Aktuelle Zeit: 20.10.2019, 01:25

Silber.de Forum

Maple Leaf ab 2018 keine Milchflecken mehr

Allgemeine Diskussionen zu Silber, Gold und Edelmetallen, sowie die Entwicklung des Gold- und Silberkurs.

Moderatoren: winterherz, Mod-Team, Forum-Team

v5
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 569
Registriert: 11.10.2009, 15:29

Re: Maple Leaf ab 2018 keine Milchflecken mehr

Beitragvon v5 » 17.07.2018, 20:36

$ilver $urfer hat geschrieben:Das wollte ich ja damit ausdrücken. Ich würde nie auf die Idee kommen das Siegel zu entfernen.


Ok. Das klang anders für mich Sorry!

An alle! Lasst die Tubes zu und gut ist es...

Arghhh.. Jetzt geht's mir wieder gut smilie_07

Anzeigen
Silber.de Forum
v5
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 569
Registriert: 11.10.2009, 15:29

Re: Maple Leaf ab 2018 keine Milchflecken mehr

Beitragvon v5 » 17.07.2018, 21:05

Ich habe genau einen Handschmeichler Känguru. Dieser ist von 2016 wie ihr sehen könnt.

Den habe ich fast jeden Abend in der Hand zum rumspielen.

Mit verschwitzten Drecksgriffel oder nicht. Aber immer! Ohne Handschuhe.

Sonst liegt er irgendwo im Sonnenlicht.

Es interessiert mich nicht was mit dem ist, weil es mein Spielzeug ist.

Der wurde wirklich vergewaltigt hoch 3. Ganz mies gelagert von mir. Es geht nicht schlechter, dass garantiere ich. Trotzdem ist er ganz ok finde ich...

So sieht er aus:
Dateianhänge
20180717_205929.jpg
20180717_205919.jpg

9999Ag
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 100
Registriert: 18.10.2017, 08:45

Re: Maple Leaf ab 2018 keine Milchflecken mehr

Beitragvon 9999Ag » 17.07.2018, 21:13

Natürlich bricht man das Siegel nicht von seinen beim seriösen Händler gekauften Tubes, warum auch?
Aber wenn ich in 10 oder 20 Jahren von Privat Münzen kaufen wollte, würde ich schon genau nach schauen wollen was ich da angeboten bekomme. Es gibt heute schon sehr gut gefälschte Münzen die man nur nach genauer Betrachtung als falsch entlarvt. Da wird es für die Fälscher ein leichtes sein so ein Siegel zu fälschen und falsche Münzen rein zu packen. Ich denke auch umso stärker der Preis von Silber steigt desto mehr Fälschungen werden auftauchen.

Gruß Chris

9999Ag
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 100
Registriert: 18.10.2017, 08:45

Re: Maple Leaf ab 2018 keine Milchflecken mehr

Beitragvon 9999Ag » 17.07.2018, 21:24

Leider gibt es auch viele die so aussehen, sind beide von 2016:

Bild

Gruß Chris

v5
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 569
Registriert: 11.10.2009, 15:29

Re: Maple Leaf ab 2018 keine Milchflecken mehr

Beitragvon v5 » 17.07.2018, 21:27

9999Ag hat geschrieben:Natürlich bricht man das Siegel nicht von seinen beim seriösen Händler gekauften Tubes, warum auch?
Aber wenn ich in 10 oder 20 Jahren von Privat Münzen kaufen wollte, würde ich schon genau nach schauen wollen was ich da angeboten bekomme. Es gibt heute schon sehr gut gefälschte Münzen die man nur nach genauer Betrachtung als falsch entlarvt. Da wird es für die Fälscher ein leichtes sein so ein Siegel zu fälschen und falsche Münzen rein zu packen. Ich denke auch umso stärker der Preis von Silber steigt desto mehr Fälschungen werden auftauchen.

Gruß Chris


Das Tube ist relativ gut gefüllt bei fast genauem Durchmesser der Tube zu den Münzen. Heisst seitlich kein Spielraum mehr. Nach oben nur minimal.

