Aktuelle Zeit: 08.12.2019, 12:14

Silber.de Forum

Goldbarren oder Goldmünze

Allgemeine Diskussionen zu Silber, Gold und Edelmetallen, sowie die Entwicklung des Gold- und Silberkurs.

Moderatoren: winterherz, Forum-Team, Mod-Team

Silbermann 1984
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 745
Registriert: 02.05.2017, 21:03

Re: Goldbarren oder Goldmünze

Beitragvon Silbermann 1984 » 26.07.2019, 22:22

EcolLeo hat geschrieben:
Silbermann 1984 hat geschrieben:Wobei bei so kleinen Summen ein 5g. Goldbarren billiger ist als eine 1/10 Unze auf den Grammpreis .

5g. Gold 210€ ,1/10 140€

42€ pro g. beim Barren .

45€ pro g. bei der Münze


Geht noch "günstiger": [Link zu gefälschten Barren aus chinesischer Fertigung sicherheitshalber entfernt. Mod-Team]

Ihr dürft beim Kauf von Gold nicht den Fehler machen, nicht an den Wiederverkauf zu denken. Was hilft euch ein kleiner Barren, wenn er nicht echt ist ? Also Finger weg und echte Münzen beim Edelmetallhändler kaufen. Die könnt Ihr später auch privat verkaufen weil man Münzen auf Echtheit prüfen kann, ohne die Münze mit Säuretests zu zerstören ( Maße wie Größe und Gewicht, Aussehen, Magnetismus etc.).



Die sind echt

http://www.silber-corner.de/de/Gold/Gol ... en-5-Gramm

Und wenn man keine Ahnung davon hat kauft man nur bei Händlern die ihr Zeugs direkt von Hersteller beziehen !
Und nicht bei Ebay ,Windigen Händlern oder sonst wo .

Anzeigen
Silber.de Forum
Marek
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 424
Registriert: 09.07.2013, 15:01

Re: Goldbarren oder Goldmünze

Beitragvon Marek » 26.07.2019, 22:41

Hallo,

ich sehe nicht, was (geprägte) kleine Barren Münzen voraus haben sollten?
Der Preisunterschied ist wirklich zu vernachlässigen?!
... bzw. fast nicht existent zu Sovereigns und 20 Mark KR z.B., da reden wir von max. 5 € (?) ...
Einer der o.g. Münzen sehe ich jedoch an, ob sie echt ist.
Oder ich kann die Lergierung physikalisch prüfen.
Irgend so ein "999er 1 g Eumel" in "oberwichtigem Plastik / Scheckkarte":
Da bin ich raus.
Ich habe es versucht, ehrlich! :roll:

(Aktuell ist der günstigste "Kleine" Barren (bis 666€ ) auf Platz 17 bei Gold.de,
also weit hinter Sovereign & Co.)

Sammlerbarren oder Gussbarren sind natürlich ein anderer Schnack!

Liebe Grüße
Marek

Silbermann 1984
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 745
Registriert: 02.05.2017, 21:03

Re: Goldbarren oder Goldmünze

Beitragvon Silbermann 1984 » 27.07.2019, 08:05

20 Mark KR könnte ich nicht ansehen ob die Echt sind oder es eine Fälschung aus den 70ern oder waren es die 60iger ist .

Und ob der Barren jetzt hinten eine Melone drauf hat und der Blister mit Obst bedruckt ist oder einfach nur einfarbig ,ist mir persönlich auch egal und macht keinen unterschied .

Benutzeravatar
lifesgood
Silber-Guru
Beiträge: 4560
Registriert: 10.01.2013, 11:42

Re: Goldbarren oder Goldmünze

Beitragvon lifesgood » 27.07.2019, 11:23

... wenn man für die 20 Mark KR keinen Sammleraufschlag bezahlt hat, ist es ja egal. Das Gold ist ja echt.

lifesgood

Silbermann 1984
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 745
Registriert: 02.05.2017, 21:03

Re: Goldbarren oder Goldmünze

Beitragvon Silbermann 1984 » 27.07.2019, 15:03

lifesgood hat geschrieben:... wenn man für die 20 Mark KR keinen Sammleraufschlag bezahlt hat, ist es ja egal. Das Gold ist ja echt.

lifesgood


Wobei man ja bei einem 5g. Barren von einem Namhaften Händler auch davon ausgehen kann :wink:

Benutzeravatar
Sauerländer
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 592
Registriert: 08.01.2011, 12:13

Re: Goldbarren oder Goldmünze

Beitragvon Sauerländer » 27.07.2019, 15:24

Silbermann 1984 hat geschrieben:
lifesgood hat geschrieben:... wenn man für die 20 Mark KR keinen Sammleraufschlag bezahlt hat, ist es ja egal. Das Gold ist ja echt.

lifesgood


Wobei man ja bei einem 5g. Barren von einem Namhaften Händler auch davon ausgehen kann :wink:


Aber leider stimmt es das barren auch gerne gefälscht werden! Ubd dann werden sie bei ebay/kleinanzeigen als angebliches erbe oder als dachbodenfund verkauft!

Benutzeravatar
EcolLeo
2 Unzen Mitglied
Beiträge: 43
Registriert: 23.07.2019, 14:38

Re: Goldbarren oder Goldmünze

Beitragvon EcolLeo » 27.07.2019, 15:38

Natürlich kannst du in der Regel davon ausgehen, dass beim Edelmetall Händler gekaufte Goldbarren zumeist echt sind. Wenn du aber an einen späteren Wiederverkauf denkst hilft das den Kaufinteressenten wenig. Du könntest ihnen zwar die Rechnung des Händlers vorlegen. Das beweist aber noch lange nicht, dass der von dir angebotene Barren der in der Rechnung ausgewiesene ist. Letztlich hilft nur die Entnahme des Barrens aus dem Blister und eine Prüfung der Leitfähigkeit des Materiales auf Echtheit. Das würde sich aber unter Sammlern solcher neumodischer Stücke Wert mindernd auswirken.

Ganz anders bei Münzen. Diese kann man problemlos einem Leitfähigkeitstest unterziehen. Falls bei historischen Stücken Zweifel bestehen, ob es Echtgoldplagiate sind so kann man einen Sachverständigen zu rate ziehen, der diese auf Grund der Optik auf Echtheit überprüft. Außerdem kannst du dich bei solchen Stücken auch an historischen Ereignissen und Geschichten erfreuen. Ich finde es jedenfalls bereichernd, wenn man den jungen König von Bayern auf einer Goldmünze findet, die junge Queen Victoria das Avers eines Sovereigns schmückt oder die Vorgängerin des Vrenelis 10 Gold Franken ziert.

3 Goldmünzen.png

Bild: Helvetia, Sovereign junge Queen Victoria und Reichsmark Ludwig II,
auch in der Galerie eingestellt zu finden: https://forum.silber.de/viewtopic.php?f ... 60#p634563

Silbermann 1984
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 745
Registriert: 02.05.2017, 21:03

Re: Goldbarren oder Goldmünze

Beitragvon Silbermann 1984 » 27.07.2019, 17:33

EcolLeo hat geschrieben:Natürlich kannst du in der Regel davon ausgehen, dass beim Edelmetall Händler gekaufte Goldbarren zumeist echt sind. Wenn du aber an einen späteren Wiederverkauf denkst hilft das den Kaufinteressenten wenig. Du könntest ihnen zwar die Rechnung des Händlers vorlegen. Das beweist aber noch lange nicht, dass der von dir angebotene Barren der in der Rechnung ausgewiesene ist. Letztlich hilft nur die Entnahme des Barrens aus dem Blister und eine Prüfung der Leitfähigkeit des Materiales auf Echtheit. Das würde sich aber unter Sammlern solcher neumodischer Stücke Wert mindernd auswirken.

Ganz anders bei Münzen. Diese kann man problemlos einem Leitfähigkeitstest unterziehen. Falls bei historischen Stücken Zweifel bestehen, ob es Echtgoldplagiate sind so kann man einen Sachverständigen zu rate ziehen, der diese auf Grund der Optik auf Echtheit überprüft. Außerdem kannst du dich bei solchen Stücken auch an historischen Ereignissen und Geschichten erfreuen. Ich finde es jedenfalls bereichernd, wenn man den jungen König von Bayern auf einer Goldmünze findet, die junge Queen Victoria das Avers eines Sovereigns schmückt oder die Vorgängerin des Vrenelis 10 Gold Franken ziert.

3 Goldmünzen.png

Bild: Helvetia, Sovereign junge Queen Victoria und Reichsmark Ludwig II,
auch in der Galerie eingestellt zu finden: https://forum.silber.de/viewtopic.php?f ... 60#p634563



Das geht heutzutage schon ohne das man ihn auspacken muss da gibts so geräte da werden die nur drauf gelegt .

Gibts bei Pro Aurum z.b. da werden Silbermünzen durch die Kapsel getestet .

Benutzeravatar
lifesgood
Silber-Guru
Beiträge: 4560
Registriert: 10.01.2013, 11:42

Re: Goldbarren oder Goldmünze

Beitragvon lifesgood » 27.07.2019, 17:35

Das stimmt schon.

Wenn man vorhat irgendwann an einen Händler zu verkaufen, die ja solche Geräte haben, ist es egal ob Barren oder Münzen.

Beim Privatverkauf ist es wohl mit Münzen einfacher, weil gerade die kleinen Barren doch in großem Stil gefälscht werden.

lifesgood

stoffe67
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 538
Registriert: 01.07.2010, 21:05
Wohnort: Southern-Bavaria

Re: Goldbarren oder Goldmünze

Beitragvon stoffe67 » 27.07.2019, 17:36

Hat mir auch einmal gefallen, heute sehe ich darin nur noch alte Köppe. smilie_13
Es wird aufwärts gehen, es wird abwärts gehen, es wird nicht untergehen.

Benutzeravatar
Alteisen1965
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 159
Registriert: 19.05.2018, 21:34

Re: Goldbarren oder Goldmünze

Beitragvon Alteisen1965 » 27.07.2019, 18:25

Ich habe auch vor 'ner Weile begonnen, zusätzlich zum Silber ein bisschen Gold zu kaufen.
Da meine Mittel jedoch durchaus begrenzt sind, hat bei mir der Pragmatismus die Richtung vorgegeben.

Es gibt auch beim "Kleinvieh" sehr schöne Barren, die ich gerne hier liegen hätte.
Aber mich stört dann doch der Aufschlag, den die Teile dann kosten, auch wenn es im unteren Preisbereich recht wenig erscheint. Zudem bin auch ich kein Freund von eingeschweisster oder geblisterter Ware, ich muss die Sachen auch mal in die Hand nehmen können.

Deswegen habe ich mich erstmal auf die alten Österreicher festgelegt, Dukaten, Florin und Kronen.
Die sind auch in kleinen Stückelungen sehr günstig, und makellos sind sie ebenfalls nicht, da gibt's dann beim Begrabbeln keine Hemmschwelle... :D
Meine "Geiz-ist-geil"-Prinzipien werde ich allerdings demnächst über Bord werfen müssen, weil ich mich schon ein bisschen in die 20 Mark KR verguckt habe. Allerdings nur die Hamburger, und die Kosten eben doch ein wenig mehr. :cry:
Ich weiß, was ich weiß, und ich sage, was ich sage. Das muss nicht zwangsläufig gleichzeitig stattfinden...

