Aktuelle Zeit: 22.06.2024, 07:45

SILBER.DE Forum

Gold wird kaputtgeschrieben

Allgemeine Diskussionen zu Silber, Gold und Edelmetallen, sowie die Entwicklung des Gold- und Silberkurs.

Moderatoren: winterherz, Mod-Team, Mahoni, Forum-Team

Gimli
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 658
Registriert: 10.02.2012, 14:57

Re: Gold wird kaputtgeschrieben

Beitragvon Gimli » 06.08.2015, 22:20

@All

Eine Diskussion am Rande der Onanie!

Gimli
Moo kari makka?

Anzeigen
SILBER.DE Forum
pandafan
Silber-Guru
Beiträge: 3775
Registriert: 13.02.2009, 14:00

Re: Gold wird kaputtgeschrieben

Beitragvon pandafan » 06.08.2015, 22:25

Gimli hat geschrieben:@All

Eine Diskussion am Rande der Onanie!

Gimli


Ja. Gut, oder?
smilie_24

Benutzeravatar
Querulant
Silber-Guru
Beiträge: 3242
Registriert: 08.06.2010, 13:11

Re: Gold wird kaputtgeschrieben

Beitragvon Querulant » 06.08.2015, 22:28

Querulant hat geschrieben:@Bumerang
Sollte ein Auto wertlos werden, werden wir uns möglicherweise bereits hin und her beamen
Ähm, ist es nicht jetzt schon so, dass ein Auto - je nach Alter - wertlos ist? ;) smilie_06

Weil hier Auto mit Gold verglichen wurde, was das Potential der Wertlosikeit betrifft: Gold ist da nicht so sehr altersabhängig wie ein Auto :mrgreen:


----->pandafan:
Nein.
Mit Fahrzeugen verhält es sich wie mit Gold. Auch ein abgefuckter Ferrari 250 GTO wird noch für Millionen versteigert, wenn ein Personenkreis nur ein ausreichendes Interesse am jeweiligen Gut hat.


@pandafan
ich hatte extra betont "je nach Alter" (ein ca. 15 Jahre alter Skoda z.B. kann sehr wohl wertlos sein).
Altgold könnte theoretisch auch wertlos werden, jedoch sicherlich nie wegen seines Alters.

DAS war der Unterschied den ich meinte.
Zuletzt geändert von Querulant am 06.08.2015, 22:41, insgesamt 1-mal geändert.
Lieber arm dran als Bein ab :)

Silbersparer
Silber-Guru
Beiträge: 2947
Registriert: 28.08.2009, 23:45
Wohnort: Rhein-Main-Gebiet

Re: Gold wird kaputtgeschrieben

Beitragvon Silbersparer » 06.08.2015, 22:30

AgCluster hat geschrieben:
Silbersparer hat geschrieben:Heute gehe ich zum gleichen Händler und er will 12 OZ Gold. Sachwert gegen Sachwert trotzdem ist der Wert des Goldes gefallen!

Komisch, der spanische Immobesitzer, der im Jahre 2007 sein Haus für 250000 € gekauft hat und dessen Wert jetzt bei 80000 € liegt, wird das Gegenteil behaupten. Könnte es sein, dass Du Vermögenspreise mit den Preisen von Konsumgütern vergleichst?

Vermögenspreise schwanken im Vergleich zu FIAT. Konsumgüterpreise steigen normalerweise leicht (außer in Griechenland).

Ich habe das Beispiel so gewählt, weil der Preis des Konsum Gutes sich kaum geändert hat ,jedoch in gold teurer gworden ist. Wir können naturlich auch das Beispiel mit Immobilien fortführen. Bekommst du für 200 Oz gold noch die gleiche Wohnung in Frankfurt wie vor 4 Jahren? Oder kostet diese jetzt mehr Gold?
Silbersparer

Benutzeravatar
Querulant
Silber-Guru
Beiträge: 3242
Registriert: 08.06.2010, 13:11

Re: Gold wird kaputtgeschrieben

Beitragvon Querulant » 06.08.2015, 22:35

Bekommst du für 200 Oz gold noch die gleiche Wohnung in Frankfurt wie vor 4 Jahren? Oder kostet diese jetzt mehr Gold?
Könnte das nicht vielleicht daran liegen, dass die Wohnungen einfach nur teurer geworden sind? ;)

In Fiat musst du dann auch viel mehr hinlegen als vor 4 Jahren, oder nicht?
Lieber arm dran als Bein ab :)

Silbersparer
Silber-Guru
Beiträge: 2947
Registriert: 28.08.2009, 23:45
Wohnort: Rhein-Main-Gebiet

Re: Gold wird kaputtgeschrieben

Beitragvon Silbersparer » 06.08.2015, 23:01

Richtig. Die kosten der Wohnung in gold sind aber stärker gestiegen als in Fiat. :shock:

Die Frage ist wo ist den nun der Werte Kompass von gold. Es ist ein wertgegenstand oder rohstoff der die letzten 4 Jahre den weg Richtung Süden eingeschlagen hat.

Für in Fiat stabile waren muss ich nun mehr Gold hergeben. Das liegt wohl daran das man gold einen Wert zutraut der aber im Moment am sinken ist. Also auch hier Preisbildung über Angebot und Nachfrage.
Silbersparer

Benutzeravatar
Bumerang
Silber-Guru
Beiträge: 5674
Registriert: 18.05.2010, 10:50

Re: Gold wird kaputtgeschrieben

Beitragvon Bumerang » 06.08.2015, 23:20

pandafan

Wer vergoldete Wolframsbarren den Goldbarren gleichsetzt, ist mit Gummipuppen anstatt Frauen auch zufrieden. Mag es auch solche Männer geben, die Meisten stehen nun Mal auf das Original, auch wenn wirtschaftlich anders herum sinnvoller wäre.

Wenn auch die Kaufkraft des Goldes schwankt, gibt es kaum bessere Mittel Kaufkraft in die Zukunft zu transportieren. Denn Gold ist nicht nur begehrt sondern auch knapp, ähnlich wie der abgefuckte Ferrari. Anders sieht es mit Fiat oder Wolframsbarren aus.

Sollte der Mensch irgendwann den Materialismus überwinden, können wir weiter sprechen.
Gruß

Bumerang
________________________________________

Entweder man hat Kapital oder man ist Kapital

Benutzeravatar
AgCluster
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1343
Registriert: 01.04.2012, 21:35
Wohnort: AufSchalke

Re: Gold wird kaputtgeschrieben

Beitragvon AgCluster » 06.08.2015, 23:25

Silbersparer hat geschrieben:
AgCluster hat geschrieben:
Silbersparer hat geschrieben:Heute gehe ich zum gleichen Händler und er will 12 OZ Gold. Sachwert gegen Sachwert trotzdem ist der Wert des Goldes gefallen!

Komisch, der spanische Immobesitzer, der im Jahre 2007 sein Haus für 250000 € gekauft hat und dessen Wert jetzt bei 80000 € liegt, wird das Gegenteil behaupten. Könnte es sein, dass Du Vermögenspreise mit den Preisen von Konsumgütern vergleichst?

Vermögenspreise schwanken im Vergleich zu FIAT. Konsumgüterpreise steigen normalerweise leicht (außer in Griechenland).

Ich habe das Beispiel so gewählt, weil der Preis des Konsum Gutes sich kaum geändert hat ,jedoch in gold teurer gworden ist. Wir können naturlich auch das Beispiel mit Immobilien fortführen. Bekommst du für 200 Oz gold noch die gleiche Wohnung in Frankfurt wie vor 4 Jahren? Oder kostet diese jetzt mehr Gold?


Es wird doch niemand bezweifeln, dass der Goldpreis gefallen ist und der Immopreis in Frankfurt gestiegen ist. Nur das wusste man im Jahr 2011 nicht! Das ist der Unterschied. Dass der Wert des Opel Corsa fallen wird, wußte man im Jahr 2011 bereits. Schließlich ist er 4 Jahre älter geworden. Und ein Opel Corsa ist kein Ferrari! Auch das war im Jahr 2011 bekannt.
Und heute? Ich habe 400000 € und möchte diese für 10 Jahre anlegen. Was kaufe ich für den besten Werterhalt.

1.) Gold
2.) Eine Immo in Frankfurt
3.) Ferrari 250 GTO
4.) Opel Corsa
5.) Bargeld (USD)

smilie_08
The euro zone has the power to defeat market speculations.

blechrohr
2 Unzen Mitglied
Beiträge: 45
Registriert: 04.08.2015, 17:31

Re: Gold wird kaputtgeschrieben

Beitragvon blechrohr » 07.08.2015, 00:02

am Besten Bananen....

oledouble
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 73
Registriert: 20.09.2013, 18:46

Re: Gold wird kaputtgeschrieben

Beitragvon oledouble » 07.08.2015, 07:04

@all

... oder die hintere Hälfte des Ferraris, weils für das ganze Stück nicht reicht.

Silbersparer
Silber-Guru
Beiträge: 2947
Registriert: 28.08.2009, 23:45
Wohnort: Rhein-Main-Gebiet

Re: Gold wird kaputtgeschrieben

Beitragvon Silbersparer » 07.08.2015, 07:45

@ AG Cluster
Ich habe das Bedürfnis ein neues Auto zu kaufen, also kaufe ich mir einen neuen Opel Corsa. Da ich die Markterwartung habe das Gold seinen Boden gefunden hat kaufe ich mir vom Restbetrag newmont mining und newcrest mining. Meine erwartungshaltung ist hier ein stärkerer Anstieg als beim Gold.

Meine Kaufentscheidungen beruhen auf Bedürfnissen und Markterwartungen sowie es pandafan beschrieben hat. smilie_01
Silbersparer

krothold
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1066
Registriert: 23.01.2010, 09:14

Re: Gold wird kaputtgeschrieben

Beitragvon krothold » 07.08.2015, 08:05

Gimli hat geschrieben:Eine Diskussion am Rande der Onanie!

Immerhin: Es ist noch nicht über den Rand hinaus smilie_01
Dank an WalterSobchak, Meier73, Silbermax, Silverfreak, John_Silver, arsulah, maeuschen2012, Libertad1999, Unzen999, Gairsoppa, winterherz, Slater | forum.silber.de/viewtopic.php?f=28&t=16592

pandafan
Silber-Guru
Beiträge: 3775
Registriert: 13.02.2009, 14:00

Re: Gold wird kaputtgeschrieben

Beitragvon pandafan » 07.08.2015, 09:13

Wer vergoldete Wolframsbarren den Goldbarren gleichsetzt, ist mit Gummipuppen anstatt Frauen auch zufrieden. Mag es auch solche Männer geben, die Meisten stehen nun Mal auf das Original, auch wenn wirtschaftlich anders herum sinnvoller wäre.


Eine Gummipuppe kannst du von deiner Ehefrau unterscheiden. Einen Wolframbarren vom Goldbarren äußerlich nicht - sofern du nicht bei sämtlichen deiner Goldbarren Probebohrungen vornimmst.
smilie_24

Benutzeravatar
Querulant
Silber-Guru
Beiträge: 3242
Registriert: 08.06.2010, 13:11

Re: Gold wird kaputtgeschrieben

Beitragvon Querulant » 07.08.2015, 09:33

Pandafan:
Einen Wolframbarren vom Goldbarren äußerlich nicht - sofern du nicht bei sämtlichen deiner Goldbarren Probebohrungen vornimmst.
Es gibt auch Bestimmungsmethoden, welche sich NICHT aufs Äußere beziehen und wo man auch mechanisch NICHT Hand anlegen muss.

Und die Gummipuppe und eiine Frau unterscheiden sich auch nicht NUR vom Äußeren her, sondern auch vom Inneren (die Frau hat Gefühle ) ;)
Lieber arm dran als Bein ab :)

pandafan
Silber-Guru
Beiträge: 3775
Registriert: 13.02.2009, 14:00

Re: Gold wird kaputtgeschrieben

Beitragvon pandafan » 07.08.2015, 09:53

Bumerang postuliert, Gold hätte einen mysteriösen "inneren Wert" - und auf Grund dessen werde Gold unter anderem als Schmuck getragen.

Als Schmuck ist es jedoch durch den üblichen Konsumenten, der den Ehering nicht spanend bearbeitet, nicht von goldbeschichtetem Wolfram zu unterscheiden. Worin liegt also der "höhere Wert" des Goldes? In der Seltenheit? Iridium kostet weniger als 500$ je Unze.
Warum also kein Iridium? Höhere Dichte, bessere physikalische und chemische Beständigkeit, sehr viel seltener.

Warum hat Iridium also einen geringeren "inneren Wert"?
Doch nicht etwa, weil ihm der Markt einen geringeren Wert zuschreibt?
smilie_24


Zurück zu „Silber und Gold allgemein / aktuelles“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 40 Gäste