Gegen was soll man denn das silber substituieren? Das Gewicht von jeden Tube ist ja ziemlich gleich.. das 25 drin sind sieht ja von aussen.

Original Siegel ist drüber. Was soll man da sonst drin haben??

Da muss der Preis extrem steigen, damit da was anderes drin sein sollte.. Es ist fast kein Volumen Spielraum..

Behaupte, dass es fast unmöglich ist in einer versiegelten känguru Tube fälschungen rein zu machen.

Da passen fast genau 25 Stück echte rein. Was soll ein Volumen welches bei 25 Stück (kann man von aussen zählen) fast exakt gleich ist als das 9999 silber? Bei genau prüfbaren Gewicht?

Also entweder das Gewicht ist dann fehlerhaft oder die Fakes gehen nicht zu 25 in die Tube.
Dann kann man noch magnet Test machen.

Eine versiegelte Tube ist an sich das sicherste was es gibt.
Zuletzt geändert von v5 am 17.07.2018, 21:52, insgesamt 2-mal geändert.

9999Ag
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 100
Registriert: 18.10.2017, 08:45

Re: Maple Leaf ab 2018 keine Milchflecken mehr

Beitragvon 9999Ag » 17.07.2018, 21:46

Ich habe auch immer gedacht, dass sich bei dem Silberpreis Fälschungen gar nicht lohnen können. Trotzdem gibt es diese und sie sind heute schon gut und werden in 10 oder 20 Jahren bestimmt noch besser sein.

Hier mal ein Link den ich auf die schnelle gefunden habe: http://www.aurotest.de/counterfeit_silver.htm

Gruß Chris

v5
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 569
Registriert: 11.10.2009, 15:29

Re: Maple Leaf ab 2018 keine Milchflecken mehr

Beitragvon v5 » 17.07.2018, 21:58

Und wenn sich eine Fälschung lohnt dann bei:

Krügerrand gold
Goldbarren im blister
Geldscheine
Panda Münzen
Sonstige Münzen die was Wert sind
Numismatik

Klar mal ne einzelne falsche silber unze kann dabei sein. Aber kein ganzes versiegeltes Tube.

Ric III
Silber-Guru
Beiträge: 3443
Registriert: 22.04.2013, 20:14

Re: Maple Leaf ab 2018 keine Milchflecken mehr

Beitragvon Ric III » 17.07.2018, 22:06

v5 hat geschrieben:Und wenn sich eine Fälschung lohnt dann bei:

Krügerrand gold
Goldbarren im blister
Geldscheine
Panda Münzen
Sonstige Münzen die was Wert sind
Numismatik



Tja...
leider sind die Fälscher da anderer Ansicht.
Fälschungen gibt es auch bei Stücken mit einem einstelligen Marktwert (in €).
Aber gut, Du meintest ja
"was Wert sind"
Das stimmt!

Benutzeravatar
gullaldr
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 764
Registriert: 27.09.2012, 04:00

Re: Maple Leaf ab 2018 keine Milchflecken mehr

Beitragvon gullaldr » 18.07.2018, 02:10

v5 hat geschrieben:Ich habe genau einen Handschmeichler Känguru.


Das ist doch ein ideales Stück, um das edle Metall täglich mit den Fingerspitzen fühlen zu können. Und, das sei Dir gesagt, der Spaß kostet Dich kaum etwas. Den Schmelzpreis bekommst Du auf jeden Fall dafür, wenn nicht mehr. smilie_01

v5 hat geschrieben:Und wenn sich eine Fälschung lohnt dann bei:
Krügerrand gold
Goldbarren im blister
Geldscheine
Panda Münzen
Sonstige Münzen die was Wert sind
Numismatik


