Aktuelle Zeit: 11.12.2019, 13:05

Silber.de Forum

Goldbarren oder Goldmünze

Allgemeine Diskussionen zu Silber, Gold und Edelmetallen, sowie die Entwicklung des Gold- und Silberkurs.

Moderatoren: winterherz, Forum-Team, Mod-Team

Benutzeravatar
OldJack
2 Unzen Mitglied
Beiträge: 41
Registriert: 20.02.2016, 16:10

Goldbarren oder Goldmünze

Beitragvon OldJack » 03.03.2016, 20:13

Hallo zusammen,
als erstes möchte ich mich gleich entschuldigen sollte das hier schon tausendmal gefragt worden sein.
Ich hatte in meinem Anfangströöd schon geschrieben das ich 300 Euro in Silber investieren will (fürs erste) so nun hat sich der Rahmen auf 500 erhöht (Danke Chefchen) heißt für mich 200 wollte ich in Gold stecken. Nun möchte ich eben wie jeder andere auch für meine Euro soviel Gold wie möglich.Nur mir fehlt da echt der nötige Input. Soll ich mir einen Mini-Krügerrand holen oder lieber was anderes. Lieber Münzen oder besser Barren? Also 200 Euro wollen in Gold verwandelt werden und ich weiss nicht wie.
Ach ja nochwas ,das soll ja erst der Anfang werden der 300-500 Euro Rahmen ist so halb jährlich möglich.

Cheers der Henry

Anzeigen
Silber.de Forum
silberschatzimsee
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1982
Registriert: 25.10.2013, 20:36

Re: Goldbarren oder Goldmünze

Beitragvon silberschatzimsee » 03.03.2016, 20:26

Gold-Barren werden erst ab 250gr interessant.

Kauf dir lieber ein schoenes Muenzlein mit deinem Budget. Einen einfach Dukaten, einen Vreneli etc. smilie_01
Milchflecken sind das neueste Sicherheitsfeature bei der RCM

inspektah
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 119
Registriert: 04.01.2011, 22:46
Wohnort: Berlin

Re: Goldbarren oder Goldmünze

Beitragvon inspektah » 03.03.2016, 20:28

Hi,

ich würde auf die Seite Gold.de gehen und "Gold nach Aufgeld sortiert" anklicken. Dort kannst du dann schauen, wo du für dein Geld am "meisten" Gold bekommst. Momentan ist die Goldmünze "Rand" unter Spotpreis zu bekommen (Versandkosten berücksichtigen).

Schöne Grüße
inspektah
Positive Deals: 20 (letzter Deal 15.09.19)
Negative Deals:0

http://www.silber.de/forum/inspektah-t17202.html

silberschatzimsee
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1982
Registriert: 25.10.2013, 20:36

Re: Goldbarren oder Goldmünze

Beitragvon silberschatzimsee » 03.03.2016, 20:30

Milchflecken sind das neueste Sicherheitsfeature bei der RCM

Benutzeravatar
OldJack
2 Unzen Mitglied
Beiträge: 41
Registriert: 20.02.2016, 16:10

Re: Goldbarren oder Goldmünze

Beitragvon OldJack » 03.03.2016, 20:43

Danke für eure Tipps da werde ich mich mal belesen.

Cheers

Benutzeravatar
EcolLeo
2 Unzen Mitglied
Beiträge: 43
Registriert: 23.07.2019, 14:38

Re: Goldbarren oder Goldmünze

Beitragvon EcolLeo » 26.07.2019, 12:27

Das Thema "Goldbarren oder Goldmünze" ist zeitlos und nicht nur für Anfänger von Belang:

https://www.goldreporter.de/gold-kaufen-darum-sind-goldmuenzen-besser-als-goldbarren/gold/12383/

