Aktuelle Zeit: 17.01.2019, 19:17

Silber.de Forum

Ich Dussel kauf Silber

Allgemeine Diskussionen zu Silber, Gold und Edelmetallen, sowie die Entwicklung des Gold- und Silberkurs.

Moderatoren: winterherz, Forum-Team, Mod-Team

Geronimo
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 189
Registriert: 14.11.2017, 12:14

Re: Ich Dussel kauf Silber

Beitragvon Geronimo » 07.09.2018, 14:30

Friedrich 3 hat geschrieben:Ich ärgere mich darüber schon ne Weile nicht mehr und kaufe wann immer es möglich ist.
Und bei jedem Kauf freut es mich, dem Finanzsystem etwas Spielgeld zurück geben zu können um etwas Werthaltiges zu haben.


Muss es denn unbedingt EM sein ??? smilie_08

Anzeigen
Silber.de Forum
Benutzeravatar
silberpower
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 211
Registriert: 14.08.2016, 19:32

Re: Ich Dussel kauf Silber

Beitragvon silberpower » 07.09.2018, 21:52

Chinese hat geschrieben:Entweder will PSC sein Zeug nicht verschleudern oder sie sind tatsächlich weg.

Wer jetzt nicht kauft ist selbst Schuld.


Hier noch eine schöne Meldung (in Englisch) für alle "Verschwörungstheoretiker":
US Mint Sold Out of Silver Eagle Coins 2018

Hm, smilie_08 ... ist ihnen der Preis jetzt zu niedrig oder hat JPM alles aufgekauft? smilie_02 ... nehmen wir mal an der Markt ist nicht, wie viele Alu-Hüte meinen "rigged", dann sollte einem doch das Zeugs jetzt hinterhergeschmissen werden bei diesen Preisen ... es bleibt weiter spannend an der Silberfront. smilie_01

...This is to inform you that due to recent increased demand, the United States Mint has temporarily sold out of its inventories of 2018 American Eagle Silver Bullion Coins....

v5
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 569
Registriert: 11.10.2009, 15:29

Re: Ich Dussel kauf Silber

Beitragvon v5 » 07.09.2018, 23:37

Das diesjährige Oktoberfest in 1 unze silber zusammengefasst:

2018: 1 Mass Bier und eine Kinder zuckerwatte (könnte sogar knapp werden).

Fazit: mieser Oktoberfest Tag.

2011: 1 Mass Bier, 1/2 hendl, 1 Bratwurstsemmel, 1x Grosse Mega Achterbahn fahren und 1x gebrannte Mandeln.

Fazit: schöner Oktoberfest Tag.

Cardy
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 154
Registriert: 12.06.2017, 18:09

Re: Ich Dussel kauf Silber

Beitragvon Cardy » 08.09.2018, 14:49

silberpower hat geschrieben:
Hier noch eine schöne Meldung (in Englisch) für alle "Verschwörungstheoretiker":
US Mint Sold Out of Silver Eagle Coins 2018

Hm, smilie_08 ... ist ihnen der Preis jetzt zu niedrig oder hat JPM alles aufgekauft? smilie_02 ... nehmen wir mal an der Markt ist nicht, wie viele Alu-Hüte meinen "rigged", dann sollte einem doch das Zeugs jetzt hinterhergeschmissen werden bei diesen Preisen ... es bleibt weiter spannend an der Silberfront. smilie_01

Ja, vor einiger Zeit habe ich irgendwo die Meldung gesehen, dass sehr viele Münzen aufgekauft und zu Standardbarren umgeschmolzen wurden. Es ging um JPM, also haben sie vermutlich hauptsächlich Eagles gekauft.

Benutzeravatar
derleichte
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 231
Registriert: 01.01.2015, 16:00
Wohnort: Ratingen

Re: Ich Dussel kauf Silber

Beitragvon derleichte » 08.09.2018, 20:21

Geronimo hat geschrieben:
Friedrich 3 hat geschrieben:Ich ärgere mich darüber schon ne Weile nicht mehr und kaufe wann immer es möglich ist.
Und bei jedem Kauf freut es mich, dem Finanzsystem etwas Spielgeld zurück geben zu können um etwas Werthaltiges zu haben.


Muss es denn unbedingt EM sein ??? smilie_08


hast du außer Aktien, EM, Immobilien, Autos, Oldtimern, noch ne gute Idee smilie_08

Benutzeravatar
peter98
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 145
Registriert: 29.03.2017, 08:48

Re: Ich Dussel kauf Silber

Beitragvon peter98 » 09.09.2018, 02:58

derleichte hat geschrieben:
Geronimo hat geschrieben:
Friedrich 3 hat geschrieben:Ich ärgere mich darüber schon ne Weile nicht mehr und kaufe wann immer es möglich ist.
Und bei jedem Kauf freut es mich, dem Finanzsystem etwas Spielgeld zurück geben zu können um etwas Werthaltiges zu haben.


Muss es denn unbedingt EM sein ??? smilie_08


hast du außer Aktien, EM, Immobilien, Autos, Oldtimern, noch ne gute Idee smilie_08


Wenn man sich auskennt, kann man noch in Antiquitäten, Teppichen, Kunst, Whiskey, Wein, Uhren, Schmuck, etc. investieren, aber meist muss man bei diesen Sachwerten mit weiteren Kosten für Unterbringung und ggf. Wartung rechnen.
Zudem unterliegen Sachwerte immer aktuellen Trends - manches ist also gerade begehrter, anderes weniger. Dies spiegelt sich dann natürlich auch im zu erzielenden Preis wider.

Wenn man in mehrere Assets diversifiziert, ist man aber immer besser aufgestellt, als wenn man alles auf eine Karte setzt.

Benutzeravatar
lifesgood
Silber-Guru
Beiträge: 3811
Registriert: 10.01.2013, 11:42

Re: Ich Dussel kauf Silber

Beitragvon lifesgood » 09.09.2018, 09:01

Entscheidend ist, man muss sich auskennen, das tut man meist, wenn man eine gewisse Leidenschaft für diese Dinge entwickelt hat.

Solche Dinge sehe ich mehr als Lebensqualität (wenn man ein Faible dafür hat) mit Wertstabilität (bei Wein und Whiskey natürlich nur, wenn man sie nicht austrinkt ;) ).

Gerade bei Kunst (mein Bruder sammelt zeitgenössische Kunst) ist es so, dass die etablierten Künstler alle schon ihren Preis haben, der für viele schon jenseits von gut und böse liegt.

Geht man auf erschwingliche, unbekannte Künstler muss man breit streuen in der Hoffnung, dass einer den Durchbruch schafft und das ganze Invest hochzieht.

Und wenn man solche Dinge mal wieder verkaufen möchte, braucht man auch Kontakte und vor allem einen Käufer, der bereit ist, einen marktgerechten Preis zu bezahlen.

Daher sollte man solche Dinge vordergründig deshalb kaufen, weil man selbst Freude dran hat und nicht aus Renditegesichtspunkten. Stellt sich zusätzlich eine Rendite ein, umso besser. Wobei man Dinge an denen man Freude hat meist, auch nicht wieder abgibt ;)

Gleiches gilt für Oldtimer. Diejenigen, die weiter im Preis steigen werden, weil sie selten sind, sind heute schon sehr teuer und für viele unerschwinglich. Bei Wald- und Wiesenoldtimern werden häufig die Kosten (professionelle Einlagerung, bzw. Erhaltungsaufwand wenn man sie fährt) höher sein als die Wertsteigerung.

Das sehe ich wie bei Immos, wer vor 10 oder mehr Jahren gekauft hat, hat ein gutes Geschäft gemacht. Wer sich heute einen Oldtimer kauft, soll ihn fahren und Spass damit haben. Es wird vermutlich ein sehr kostengünstiges Hobby sein, vielleicht sogar etwas Gewinn bringen, aber ein Invest ist es nicht.

Ein Invest ist es dann, wenn ich ein paar Hunderttausend Euro übrig habe, für die ich mir einen seltenen Oldtimer oder ein limitiertes Porschemodell kaufe und professionell einlagern lasse.

Mein damaliger Traumwagen war der Carrera GT und ich erinnere mich an Zeiten, als man die Dinger für 300 - 400.000 € kaufen konnte., Aber ich hätte never so viel Geld für ein Auto ausgegeben. Heute werden die Günstigsten mit reichlich km ab 500.000 € angeboten. Fahrzeuge in Sammlerzustand kosten bis zu 1 Mio.

Aber solche Märkte können auch wieder drehen. Ich habe seinerzeit Anfang der 90er Jahre miterlebt wie die Oldtimerpreise massivst eingebrochen sind. Ich erinnere mich gut an einen damaligen Bekannten der keine Chance mehr hatte, seinen BMW M1 auch nur annähernd zu seinem Einstandspreis wieder abzugeben.

lifesgood
Zuletzt geändert von lifesgood am 09.09.2018, 09:19, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
AeroMaster
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 149
Registriert: 21.11.2015, 11:38

Re: Ich Dussel kauf Silber

Beitragvon AeroMaster » 09.09.2018, 09:16

lifesgood hat die wohl wichtigsten Aspekte schon genannt:

- Man muss sich auskennen (das ist sehr wichtig).
- Man braucht später einen Käufer.
- Die meisten Dinge sind schon sehr teuer.

Gute Deals sind heute nur noch sehr schwer zu finden. Viele Leuten wollen ihr Geld nicht mehr auf einem Bankkonto haben und das merkt man. Ich bin der Meinung, viele Sammelgebiete sind überhitzt und ähnlich wie bei Immobilien ist der Zug vor ein paar Jahren abgefahren (z.B. Oldtimer und Uhren).

silberschatzimsee
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1872
Registriert: 25.10.2013, 20:36

Re: Ich Dussel kauf Silber

Beitragvon silberschatzimsee » 09.09.2018, 10:52

Ab wann ist etwas sehr teuer? Das ist ja wohl sehr subjektiv.

Es gibt soviele Leute die sich Künstler schimpfen wie es Sand am Meer gibt. Ich würde da nichts reinstecken.
Milchflecken sind das neueste Sicherheitsfeature bei der RCM

Benutzeravatar
peter98
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 145
Registriert: 29.03.2017, 08:48

Re: Ich Dussel kauf Silber

Beitragvon peter98 » 09.09.2018, 11:42

@lifesgood

Die Sache zu den Sachwerten hast Du noch einmal ausführlich auf den Punkt gebracht. smilie_01

Problem bei den meisten Sachwerten ist, dass es nicht gerade einfach ist diese später wieder an den/die Mann/Frau zu bringen.

Da sind Edelmetalle jedenfalls wesentlich leichter wieder zu veräußern.

Jetzt muss nur noch der Preis von POG und POS in die richtige Richtung gehen. smilie_07

Benutzeravatar
Sapnovela
Silber-Guru
Beiträge: 2388
Registriert: 07.05.2012, 13:36

Re: Ich Dussel kauf Silber

Beitragvon Sapnovela » 09.09.2018, 11:46

peter98 hat geschrieben:Wenn man sich auskennt, kann man noch in Antiquitäten, Teppichen, Kunst, Whiskey, Wein, Uhren, Schmuck, etc. investieren, aber meist muss man bei diesen Sachwerten mit weiteren Kosten für Unterbringung und ggf. Wartung rechnen.
Zudem unterliegen Sachwerte immer aktuellen Trends - manches ist also gerade begehrter, anderes weniger. Dies spiegelt sich dann natürlich auch im zu erzielenden Preis wider.

Wenn man in mehrere Assets diversifiziert, ist man aber immer besser aufgestellt, als wenn man alles auf eine Karte setzt.


Imho hat Du hast DEN zentralen Punkt richtig angesprochen, den Trend. Gerade Antiquitäten und Teppiche sind aktuell vergleichsweise "out". Abgesehen von absoluter Top-Ware bekommt man Gründerzeit, Biedermeier, teilweise sogar Barock inzwischen hinterhergeworfen. Der Geschmack hat sich schlicht verändert. Ein Antiquitätenhändler hat mir berichtet, dass Erben inzwischen kein Interesse mehr an den alten Stücken aus ihrer Familie haben und sie für ca. 1/10 des Preises losschlagen, der noch vor 10-15 Jahren drin war. Auf der anderen Seite kann er die Stücke aber auch nur noch zu einem Bruchteil verkaufen, weil der Markt voll und die Nachfrage niedrig ist.

Das Gleich gilt für feinmechanische Wunderwerke aus Göppingen. Was da durch Generationswechsel auf den Markt kommt, muss erst mal "verdaut" werden.

Benutzeravatar
Devilfish
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 220
Registriert: 11.07.2018, 20:58

Re: Ich Dussel kauf Silber

Beitragvon Devilfish » 09.09.2018, 11:52

Sapnovela hat geschrieben:
Das Gleich gilt für feinmechanische Wunderwerke aus Göppingen. Was da durch Generationswechsel auf den Markt kommt, muss erst mal "verdaut" werden.


Was aber auch am völlig irren Preis liegt. Ich wohne in der Gegend und da lebt man nach wie vor in der Zeit des Größenwahnns

Benutzeravatar
lifesgood
Silber-Guru
Beiträge: 3811
Registriert: 10.01.2013, 11:42

Re: Ich Dussel kauf Silber

Beitragvon lifesgood » 09.09.2018, 12:13

... den Größenwahn haben aber alle Uhrenhersteller gemeinsam ;)

Ich habe meine Uhrensammlung in den Jahren kurz vor und kurz nach der Euroeinführung aufgebaut. Wenn man sich heute die Preise ansieht, werden da in Euro höhere Preise aufgerufen, als seinerzeit in DM.
Um mal zwei Beispiele zu nennen: Für meine Moonwatch hatte ich Ende der 90er 2.000 DM bezahlt. Eine Daytona hatte seinerzeit einen Listenpreis von 6.000 DM, wenn man sie gleich haben wollte, bekam man sie für 9.000 - 10.000 DM. Meine hatte damals 9.000 DM gekostet

Schon alleine dadurch ergibt sich ein Wiederverkaufspreis über dem Einstand.

Auch wenn meine Leidenschaft für Uhren merklich nachgelassen hat, würde ich dennoch ohne Not nichts verkaufen. Da können sich mal meine Erben drüber freuen.

Gekauft wird allerdings auch nichts mehr, weil die aktuellen Preise der Uhren die mir gefallen, deutlich über meiner Schmerzgrenze liegen.

lifesgood

jab2
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 276
Registriert: 26.07.2018, 17:27

Re: Ich Dussel kauf Silber

Beitragvon jab2 » 09.09.2018, 13:58

derleichte hat geschrieben:
hast du außer Aktien, EM, Immobilien, Autos, Oldtimern, noch ne gute Idee smilie_08


Bildung
Familie
Gesundheit
Pflege
Hobbys
Kulinarik
Vorräte
Vorsorge
Ausrüstung
Werkzeug
Technik
Wohnen
Reisen
Livestyle
Sicherheit
Freiheit
Spirit
Erweiterung der Komfortzonen
Land
Zeit
Freude
Freiheit
...


`` die modernste Form der Armut ist das -keine Zeit haben- `` 8)

Benutzeravatar
lifesgood
Silber-Guru
Beiträge: 3811
Registriert: 10.01.2013, 11:42

Re: Ich Dussel kauf Silber

Beitragvon lifesgood » 09.09.2018, 14:42

jab2 hat geschrieben:`` die modernste Form der Armut ist das -keine Zeit haben- `` 8)


... oder "der wahre Luxus im Leben ist, über seine Lebenszeit selbst zu verfügen".

Deshalb werde ich meine Wochenarbeitszeit ab Januar deutlich reduzieren ;)

lifesgood


Zurück zu „Silber und Gold allgemein / aktuelles“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: derleichte und 13 Gäste