Leider werden ja gerade oft Bullion-Münzen gefälscht. Geldscheine sind riskanter, da sie nicht so einfach öffentlich beworben werden können. Solches Falschgeld in Umlauf zu bringen, ist zudem mit anderen Risiken verbunden, als eine Gold- oder Silbermünze bei ebay mit dem Hinweis "Dachbodenfund" und "keine Garantie für Echtheit. Kenne mich nicht aus" einzustellen. Da macht man sich sehr viel schneller strafbar. Bei Numismatik denke ich, dass sich Fälschung selten lohnt. Der Sammlermarkt ist begrenzt, zudem kennen sich Sammler gut mit der Materie aus. Da man nur wenige Münzen fälschen könnte, da sonst eine Schwemme von seltenen numismatischen Stücken auf dem Markt rasch auffallen würde, müssten schon mit wenigen Stücken sehr hohe Gewinne erzielt werden, damit sich der Aufwand lohnt.

Ganz abgesehen davon halte ich die versiegelten Tubes, sofern das Gewicht und die Größe stimmen, derzeit für ziemlich sicher.

Benutzeravatar
lifesgood
Silber-Guru
Beiträge: 4371
Registriert: 10.01.2013, 11:42

Re: Maple Leaf ab 2018 keine Milchflecken mehr

Beitragvon lifesgood » 18.07.2018, 06:12

v5 hat geschrieben:Ich habe genau einen Handschmeichler Känguru. Dieser ist von 2016 wie ihr sehen könnt.

Den habe ich fast jeden Abend in der Hand zum rumspielen.



... ich trage seit mittlerweile 10 Jahren einen Libertad in der Hosentasche rum, der ist beim Spielen auch schon mal runtergefallen usw.. Dagegen sieht Dein Känguruh richtig gut aus :D

Libertad-1.jpg


Libertad-2.jpg


Als Handschmeichler ist der 5 Oz Tschad "King Tut" mein absoluter Favorit. Der liegt richtig schön und satt in der Hand. Durch das Antik-Finish ist er absolut unempfindlich.

lifesgood

Aurargint
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 493
Registriert: 23.09.2012, 11:50

Re: Maple Leaf ab 2018 keine Milchflecken mehr

Beitragvon Aurargint » 18.07.2018, 06:40

v5 hat geschrieben:Ich habe genau einen Handschmeichler Känguru. Dieser ist von 2016 wie ihr sehen könnt.

Den habe ich fast jeden Abend in der Hand zum rumspielen.

Mit verschwitzten Drecksgriffel oder nicht. Aber immer! Ohne Handschuhe.

Sonst liegt er irgendwo im Sonnenlicht.

Es interessiert mich nicht was mit dem ist, weil es mein Spielzeug ist.

Der wurde wirklich vergewaltigt hoch 3. Ganz mies gelagert von mir. Es geht nicht schlechter, dass garantiere ich. Trotzdem ist er ganz ok finde ich...

So sieht er aus:


Wahrscheinlich liegt es an der Fummelei, daß sich keine Milchflecken bilden können! smilie_11

9999Ag
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 100
Registriert: 18.10.2017, 08:45

Re: Maple Leaf ab 2018 keine Milchflecken mehr

Beitragvon 9999Ag » 18.07.2018, 07:24

gullaldr hat geschrieben:Ganz abgesehen davon halte ich die versiegelten Tubes, sofern das Gewicht und die Größe stimmen, derzeit für ziemlich sicher.

Mir sind bis jetzt auch noch keine gefälschten Känguru Tubes bekannt geworden. Ich persönlich halte diese aber für die Zukunft durchaus für gefährdet gefälscht zu werden. Heute gibt es schon gefälschte Kinebarren aus Gold die ja extra ein Sicherheitssiegel aufgedruckt haben, nun werden gerade diese oft gut gefälscht, weil Leute sich dann nur dieses Sicherheitszeichen genauer anschauen und wenn dieses echt aussieht prüfen sie nicht genauer nach und gehen irrtümlicherweise von der Echtheit des Barrens aus, dabei besteht dieser dann zum großen Teil aus Wolfram und nicht aus Gold.

Nach dem gleichen Prinzip könnte ich mir das auch bei den versiegelten Känguru Tubes vorstellen. Die Siegel bekommen die Fälscher mit Sicherheit gut nachgemacht und beim Inhalt würde man sich in erster Linie auf das Gewicht konzentrieren. Nun ist Blei minimal schwerer als Silber, wenn die Fälscher jetzt Blei mit irgend etwas leichterem kombinieren, hätten sie schon mal Gewicht und Größe wie beim Original. Jetzt würde man eine Münze aus hauptsächlich Blei bestimmt sofort erkennen, wenn man diese in die Hand nimmt, in einem versiegeltem Tube, welcher ja niemals geöffnet wird, vielleicht aber nicht.

Diesem ganzen umgehe ich mit dem Maple Leaf, der ja keine versiegelten Tubes hat, welches meiner Meinung nach auch keine Sicherheit, sondern einen Haufen Verunsicherung mit sich bringt.
So kann jeder die Münzen aus dem Tube nehmen und sich von Echtheit und Zustand überzeugen, ohne dass man dieses Problem hat, oh ich habe jetzt das Siegel beschädigt...

Gruß Chris

silberschatzimsee
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1944
Registriert: 25.10.2013, 20:36

Re: Maple Leaf ab 2018 keine Milchflecken mehr

Beitragvon silberschatzimsee » 18.07.2018, 08:31

Hab gar nicht gewusst das man die Siegel bei den Kangaroostubes nicht entfernen kann um nachzuschauen.
Milchflecken sind das neueste Sicherheitsfeature bei der RCM

Panik95
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 221
Registriert: 18.12.2017, 22:09

Re: Maple Leaf ab 2018 keine Milchflecken mehr

Beitragvon Panik95 » 18.07.2018, 11:53

Versiegelte Tubes werden von mir geöffnet,ich will sehen was ich kaufe.
Es dürfte ein leichtes sein die Siegel zu entfernen und die Münzen gegen gleiche minderwertige Stücke auszutauschen.
Kein Händler wird mir einen schlechteren Ankaufspreis geben wenn das Siegel fehlt, wer kauft schon gerne die Katze im Sack.
Masterboxen original verpackt und versiegelt ok,kaufe ich wie die Mehrheit hier im Forum eh nicht.
Ich habe den Eindruck daß nur Milchflecken anfällige Münzen in versiegelten Tubes geliefert werden.
Am Ende zählt immer die Qualität der Münze und nicht der Plastikdose.

v5
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 569
Registriert: 11.10.2009, 15:29

Re: Maple Leaf ab 2018 keine Milchflecken mehr

Beitragvon v5 » 21.07.2018, 00:15

Eine weitere Eigenschaft von echten Münzen in einer versiegelten Tube kann ich weitergeben...

Wenn ihr die Tube kurz schüttelt (nur einmal hoch und runter), dass reicht schon!

Kann man hören ob alles stimmt. Das helle klimpern von aufeinanderfallenden münzen im akkord in Reihe der fallenden Stücke ist einzigartig.

Fake Mist hört sich dumpf an.

Diesen Test brauche ich persönlich aber nicht, da ich nur bei spitzen Händler bestelle und Gut ist es.

Man muss natürlich schon bisschen Erfahrung haben aber das ist schon sehr fälschungssicher. Der klangton ist einzigartig.

Fazit vom versiegelten tube:

1. Anschauen ob aussen alles ok am Tube so wie es sonst aussieht.
2. Komplett auf die Waage
3. Von aussen durchzählen
4. Siegel prüfen
5. Magnettest
6. Schütteltest für die klangprobe

Falls ihr dann mal in einer Tube fälschungen habt, dann gratuliere ich herzlich.

Weil dann habt ihr eine neues noch nicht entdecktes Element drin welches deutlich mehr als silber Wert ist.

Oder eine legierung welche auch teurer ist als die unze silber.

Eine einzelne Münze kann man fälschen ok, ja. Oder einen Barren, weil der messschieber beim privatkauf nicht dabei ist. Barren im blister sowieso scheisse.

Aber vom Volumen und Gewicht ist dies zu 25 Stück im Tube nicht machbar...zu dem Preis


Zurück zu „Silber und Gold allgemein / aktuelles“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 10 Gäste