Aktuelle Zeit: 18.06.2021, 22:08

Silber.de Forum

Maple Leaf ab 2018 keine Milchflecken mehr

Allgemeine Diskussionen zu Silber, Gold und Edelmetallen, sowie die Entwicklung des Gold- und Silberkurs.

Moderatoren: winterherz, Mod-Team, Mahoni, Forum-Team

Benutzeravatar
Siebenundvierzig900
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1587
Registriert: 26.09.2019, 21:34

Re: Maple Leaf ab 2018 keine Milchflecken mehr

Beitragvon Siebenundvierzig900 » 14.11.2019, 01:43

Panik95 hat geschrieben:
Siebenundvierzig900 hat geschrieben:Ich besitze durchaus auch einige Münzen und Medaillen bei welchen ästhetische Gesichtspunkte eine Rolle spielen.

Dort wo es um Masse geht lege ich diesen Maßstab jedoch nicht an.Hier spielt für mich ausschließlich die Frage wie viel Gewicht ich für meine €s bekomme eine Rolle.

Wenn es um Gewicht und Menge geht würde ich aktuell die Eule von Athen für 18,08€ kaufen
Das Känguru kostet 18,17€,für die 9 Cent Mehrkosten gibts die Milchflecken gratis dazu.


Wenn vor Ort Eulen günstiger verfügbar sind fiele auch meine Wahl auf die Eulen.
Haben sogar noch de zusätzlichen Vorteil daß in der 500er MB kleinere 100er Boxen stecken

Anzeigen
Silber.de Forum
silberschatzimsee
Silber-Guru
Beiträge: 2206
Registriert: 25.10.2013, 20:36

Re: Maple Leaf ab 2018 keine Milchflecken mehr

Beitragvon silberschatzimsee » 14.11.2019, 02:42

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit, sed do eiusmod tempor incididunt ut labore et dolore magna aliqua. Ut enim ad minim veniam, quis nostrud exercitation ullamco laboris nisi ut aliquip ex ea commodo consequat. Duis aute irure dolor in reprehenderit in voluptate velit esse cillum dolore eu fugiat nulla pariatur. Excepteur sint occaecat cupidatat non proident, sunt in culpa qui officia deserunt mollit anim id est laborum.
Zuletzt geändert von silberschatzimsee am 16.02.2020, 18:00, insgesamt 1-mal geändert.
Milchflecken sind das neueste Sicherheitsfeature bei der RCM

Benutzeravatar
Siebenundvierzig900
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1587
Registriert: 26.09.2019, 21:34

Re: Maple Leaf ab 2018 keine Milchflecken mehr

Beitragvon Siebenundvierzig900 » 14.11.2019, 02:50

silberschatzimsee hat geschrieben:Nein Eulen würde ich meiden. Kauft wohl keiner zurück.

Eher arriviertes Zeugs, dort das billigste und MF sind mir egal. Will nur Masse.


Die Eulen sind zur Zeit wohl nicht sonderlich fungibel. Wem dieser Aspekt wichtig ist sollte wohl eher auf ML, Kängurus+Co. ausweichen.

silberschatzimsee
Silber-Guru
Beiträge: 2206
Registriert: 25.10.2013, 20:36

Re: Maple Leaf ab 2018 keine Milchflecken mehr

Beitragvon silberschatzimsee » 14.11.2019, 04:03

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit, sed do eiusmod tempor incididunt ut labore et dolore magna aliqua. Ut enim ad minim veniam, quis nostrud exercitation ullamco laboris nisi ut aliquip ex ea commodo consequat. Duis aute irure dolor in reprehenderit in voluptate velit esse cillum dolore eu fugiat nulla pariatur. Excepteur sint occaecat cupidatat non proident, sunt in culpa qui officia deserunt mollit anim id est laborum.
Zuletzt geändert von silberschatzimsee am 16.02.2020, 18:00, insgesamt 1-mal geändert.
Milchflecken sind das neueste Sicherheitsfeature bei der RCM

Benutzeravatar
Silbermann 1984
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1198
Registriert: 02.05.2017, 21:03

Re: Maple Leaf ab 2018 keine Milchflecken mehr

Beitragvon Silbermann 1984 » 14.11.2019, 16:30

Siebenundvierzig900 hat geschrieben:
silberschatzimsee hat geschrieben:Nein Eulen würde ich meiden. Kauft wohl keiner zurück.

Eher arriviertes Zeugs, dort das billigste und MF sind mir egal. Will nur Masse.


Die Eulen sind zur Zeit wohl nicht sonderlich fungibel. Wem dieser Aspekt wichtig ist sollte wohl eher auf ML, Kängurus+Co. ausweichen.


Das sagt doch schon alles ,dabei sind es auch 31,1g. Silber egal was da für ein Bildchen drauf ist .

Aber weil es so ist würde ich auch von Milchflecken die Finger lassen .

Benutzeravatar
Siebenundvierzig900
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1587
Registriert: 26.09.2019, 21:34

Re: Maple Leaf ab 2018 keine Milchflecken mehr

Beitragvon Siebenundvierzig900 » 14.11.2019, 17:13

Silbermann 1984 hat geschrieben:
Siebenundvierzig900 hat geschrieben:
silberschatzimsee hat geschrieben:Nein Eulen würde ich meiden. Kauft wohl keiner zurück.

Eher arriviertes Zeugs, dort das billigste und MF sind mir egal. Will nur Masse.


Die Eulen sind zur Zeit wohl nicht sonderlich fungibel. Wem dieser Aspekt wichtig ist sollte wohl eher auf ML, Kängurus+Co. ausweichen.


Das sagt doch schon alles ,dabei sind es auch 31,1g. Silber egal was da für ein Bildchen drauf ist .

Aber weil es so ist würde ich auch von Milchflecken die Finger lassen .


Nein, das sagt das was es sagt und nix was man unbedingt hineinlegen möchte.

Eulen sind im aktuellen Markt nicht sehr fungibel(was sich wie seinerzeit bei den Archen ändern kann)

Wer auf Fungibilität im aktuellen Markt wert legt (für mich beispielsweise nachrangig und bei entsprechender Gelegenheit kaufe ich auch Eulen) ist derzeit mit den eingeführten Produkten besser beraten.

Da ML mit oder ohne MF gut fungibel sind erschließt sich mir der Einwand nicht.

Panik95
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 429
Registriert: 18.12.2017, 22:09

Re: Maple Leaf ab 2018 keine Milchflecken mehr

Beitragvon Panik95 » 14.11.2019, 19:56

Ich lege Wert auf Qualität zum günstigsten Preis.
Jahrelang wurden wir mit dem Maple Leaf und seinen Milchflecken verarscht,heute das gleiche Spiel bei den Kängurus.Die Arche Noah wird mit Gas gefüllt und versiegelt verkauft,warum wohl.
Jeder Schrott wird uns verkauft,der deutsche Michel nickt brav und kauft das Zeug.
Solange das Zeug Käufer findet wird es in der Qualität keine Besserung geben.
Was Qualität betrifft ist die Eule z.Zt. die günstigste Anlagemünze,die auch problemlos wieder zu verkaufen ist.
Wer in den letzten Tagen mit offenen Augen die Preise beobachtet hat konnte Lunar2,Britania,Krügerrand und American Eagle zu gleichen Preisen wie den ML von 2019 kaufen.
Wie sich die An- und Verkaufspreise entwickeln kann ich nicht vorhersagen,nur eins ist sicher,nur für einwandfreie Qualität kann ich den besten Verkaufspreis erzielen.

silberschatzimsee
Silber-Guru
Beiträge: 2206
Registriert: 25.10.2013, 20:36

Re: Maple Leaf ab 2018 keine Milchflecken mehr

Beitragvon silberschatzimsee » 14.11.2019, 19:58

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit, sed do eiusmod tempor incididunt ut labore et dolore magna aliqua. Ut enim ad minim veniam, quis nostrud exercitation ullamco laboris nisi ut aliquip ex ea commodo consequat. Duis aute irure dolor in reprehenderit in voluptate velit esse cillum dolore eu fugiat nulla pariatur. Excepteur sint occaecat cupidatat non proident, sunt in culpa qui officia deserunt mollit anim id est laborum.
Zuletzt geändert von silberschatzimsee am 16.02.2020, 18:01, insgesamt 1-mal geändert.
Milchflecken sind das neueste Sicherheitsfeature bei der RCM

Panik95
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 429
Registriert: 18.12.2017, 22:09

Re: Maple Leaf ab 2018 keine Milchflecken mehr

Beitragvon Panik95 » 14.11.2019, 20:06

silberschatzimsee hat geschrieben:Für mich sind/spielen Archen in der gleichen Liga wie die Eulen. Völlige Exoten, die ausserhalb der Blase keiner kennt.

Kann ich nicht empfehlen.

smilie_13

Die ausserhalb der Blase keiner kennt?
Chiwoo Cheonwang,Dragon Rectagle,Lunar UK,Royal Arms: kennt auch keiner.

Benutzeravatar
Siebenundvierzig900
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1587
Registriert: 26.09.2019, 21:34

Re: Maple Leaf ab 2018 keine Milchflecken mehr

Beitragvon Siebenundvierzig900 » 14.11.2019, 20:11

Begriffe sind nicht beliebig verschiebbar ohne daß sie selbst an Bedeutung verlieren.

"Qualität" bezieht sich auf die wesentlichen Eigenschaften einer Sache.

Bei einem einfachen Stückchen Anlagesilber zählt die Frage ob dort Fleckchen vorhanden sind oder nicht jedoch nicht zum Wesenskern.

Bei Sammlerobjekten mag man wohl ausgreifendere Definitionen dieser "Qualität" formulieren und hier wegen mir auch Oberflächenverfärbungen einschließen.

ML oder Känguru etc. sehe ich nun allerdings weniger als höherwertiges Sammlerobjekt,sondern als eine simple Anlageunze.

Benutzeravatar
Silbermann 1984
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1198
Registriert: 02.05.2017, 21:03

Re: Maple Leaf ab 2018 keine Milchflecken mehr

Beitragvon Silbermann 1984 » 14.11.2019, 20:29

silberschatzimsee hat geschrieben:Für mich sind/spielen Archen in der gleichen Liga wie die Eulen. Völlige Exoten, die ausserhalb der Blase keiner kennt.

Kann ich nicht empfehlen.

smilie_13


Außerhalb des EM Universums kennt auch keiner Maples ,das was noch am bekanntesten ist wird wohl der Krügerrand sein.

An Barrenherstellern bekommt man noch Heraeus zu hören ,selten nochmal Umicore .

Benutzeravatar
Silbermann 1984
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1198
Registriert: 02.05.2017, 21:03

Re: Maple Leaf ab 2018 keine Milchflecken mehr

Beitragvon Silbermann 1984 » 14.11.2019, 20:45

Ihr dürft nicht vergessen das hier die Freaks bzw. Nerds sich tummeln ,jeder der noch nie was mit EM zu tun hatte weis ja gar nicht was es alles gibt.

Da weis man oft nur das Gold golden ist und Silber eben silbern schimmert :P .

Auch wird man gefragt warum der Krügerrand nicht Gold schimmert sondern so rötlich ,schliesslich soll der doch aus Gold sein smilie_11 .

Normale Leute wissen über EM so gut wie gar nix !

Und sie würden auch kein Geld für sowas ausgeben,ob da nun Maple draufsteht oder Arche Noah.

Und wenn du ihnen sagst das ein Krügerrand 1400€ kostet ,sagen die soviel Geld für sowas kleines das ist viel zu teuer smilie_11 .

silberschatzimsee
Silber-Guru
Beiträge: 2206
Registriert: 25.10.2013, 20:36

Re: Maple Leaf ab 2018 keine Milchflecken mehr

Beitragvon silberschatzimsee » 14.11.2019, 20:58

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit, sed do eiusmod tempor incididunt ut labore et dolore magna aliqua. Ut enim ad minim veniam, quis nostrud exercitation ullamco laboris nisi ut aliquip ex ea commodo consequat. Duis aute irure dolor in reprehenderit in voluptate velit esse cillum dolore eu fugiat nulla pariatur. Excepteur sint occaecat cupidatat non proident, sunt in culpa qui officia deserunt mollit anim id est laborum.
Zuletzt geändert von silberschatzimsee am 16.02.2020, 18:01, insgesamt 1-mal geändert.
Milchflecken sind das neueste Sicherheitsfeature bei der RCM

Benutzeravatar
Silbermann 1984
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1198
Registriert: 02.05.2017, 21:03

Re: Maple Leaf ab 2018 keine Milchflecken mehr

Beitragvon Silbermann 1984 » 14.11.2019, 21:04

silberschatzimsee hat geschrieben:

@silbermann1984 Nonsense.

Der Maple Leaf ist definitiv gängiger als diese Archen.
Derzeit Archen 18,22€---->18,22*500=9110 und 23 Anbieter.
Maples 18€---->18*500=9000 und 46 Anbieter auf gold.de (Die Bank um die Ecke noch nicht eingerechnet)
Differenz 110€ sprich ~6 Unzen Unterschied.

Für mich ist da die Wahl eindeutig.





Ja gängiger bei den Anbietern und im EM Sektor ,aber jeder der da unterwegs ist kennt auch die Archen :wink:

Ich mag sie ,eine der wenigen Münzen die es auch in 1/2 und 1/4 oz. gibt.

Benutzeravatar
Siebenundvierzig900
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1587
Registriert: 26.09.2019, 21:34

Re: Maple Leaf ab 2018 keine Milchflecken mehr

Beitragvon Siebenundvierzig900 » 14.11.2019, 21:15

Gar so exotisch sind die Archen auch nicht.
Die Auflage aller Einunzer dürfte stramm auf die 5.000.000 zugehen und dadurch daß zusätzlich auch die Teilstückelungen sowie die Multipla zur Verbreitung beitragen ist das schon eine gewisse Größenordnung.


Zurück zu „Silber und Gold allgemein / aktuelles“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 11 Gäste