Silbermann 1984
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 745
Registriert: 02.05.2017, 21:03

Re: Goldbarren oder Goldmünze

Beitragvon Silbermann 1984 » 27.07.2019, 18:50

Alteisen1965 hat geschrieben:Ich habe auch vor 'ner Weile begonnen, zusätzlich zum Silber ein bisschen Gold zu kaufen.
Da meine Mittel jedoch durchaus begrenzt sind, hat bei mir der Pragmatismus die Richtung vorgegeben.

Es gibt auch beim "Kleinvieh" sehr schöne Barren, die ich gerne hier liegen hätte.
Aber mich stört dann doch der Aufschlag, den die Teile dann kosten, auch wenn es im unteren Preisbereich recht wenig erscheint. Zudem bin auch ich kein Freund von eingeschweisster oder geblisterter Ware, ich muss die Sachen auch mal in die Hand nehmen können.

Deswegen habe ich mich erstmal auf die alten Österreicher festgelegt, Dukaten, Florin und Kronen.
Die sind auch in kleinen Stückelungen sehr günstig, und makellos sind sie ebenfalls nicht, da gibt's dann beim Begrabbeln keine Hemmschwelle... :D
Meine "Geiz-ist-geil"-Prinzipien werde ich allerdings demnächst über Bord werfen müssen, weil ich mich schon ein bisschen in die 20 Mark KR verguckt habe. Allerdings nur die Hamburger, und die Kosten eben doch ein wenig mehr. :cry:



Ich mag vom Preis her die 5g. Blister sehr gerne ,kann man anfassen ohne Angst zu haben und ich mag die Unterschiedlichen Verpackungen auch ganz gerne ,der Aufpreis stört nich nicht so sehr bei kleinen Stückelungen .
Die 5g. gabs seinerzeit für 170€ rum und jetzt kosten die schon gute 220€ ,das Aufgeld ist schon mehr wie wieder drin .

Bei Münzen gerne die klassische 1/10 Unze die in die Kapsel kommen .

Benutzeravatar
Bob17
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1012
Registriert: 11.03.2016, 21:43

Re: Goldbarren oder Goldmünze

Beitragvon Bob17 » 27.07.2019, 18:58

Ich finde auch die. 900 u.ä. Münzen klasse.
Schöne kleine Stückelungen- kann man unbesorgt angrabschen und stapeln- reeller Preis und wirklich viel interessanter Hintergrund!

VG
Wenn du tot bist, weisst du nicht, dass du tot bist. Es ist nur schlimm für die Anderen.
Genau so ist es, wenn du blöd bist.

Benutzeravatar
Alteisen1965
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 159
Registriert: 19.05.2018, 21:34

Re: Goldbarren oder Goldmünze

Beitragvon Alteisen1965 » 27.07.2019, 19:41

Bob17 hat geschrieben:Ich finde auch die. 900 u.ä. Münzen klasse.
Schöne kleine Stückelungen- kann man unbesorgt angrabschen und stapeln- reeller Preis und wirklich viel interessanter Hintergrund!

VG


Jau, ist so.
Obwohl:
Bei meinen Dukaten muss ich schon ein paar mehr in die Hand nehmen, damit sich's überhaupt nach irgend etwas anfühlt...
Ich weiß, was ich weiß, und ich sage, was ich sage. Das muss nicht zwangsläufig gleichzeitig stattfinden...

Benutzeravatar
Bob17
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1012
Registriert: 11.03.2016, 21:43

Re: Goldbarren oder Goldmünze

Beitragvon Bob17 » 27.07.2019, 19:57

Aber auch grad die haben ihren (Dünnblech) Charme! smilie_01
Habe heute erst wieder ein paar 2 und 2,5 Pesos bekommen- klasse Winzlinge! Freuen mich immer wieder.

VG
Wenn du tot bist, weisst du nicht, dass du tot bist. Es ist nur schlimm für die Anderen.
Genau so ist es, wenn du blöd bist.


Zurück zu „Silber und Gold allgemein / aktuelles“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste