Aktuelle Zeit: 17.10.2019, 05:43

Silber.de Forum

Gold bleibt die Währung der letzten Instanz

Allgemeine Diskussionen zu Silber, Gold und Edelmetallen, sowie die Entwicklung des Gold- und Silberkurs.

Moderatoren: winterherz, Mod-Team, Forum-Team

Benutzeravatar
GuterJunge
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1562
Registriert: 03.09.2014, 16:39
Wohnort: Im wilden Süden

Re: Gold bleibt die Währung der letzten Instanz

Beitragvon GuterJunge » 16.09.2015, 15:32

Abe_ohneLand hat geschrieben:Abstraktes und vernetztes Denken ist bei EMBugs schon gar nicht vorhanden, ...

Du scheinst schon ausgiebige Studien darüber angestellt haben, oder wie sonst kommst Du zu dieser Aussage ?

... da geht es nur drum wie man EM gutreden kann, VTs inklusive.

Ob z.B ich ein "EM-Bug" bin weiß ich gar nicht. Dazu bräuchte ich erstmal eine Definition dieses Begriffs.
Und von "Gutreden" bin ich meilenweit entfernt.

Ich frage mich schon, wie der Sack Zucker dämlich sein kann. Gut, Zucker gab es damals bekanntermassen in Europa nicht. Süssmittel aber schon. Und mit etwas gutem Willen hätte man einfach über den Zucker hinwegsehen können und mit Honig ersetzen.

Darum gehts doch gar nicht.
Ob nun Zucker, Mehl, Salz, Erdöl, Tabak oder was auch immer.
Alle diese Güter ändern ihren "Wert" ständig, sei es durch neue Produktionsverfahren, Nachfrage oder was auch immer.
Deshalb taugen sie nicht zu einer Bemessungsgrundlage.
Arbeitsleistung bzw. Arbeitsstunden bleiben jedoch stets gleich.

So zu tun dass EM extrem wertvoll sei/werden wird, weil in Hinteruganda der Wochenlohn etwa einer Unze entspricht?

Kein Mensch hat gesagt, daß EM "extrem" wertvoll ist, allenfalls daß es eine gewisse Konstanz in der Wertspeicherung besitzt.
Daß Du nun WIEDER den Begriff WochenLOHN einbringst, zeigt daß Du nichts, aber auch gar nichts begriffen hast und nur fähig bist in € und $ zu denken und zu rechnen.
In vino veritas !

Anzeigen
Silber.de Forum
Benutzeravatar
Vargas
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1614
Registriert: 14.03.2010, 18:00
Wohnort: Davao City, PH

Re: Gold bleibt die Währung der letzten Instanz

Beitragvon Vargas » 16.09.2015, 21:54

Kazakhstan und wieder hats ein Land erwischt, da gibt's nur Gold und Silber, und wie man sieht
geht das schnell. Da gibt es noch viele Währungen die an Wert verloren haben gegen den USD.
Gruss
vargas
Dateianhänge
20150916_KZT_0.jpg
Lebe deine Träume
Erfolgreich gehandelt mit,Grauwolf,John Silver,Lauterer,derserioese,Sascha2711,Reiman,Futura,Sauerländer,element47,Jcder,
ddaakk,Morller,Andriau84,detonic96,eBullion,Silberschwabe,Lunarjäger,silbernase,metalle,danidee

Benutzeravatar
Silvermonkey
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 264
Registriert: 28.11.2012, 20:38
Wohnort: Im Grünen

Re: Gold bleibt die Währung der letzten Instanz

Beitragvon Silvermonkey » 21.09.2015, 12:53

...
Zuletzt geändert von Silvermonkey am 02.05.2016, 11:34, insgesamt 1-mal geändert.
In der Ruhe liegt die Kraft
Der frühe Vogel kann mich mal

Bewertungen:
Im Mitgliederbewertungsfaden zu finden :wink:

http://forum.silber.de/viewtopic.php?f=28&t=17098

Benutzeravatar
Friedrich 3
Silber-Guru
Beiträge: 4659
Registriert: 16.06.2011, 13:46
Wohnort: Niederbayern

Re: Gold bleibt die Währung der letzten Instanz

Beitragvon Friedrich 3 » 21.09.2015, 13:14

Das sind ja ganz neue Töne.Hab ich das letzte Mal so vor 25 Jahren gehört.
Da lag das Gold und Silberzeug noch in der Vitrine rum.
Und ja ..auch ich hab gejammert das es "zu teuer" wäre...Ich Idiot!
So und nicht anders...
39 x Erfolgreich gehandelt und keine schlechten Geschäfte

Em-Bug
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 417
Registriert: 27.12.2013, 22:05
Wohnort: Speckgürtel

Re: Gold bleibt die Währung der letzten Instanz

Beitragvon Em-Bug » 24.09.2015, 11:22

Bisher wurde keine vernünftige Alternative zum Halten von EM genannt!

Wobei mir die Anonymität (eines großen Teils) des Investments sehr wichtig ist. Was soll man mit (verhältnismäßig viel) Aktien, Grundstücken, Giralgeld usw, wenn der Staat, das FA, die Kommune, die Bank und sonstiges Gelichter darüber Kenntnis haben? Das weckt doch nur Begehrlichkeiten in jeder Hinsicht!

Es sei denn, man ist "systemrelevant" und das sind nur extrem Wenige. :?
Don't worry keep stackin'

pandafan
Silber-Guru
Beiträge: 3670
Registriert: 13.02.2009, 14:00

Re: Gold bleibt die Währung der letzten Instanz

Beitragvon pandafan » 24.09.2015, 12:27

Nummernkonto und Handel über Dark Pools?

Am Besten in Russland. Ich kann mir nicht vorstellen, dass zum jetzigen Zeitpunkt der Austausch von Informationen über Finanzgeschäfte von Bürgern eines europäischen Staats stattfindet.

Zugegeben, dazu ist das Handelsvolumen eines Privatanlegers in der Regel wohl zu gering. smilie_08
smilie_24

Benutzeravatar
00.43peter
Silber-Guru
Beiträge: 4154
Registriert: 21.06.2011, 16:33
Wohnort: Weiz

Re: Gold bleibt die Währung der letzten Instanz

Beitragvon 00.43peter » 26.09.2015, 22:19

,,Naninaa goo hazho ogo a daa ahoninidzingo ninina''

libertad2015

Re: Gold bleibt die Währung der letzten Instanz

Beitragvon libertad2015 » 26.09.2015, 23:49

goooooooldfiiiiiinger


Zurück zu „Silber und Gold allgemein / aktuelles“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: MSN [Bot] und 6 Gäste