So habe ich meine Barren inzwischen in Münzen umgeschichtet. Ganz einfach weil mir das Sammeln von Münzen Spaß macht. Die ein oder andere meiner Münzen wird sogar deutlich über dem "bloßen" Materialwert gehandelt smilie_01. Vor einer Woche habe ich z.B. für eine Münze ein Premium von ca. 500,00 Euro auf den Tisch gelegt und dabei nicht mal mit der Wimper gezuckt.

san agustin
Silber-Guru
Beiträge: 6705
Registriert: 20.11.2009, 21:43
Wohnort: am schwungrad europas

Re: Goldbarren oder Goldmünze

Beitragvon san agustin » 26.07.2019, 12:41

....auch Barren werden mit Aufschlägen gehandelt
So ist es dann auch wieder nicht
Z.B. die Regensburger
Ich will meiner Linie und meiner Ansicht eines menschlichen und respektvollen miteinander in diesem Land treu bleiben und jeglicher Art von Diskriminierung entgegenwirken, daher: der EM Handel mit folgenden Personen ist nicht erwünscht: die User, welche es betrifft, wissen es und damit ist es ausreichend....

Benutzeravatar
EcolLeo
2 Unzen Mitglied
Beiträge: 43
Registriert: 23.07.2019, 14:38

Re: Goldbarren oder Goldmünze

Beitragvon EcolLeo » 26.07.2019, 13:03

hallo san, den Sammlermarkt für Goldbarren kann man getrost vernachlässigen. Das zeigt mir ein kurzer Blick auf die Händler Ankaufsliste von gold.de. Dort bekäme man für einen LBMA 100 Gramm Rothschild Goldbarren gerade mal 4.135,00 Euro. Der günstigste Händlerverkaufspreis für einen LBMA Goldbarren ist hingegen 4.106 Euro. Also wäre der Rothschild Sammlerbarren den gelisteten Händlern nicht einmal 30,00 Euro Premium wert. Das ist bei einem Invest in Höhe von 4.000 Euro noch nicht mal 1 % !

Hinzu kommt das exorbitant große Fälschungsrisiko bei Barren.

Und wer sagt dir, dass du den Rothschild Goldbarren überhaupt für 4.135 Euro los bekommen würdest ? Ein Händler hat mir letztens 20,00 Euro vom ausgelobten Ankaufspreis nachträglich abgezogen weil der Barren nach Einsendung angeblich Kratzer hatte. Ne,ne: Goldbarren sind ausschließlich für Geizhälse geeignet, die auf der Jagd nach dem günstigsten Spread ( Differenz Goldkurs / Verkaufspreis ) übersehen, dass die Dinger neben dem Materialwert 0 Wertsteigerungspotential haben.

Für meine Begriffe sind Goldbarren nur für Leute interessant, die Gold in Größenordnungen ab 20k nach einem Jahr Haltedauer Gewinn bringend und steuerbefreit abverkaufen wollen und dem Papier Gold Markt auf Grund des Kontrahenten Risikos nicht trauen.

Benutzeravatar
Sauerländer
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 592
Registriert: 08.01.2011, 12:13

Re: Goldbarren oder Goldmünze

Beitragvon Sauerländer » 26.07.2019, 13:58

seltene sammlerbarren werden immer mit guten aufschlägen gehandelt!

san agustin
Silber-Guru
Beiträge: 6705
Registriert: 20.11.2009, 21:43
Wohnort: am schwungrad europas

Re: Goldbarren oder Goldmünze

Beitragvon san agustin » 26.07.2019, 14:04

Sauerländer hat geschrieben:seltene sammlerbarren werden immer mit guten aufschlägen gehandelt!


Genau !!!

Es gibt einen nicht unwesentlichen Markt dafür mit grossen Gekdbeutel

Wer verkauft den an Händler ? die verkaufen doch eh nur noch hochpreisiger im eigenen shop

Schau da mal auf Heubach oder goldsilbershop
Die bilden ja nicht mal exakt den Spot ab

Da sind oftmals mehrere 100euro Spread

Silber.de ist nicht die private Plattform für diese Art von Goldbarren

Aber ein Markt ist definitiv da smilie_01
Ich will meiner Linie und meiner Ansicht eines menschlichen und respektvollen miteinander in diesem Land treu bleiben und jeglicher Art von Diskriminierung entgegenwirken, daher: der EM Handel mit folgenden Personen ist nicht erwünscht: die User, welche es betrifft, wissen es und damit ist es ausreichend....

Silbermann 1984
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 755
Registriert: 02.05.2017, 21:03

Re: Goldbarren oder Goldmünze

Beitragvon Silbermann 1984 » 26.07.2019, 18:13

Wobei bei so kleinen Summen ein 5g. Goldbarren billiger ist als eine 1/10 Unze auf den Grammpreis .

5g. Gold 210€ ,1/10 140€

42€ pro g. beim Barren .

45€ pro g. bei der Münze

Benutzeravatar
EcolLeo
2 Unzen Mitglied
Beiträge: 43
Registriert: 23.07.2019, 14:38

Re: Goldbarren oder Goldmünze

Beitragvon EcolLeo » 26.07.2019, 18:51

Silbermann 1984 hat geschrieben:Wobei bei so kleinen Summen ein 5g. Goldbarren billiger ist als eine 1/10 Unze auf den Grammpreis .

5g. Gold 210€ ,1/10 140€

42€ pro g. beim Barren .

45€ pro g. bei der Münze


Geht noch "günstiger": [Link zu gefälschten Barren aus chinesischer Fertigung sicherheitshalber entfernt. Mod-Team]

Ihr dürft beim Kauf von Gold nicht den Fehler machen, nicht an den Wiederverkauf zu denken. Was hilft euch ein kleiner Barren, wenn er nicht echt ist ? Also Finger weg und echte Münzen beim Edelmetallhändler kaufen. Die könnt Ihr später auch privat verkaufen weil man Münzen auf Echtheit prüfen kann, ohne die Münze mit Säuretests zu zerstören ( Maße wie Größe und Gewicht, Aussehen, Magnetismus etc.).

Benutzeravatar
Sauerländer
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 592
Registriert: 08.01.2011, 12:13

Re: Goldbarren oder Goldmünze

Beitragvon Sauerländer » 26.07.2019, 19:30

Bei barren kann man doch genau so die echtheit prüfen!
Bei mir ists fast umgekehrt, ich habe mich von einigen münzen getrennt um nen schönen barren zu kaufen:
Dateianhänge
image.jpeg

san agustin
Silber-Guru
Beiträge: 6705
Registriert: 20.11.2009, 21:43
Wohnort: am schwungrad europas

Re: Goldbarren oder Goldmünze

Beitragvon san agustin » 26.07.2019, 19:59

Kluge und richtige Entscheidung
smilie_57
Ich will meiner Linie und meiner Ansicht eines menschlichen und respektvollen miteinander in diesem Land treu bleiben und jeglicher Art von Diskriminierung entgegenwirken, daher: der EM Handel mit folgenden Personen ist nicht erwünscht: die User, welche es betrifft, wissen es und damit ist es ausreichend....

Benutzeravatar
EcolLeo
2 Unzen Mitglied
Beiträge: 43
Registriert: 23.07.2019, 14:38

Re: Goldbarren oder Goldmünze

Beitragvon EcolLeo » 26.07.2019, 20:26

Bei Goldbarren muss man die Leitfähigkeit prüfen ( Video ab Minute 4 ): https://www.youtube.com/watch?v=Q0ADPPpPs-c Interessant ist auch die Aussage des Experten, dass historische Münzen von 1950 bis 1980 sehr oft mit echter 900er Goldlegierung gefälscht wurden, solche Stücke von Numismatikern beim Ankauf regelmäßig erkannt werden und dann zum Goldpreis in der Schmelze landen. Also Augen auf beim Goldkauf und Finger weg von vermeintlichen eBay Schnäppchen und Trödelkram ohne Expertise smilie_01


Zurück zu „Silber und Gold allgemein / aktuelles“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste