleicht ist es bald egal ist wer was sein eigen nennt oder das Vorsorge irgendwelcher Art nur dazu führt das man anfängt klaustrophobisch zu werden......usw. usf.
Der mit dem Revolver und bösen Hintergedanken braucht ebenfalls nicht vorzusorgen, nur einmal im Jahr seine Waffe gut durchölen.

Ich besitze zwar auch einen Andorra, aus Spass an der Freude, würde aber nicht missionieren wollen oder in rosaroten Zukunftsvisionen schwelgen. :mrgreen:

Benutzeravatar
amabhuku
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1297
Registriert: 04.03.2012, 19:07
Wohnort: Grauzone

Re: Reaktionen der Mitmenschen auf das Thema EM

Beitragvon amabhuku » 21.07.2019, 09:30

Übrigens, auf die Filmchen bezogen; wenn mir so ein Trottel mit Filmteam auf der Strasse begegnen würde und Schokoriegel versus Metallbarren anbietet, wer würde so 'plöt' sein und ohne Messerchen und Säurefläschchen ein Metallstück annehmen?
Falls das eine Cu-Ni Replika von alibaba sein sollte, die Chance ist mindestens genauso hoch, ist der Schokoriegel das doppelte wert.
Der Handel galt für entweder - oder.
Wer ist nun der Dümmere?
Nur mal so nebenbei....

Na ja, man könnte den Metallriegel bei false als "100% ächtig" noch bei epay anbieten...
:wink:

Benutzeravatar
Tykon
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 940
Registriert: 30.03.2016, 11:14

Re: Reaktionen der Mitmenschen auf das Thema EM

Beitragvon Tykon » 21.07.2019, 09:42

Silbermann 1984 hat geschrieben:
lubucoin hat geschrieben:Ich würde das auch nicht unbedingt Unwissenheit sondern eher Desinteresse nennen, wenn jemand sein Fiat lieber nutzt um die Gegenwart zu geniessen. Und der lebt dann auch nicht zwangsläufig im Traumland.
Das denken übrigens manche die mit EM nichts am Hut haben auch über diejenigen die alles ersparte in EM setzen und auf irgendwann vielleicht mal steigende Kurse hoffen.


Zu denen gehöre ich ja auch nicht die sich das Kistenweise kaufen ,500€ sind für mich schon eine menge Geld ,auf steigende Kurse spekulier ich auch nicht, auch wenn es wie jetzt schon mal ganz spannend ist ,aber irgendwann wirds mir dann auch zu teuer das ich es mir irgendwo auch nicht mehr leisten kann wenn wir bei 100€ für 3 Unzen angekommen sind.

Mein Gedankengang ist aber warum Menschen sich selbst ein paar Unzen nicht mal neben hin legen ,nur für alle Fälle .

Selbst 250 oder 500g. da kommt man nicht auf die Idee das dies vielleicht nicht verkehrt ist.

Sorry, aber, was will man mit 500g Silber? das hat nicht mal den Wert der Zahl in Euro.
Silber ist für mich auch nur zum Sammeln, nicht zur Absicherung. Die Menge, die ich an Silber anhäufen müßte, um eine gescheite Absicherung zu haben, ist für die meisten doch viel zu groß. Stichwort Lagerung. Ich wüßte nicht, wo ich z. B. 250kg Silber oder mehr lagern sollte.
Daher besteht meine Absicherung zu 100% aus Gold. Silber hat an meinen EM Beständen einen Anteil von ca. 10%. Das ist aber nur Sammel-Silber. Belegexemplare an Münzen, die mir gefallen.

Zu den Videos, also ehrlich gesagt würde auch ich keinen Maple Leaf auf der Straße für 25$ kaufen. Die Echtheit hätte man ja auch erst nach dem Kauf prüfen dürfen.
Und gerade wenn man weiß, was die Münze wert ist, würden doch sofort alle Betrugsalarmglocken läuten. Selbst mit der, in dem Moment unwahrscheinlichen, Aussicht auf einen Sofortgewinn von 1.500$ würde ich das für mich sichere Risiko eines 25$ Verlustes nicht eingehen. Der Typ hatte gar kein Risiko, dass ihm das Ding jemand abkauft. Entweder aus Unwissenheit der Thematik, oder auch aus genau dem Gegenteil.
Ich kann die Floskel "bleibt Gesund" nicht mehr hören oder lesen. Es kotzt mich mittlerweile an. smilie_44

Benutzeravatar
Silbermann 1984
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 933
Registriert: 02.05.2017, 21:03

Re: Reaktionen der Mitmenschen auf das Thema EM

Beitragvon Silbermann 1984 » 21.07.2019, 11:01

B13crew hat geschrieben:Im Freundes und Bekanntenkreis hat ein Großteil den Sinn und Zweck der EM verstanden und handelt entsprechend. Ich selbst könnte bis vor Jahren nix mit EM anfangen. Initialzündung war das Weihnachtsgeschenk meines ehemaligen Chefs - ein 10g Goldabrren.

Familiär möchte ich glatt behaupten das ich eine akzeptabele Überzeugungsarbeit geleistet habe.
Meine Frau zieht, wenn auch hin und wieder eetwas träge, recht gut mit. Allerding bevorzugt sie nur Gold.
Meine Tochter (17) erkennt auch langsam den Sinn dahinter. Nach ewigen Erklärungen und Vorträgen zum Thema ist folgendes passiert:
Zum Schulabschluss sollte sie was kleines extra nebeher bekommen. Bis dahin hatte sie sich, egal was zur Wahl stand, immer für Bargeld entschieden. Vor die Wahl gestellt 5oz oder nen Hunnie, griff sie dieses mal zum Silber. Auf die Frage ob wir uns zukünftig dieses Auswahlspiel sein lassen können, antwortete sie "Ab jetzt bitte nur noch so". Hoffentlich hält das noch ewig so an.


Wobei ich glaube das du höchtwahrscheinlich in deinem Inneren schon vorher dahinter einen unvergänglichen Wert gesehen hast ,so war es bei mir zumindest ,ich wusste schon lange vorher das es Metalle gibt die sehr wertvoll sind .Man hatte bloß keinerlei Berührungspunkte damit ,dadurch das man dann einmal richtigen Kontakt hatte gabs die Initialzündung :wink:

Ich glaub ein Kind kann man auch noch eher beeinflussen wobei es da auch drauf ankommt wie viel verstand vorhanden ist ,ich hab meinem Cousin zu seiner Konfirmation auch kein Bargeld geschenkt sondern auch einen Silbermotivbarren,gefallen hats ihm,es ist auch im Haufen der Geschenke herrausgestochen(denn ich war von knapp 50 der einzigste smilie_11 ) denn der Rest hat Geld verschenkt das jetzt 2 Jahre später schon lange ausgegeben ist .

Ich musste ihm nachher erstmal verklickern das es kein Eisen ist sondern Silber,er hat ihn vielleicht noch ,allerdings glaube ich nicht das er darauf irgendwie aufgebaut hat.


Tykon hat geschrieben:Sorry, aber, was will man mit 500g Silber? das hat nicht mal den Wert der Zahl in Euro.
Silber ist für mich auch nur zum Sammeln, nicht zur Absicherung. Die Menge, die ich an Silber anhäufen müßte, um eine gescheite Absicherung zu haben, ist für die meisten doch viel zu groß. Stichwort Lagerung. Ich wüßte nicht, wo ich z. B. 250kg Silber oder mehr lagern sollte.


Es geht ja nicht um die Absicherung ,1000de von € so anzulegen sondern nur um das Verständnis das man mit dem Zeug auch evtl. mal was anfangen kann.
Das Verständnis das 100€ im nächsten Jahr auch nur noch 95€ wert sind und nicht mehr die 100 die drauf stehen .

Wie man bei Baumwolllappen große Augen macht ,bei EM aber nur mit den Schultern zuckt obwohl es irgendwo das gleiche ist.

amabhuku hat geschrieben:Vielleicht ist es bald egal wer was sein eigen nennt oder das Vorsorge irgendwelcher Art nur dazu führt das man anfängt klaustrophobisch zu werden......usw. usf.
Der mit dem Revolver und bösen Hintergedanken braucht ebenfalls nicht vorzusorgen, nur einmal im Jahr seine Waffe gut durchölen.



Deshalb ist es gut wenn man als "Onkel mit skurrilen Geschenken" wie Marek es nannte neben dem "skurrilen" Hobby EM noch andere "skurrile" Hobbys hat . Sportschiessen bietet sich da an,macht Spaß ,nagut es macht auch ein wenig arbeit ,will ja alles immer gut geölt sein smilie_11

Benutzeravatar
Sapnovela
Silber-Guru
Beiträge: 2211
Registriert: 07.05.2012, 13:36

Re: Reaktionen der Mitmenschen auf das Thema EM

Beitragvon Sapnovela » 21.07.2019, 12:00

Silbermann 1984 hat geschrieben:Auf der anderen Seite,wenn alle gleich ticken würden gäbe es Preise jenseits von gut und böße ,nur weil so viele im Traumland leben können einige vorsorgen .

Und ist irgendwo auch schön als Spinner abgetan zu werden den man nicht ganz ernst nimmt ,denn früher oder später werden sie eines besseren belehrt :wink:


Das ist sicher richtig. Aber sie werden Dir auch am Tag x+1
a) Vorwürfe machen, warum Du nicht vorher gewarnt hast (egal wie oft man das Thema angesprochen hat)
b) die Ohren abkauen, dass Du jetzt mal solidarisch sein sollst, schließlich wärest Du ja super davongekommen (auch wenn man selbst bei Aktien / Cash etc verloren hat)

Ich hab´s inzwischen zu 99% aufgegeben. Erst wollen sie nicht, dann nach +20% ist es zu spät (fällt ja bald wieder), wenn´s dann fällt heißt es ("siehst Du: gut, dass ich nicht gekauft habe"). Der Genießer schweigt. smilie_24

san agustin
Silber-Guru
Beiträge: 7028
Registriert: 20.11.2009, 21:43
Wohnort: am schwungrad europas

Re: Reaktionen der Mitmenschen auf das Thema EM

Beitragvon san agustin » 21.07.2019, 12:17

Tykon hat geschrieben:
Silbermann 1984 hat geschrieben:
lubucoin hat geschrieben:Ich würde das auch nicht unbedingt Unwissenheit sondern eher Desinteresse nennen, wenn jemand sein Fiat lieber nutzt um die Gegenwart zu geniessen. Und der lebt dann auch nicht zwangsläufig im Traumland.
Das denken übrigens manche die mit EM nichts am Hut haben auch über diejenigen die alles ersparte in EM setzen und auf irgendwann vielleicht mal steigende Kurse hoffen.


Zu denen gehöre ich ja auch nicht die sich das Kistenweise kaufen ,500€ sind für mich schon eine menge Geld ,auf steigende Kurse spekulier ich auch nicht, auch wenn es wie jetzt schon mal ganz spannend ist ,aber irgendwann wirds mir dann auch zu teuer das ich es mir irgendwo auch nicht mehr leisten kann wenn wir bei 100€ für 3 Unzen angekommen sind.

Mein Gedankengang ist aber warum Menschen sich selbst ein paar Unzen nicht mal neben hin legen ,nur für alle Fälle .

Selbst 250 oder 500g. da kommt man nicht auf die Idee das dies vielleicht nicht verkehrt ist.


Sorry, aber, was will man mit 500g Silber? das hat nicht mal den Wert der Zahl in Euro.
Silber ist für mich auch nur zum Sammeln, nicht zur Absicherung. Die Menge, die ich an Silber anhäufen müßte, um eine gescheite Absicherung zu haben, ist für die meisten doch viel zu groß. Stichwort Lagerung. Ich wüßte nicht, wo ich z. B. 250kg Silber oder mehr lagern sollte.
Daher besteht meine Absicherung zu 100% aus Gold. Silber hat an meinen EM Beständen einen Anteil von ca. 10%. Das ist aber nur Sammel-Silber. Belegexemplare an Münzen, die mir gefallen.

.......


Ich würde SILBER nicht als Balast abtun smilie_47

Gerade in Krisenzeiten wird EM (auch Silber) als Tauschobject anerkannt
und Bullion wie AE, Maple, Phil kennen dann schon viele
ne Unze mit 31,1 gramm ist ein ideales ,,Zahlungsmittel,, in der Stückelung

und wer bitte hortet und/oder kauft als Investment 250 kg Silber smilie_08
das sind ja knapp 8040 Silberunzen x € 16,50 = € 132.660,--

Ich denke das ,,Kleingeld,, hat hier im Forum keiner übrig, aber 1-2- Masterboxen
mit 500 oz oder 1000 oz kann man gut zuhause lagern ( 15 - 30 kg )
Ich will meiner Linie und meiner Ansicht eines menschlichen und respektvollen miteinander in diesem Land treu bleiben und jeglicher Art von Diskriminierung entgegenwirken, daher: der EM Handel mit folgenden Personen ist nicht erwünscht: die User, welche es betrifft, wissen es und damit ist es ausreichend....

Benutzeravatar
lifesgood
Silber-Guru
Beiträge: 5515
Registriert: 10.01.2013, 11:42

Re: Reaktionen der Mitmenschen auf das Thema EM

Beitragvon lifesgood » 21.07.2019, 12:20

Ich hatte da 2003 mal ein Gespräch mit ein paar guten Bekannten und Gold empfohlen. Als ich die dann auf das Risiko aufmerksam gemacht habe, dass auch mal Banken oder Länder pleite gehen können (Lehmann u. PIIGS waren noch in weiter Ferne), haben die mich als verrückt angesehen.

Ein einziger davon hatte mich dann 2008 (der Goldpreis war ungefähr doppelt so hoch wie 2003) nach Bezugsquellen gefragt.

Im engeren Familienkreis haben sowieso alle EM. Das wird höchstens mal über einen günstigen Kaufzeitpunkt gesprochen.

Ich verschenke auch viel Silber. Ein guter Freund von mir war vor ein paar Wochen zu einer Hochzeit eingeladen und brauchte noch ein Geschenk. Da ich für Hochzeiten in meiner Familie 2 St. von den 500 g Silberherzen von Geiger da hatte, hat er eins genommen. Es ist wohl beim Brautpaar sehr gut angekommen.

Wenn man Geld schenkt ist das irgendwann weg und vergessen. Aber so ein 500 g Silberherz hebt man auf und denkt immer daran wer es einem geschenkt hat ;)

san agustin hat geschrieben:und wer bitte hortet und/oder kauft als Investment 250 kg Silber smilie_08
das sind ja knapp 8040 Silberunzen x € 16,50 = € 132.660,--


... es gab hier vor vielen Jahren mal ne Umfrage, da war doch einige User dabei die mehr als 250 kg hatten.

Ich kenne durchaus auch Menschen, die im 4-stelligen kg-Bereich unterwegs sind.

lifesgood
Zuletzt geändert von lifesgood am 21.07.2019, 12:23, insgesamt 1-mal geändert.
Paßt auf Euch auf und bleibt gesund!!!

Benutzeravatar
Silbermann 1984
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 933
Registriert: 02.05.2017, 21:03

Re: Reaktionen der Mitmenschen auf das Thema EM

Beitragvon Silbermann 1984 » 21.07.2019, 12:22

Sapnovela hat geschrieben:
Silbermann 1984 hat geschrieben:Auf der anderen Seite,wenn alle gleich ticken würden gäbe es Preise jenseits von gut und böße ,nur weil so viele im Traumland leben können einige vorsorgen .

Und ist irgendwo auch schön als Spinner abgetan zu werden den man nicht ganz ernst nimmt ,denn früher oder später werden sie eines besseren belehrt :wink:


Das ist sicher richtig. Aber sie werden Dir auch am Tag x+1
a) Vorwürfe machen, warum Du nicht vorher gewarnt hast (egal wie oft man das Thema angesprochen hat)
b) die Ohren abkauen, dass Du jetzt mal solidarisch sein sollst, schließlich wärest Du ja super davongekommen (auch wenn man selbst bei Aktien / Cash etc verloren hat)

Ich hab´s inzwischen zu 99% aufgegeben. Erst wollen sie nicht, dann nach +20% ist es zu spät (fällt ja bald wieder), wenn´s dann fällt heißt es ("siehst Du: gut, dass ich nicht gekauft habe"). Der Genießer schweigt. smilie_24


Man gibts irgendwann dann auch auf Schwester und Eltern auf das Thema zu stoßen weil es sowieso nicht auf fruchtbaren Boden fällt .

Und wieviel man besitzt gibt man eh nicht preis ,man hat 4 Unzen Silber und ne zehntel Unze Gold weil man sich mal mit dem Thema beschäftigt hat und es ja schon ganz Sinnvoll ist ,aber das ist ja auch alles ganz schön teuer und man kann sich das ja leider auch nicht wirklich leisten :wink:

san agustin
Silber-Guru
Beiträge: 7028
Registriert: 20.11.2009, 21:43
Wohnort: am schwungrad europas

Re: Reaktionen der Mitmenschen auf das Thema EM

Beitragvon san agustin » 21.07.2019, 12:33

lifesgood hat geschrieben:Ich hatte da 2003 mal ein Gespräch mit ein paar guten Bekannten und Gold empfohlen. Als ich die dann auf das Risiko aufmerksam gemacht habe, dass auch mal Banken oder Länder pleite gehen können (Lehmann u. PIIGS waren noch in weiter Ferne), haben die mich als verrückt angesehen.

..................

san agustin hat geschrieben:und wer bitte hortet und/oder kauft als Investment 250 kg Silber smilie_08
das sind ja knapp 8040 Silberunzen x € 16,50 = € 132.660,--


... es gab hier vor vielen Jahren mal ne Umfrage, da war doch einige User dabei die mehr als 250 kg hatten.

Ich kenne durchaus auch Menschen, die im 4-stelligen kg-Bereich unterwegs sind.

lifesgood


früher war mal der Beruf eines ,,Bankkaufmannes,, ein ehrbarer und angesehener Beruf
Zu meinen Zeiten war das einer der begehrtesten Lehrstellen und oftmals ,,überzeichnet,,

JETZT eher ein Schimpfwort und wer outet sich schon freiwillig, das er ein Banker ist smilie_08
und eine Jobgarantie schon lange nicht mehr - im Gegenteil: hier fallen zig Tausende Stellen weg

wie sich die Zeiten eben ändern :shock:

und bei den von Dir zitierten Mengen bis/über 250 kg Silber kann man dann nicht wirklich mehr
von ,,normal sterblichen Menschen,, reden

ich denke das SILBER.DE Forum ist noch immer eine Plattform für den ,,Otto-Normalverbraucher,,
Ich will meiner Linie und meiner Ansicht eines menschlichen und respektvollen miteinander in diesem Land treu bleiben und jeglicher Art von Diskriminierung entgegenwirken, daher: der EM Handel mit folgenden Personen ist nicht erwünscht: die User, welche es betrifft, wissen es und damit ist es ausreichend....

Benutzeravatar
Tykon
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 940
Registriert: 30.03.2016, 11:14

Re: Reaktionen der Mitmenschen auf das Thema EM

Beitragvon Tykon » 21.07.2019, 20:50

san agustin hat geschrieben:Ich würde SILBER nicht als Balast abtun smilie_47

Gerade in Krisenzeiten wird EM (auch Silber) als Tauschobject anerkannt
und Bullion wie AE, Maple, Phil kennen dann schon viele
ne Unze mit 31,1 gramm ist ein ideales ,,Zahlungsmittel,, in der Stückelung

Tut mir leid, ich glaube nicht an Krisen, in denen ich eine „Ersatzwährung“ benötige. Daher benötige ich dafür auch keine Vorsorge.
Ich halte EM nur als Wertspeicher, den ich im Rentenalter verbrauche.

Und ich wüßte tatsächlich nicht, wo ich 30kg Silber sicher aufbewahren sollte. Außer ich stelle sie mir dekorativ ins Wohzimmer .....
Ich kann die Floskel "bleibt Gesund" nicht mehr hören oder lesen. Es kotzt mich mittlerweile an. smilie_44


Zurück zu „Silber und Gold allgemein / aktuelles“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 10 Gäste