Aktuelle Zeit: 19.02.2018, 22:42

Silber.de Forum

Bilder und Infos zu alten Geldscheinen

Allgemeine Diskussionen zu Silber, Gold und Edelmetallen, sowie die Entwicklung des Gold- und Silberkurs.

Moderatoren: winterherz, Mod-Team, Forum-Team

Benutzeravatar
Friedrich 3
Silber-Guru
Beiträge: 4606
Registriert: 16.06.2011, 13:46
Wohnort: Niederbayern

Bilder und Infos zu alten Geldscheinen

Beitragvon Friedrich 3 » 02.06.2013, 21:12

Hallo an alle Sammler.

Auch sollten die alten Geldscheine nicht zu kurz kommen.Grafiker und Drucker haben sich grosse Mühe gemacht um diese Kunstwerke zu erschaffen.

Die Politik sollte hier aber aussen vor bleiben.Es geht nur um die künstlerische Gestaltung der Scheine.

Bilder mit einigen Erläuterungen sind hier willkommen...

Bild

Bild

Das ist ein 500 Mark Schein der DDR Notenbank.Er war nie im Umlauf.Es waren nie 500 Mark Scheine im Umlauf!Diese wurden zwar gedruckt aber nie ausgegeben.Da kam das Ende der DDR dazwischen.Geld war im Osten reichlich vorhanden,doch man konnte so gut wie nichts dafür kaufen,da fast alle Produkte von Wert in den Westen exportiert wurden...(Schaut euch mal einen Quelle Katalog aus den 80ern an)

Zur Währungsreform wurden alle Scheine eingezogen und zum grössten Teil vernichtet,aber etliche Millionen wurden in einem Bergwerk versteckt und durch "Goldgräber wiederentdeckt".
Dadurch sind bankfrische Banknoten wie dieser Schein in einem sehr guten Zustand erhalten geblieben.

Bild

Bild

Hier handelt es sich um einen Schein der Rumänischen Nationalbank von 1999 der die Sonnenfinsternis zum Thema hat.
Das ist ein Polymerschein (Plastikschein) wie auch die Australier ihr Eigen nennen.Der heutige Wert liegt in etwa bei 10 Eurocent.

Mich erstaunt immer wieder ,wie kreativ die Künstler waren im Erschaffen neuer Banknoten,vor allem in Krisenzeiten wie der Weltwirtschaftskrise von 1923.

So .Nun will ich eure Sammlerstücke sehen!
So und nicht anders...
39 x Erfolgreich gehandelt und keine schlechten Geschäfte

Anzeigen
Silber.de Forum
Benutzeravatar
SilberZug
Silber-Guru
Beiträge: 3642
Registriert: 01.12.2010, 16:04

Beitragvon SilberZug » 02.06.2013, 21:15

Alter das sind Banknoten. smilie_01

Da bekommt man ja fast Lust auf Fiatgeld.

Wenn ich mir den neuen 5 Euro Kindergeldschein dagegen ansehe wird mir schlecht.

san agustin
Silber-Guru
Beiträge: 6037
Registriert: 20.11.2009, 21:43
Wohnort: am schwungrad europas

Beitragvon san agustin » 02.06.2013, 23:24

smilie_23 smilie_23


super Idee - da will ich doch gleich was loswerden:



Bild
Bild


habe ich mal vor langer zeit - als ich noch total verrückt auf Papiergeld war - auf einem Flohmarkt
gekauft

allerdings:

ich habe keine Ahnung was das für ne Banknote ist smilie_08

kann da jemand helfen ???

Benutzeravatar
Friedrich 3
Silber-Guru
Beiträge: 4606
Registriert: 16.06.2011, 13:46
Wohnort: Niederbayern

Beitragvon Friedrich 3 » 02.06.2013, 23:27

So nun wieder 3 Scheine.Wobei der 200er auch nie im Umlauf gewesen ist.Für ihn gilt das gleiche wie den 500er.
Die gängiste Einheit war 100 Mark und 50 Mark.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

smilie_24
So und nicht anders...
39 x Erfolgreich gehandelt und keine schlechten Geschäfte

Benutzeravatar
Stribro
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 290
Registriert: 05.06.2012, 23:06
Wohnort: Wilder Süden (BW)

Beitragvon Stribro » 03.06.2013, 02:54

vor allem die Einhundert Marx find ich Super
smilie_15
. . . . . . <°(((=< SILBERFISCHE >=)))°> . . . . . .

krothold
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1032
Registriert: 23.01.2010, 09:14

Beitragvon krothold » 04.06.2013, 15:28

san agustin hat geschrieben:smilie_23 smilie_23


super Idee - da will ich doch gleich was loswerden:



Bild
Bild


habe ich mal vor langer zeit - als ich noch total verrückt auf Papiergeld war - auf einem Flohmarkt
gekauft

allerdings:

ich habe keine Ahnung was das für ne Banknote ist smilie_08

kann da jemand helfen ???

Klar:
Die chinesische Notenbank hat in1955 die 2 Serie von Banknoten eingeführt. Die größte erhältliche Banknote ist ein 10 RMB – Schein. Des weiteren existieren 5, 3,2 und 1 RMB-Noten. Zudem druckt die chinesische Nationalbank auch für kleinere Beträge, 1,2,5 Jiao Geldscheine und 1,2,5 Fen Münze.


http://de.showchina.org/focus/21/200911/t471282.htm
Dank an WalterSobchak, Meier73, Silbermax, Silverfreak, John_Silver, arsulah, maeuschen2012, Libertad1999, Unzen999, Gairsoppa, winterherz | silber.de/forum/krothold-t16592.html

Benutzeravatar
Rheingold
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 475
Registriert: 09.06.2010, 13:45
Wohnort: Ländle

Beitragvon Rheingold » 04.06.2013, 15:51

da bin ich gern dabei smilie_01

Bild
Bild
Bild
Bild

Benutzeravatar
reddshund
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1286
Registriert: 22.10.2010, 11:05
Wohnort: hier und da
Kontaktdaten:

Beitragvon reddshund » 04.06.2013, 16:24

10 Mark 1919 Polen

Bild
Bild


nun meine Banknotensammlung kann nicht komplett hier reinposten , werde aber wenn es Erfolg hier hat das eine oder andere Foto beifügen :-))


Originalbündel mit Banderolle gestempelt "Warschau":

Bild
FRAGEN KOSTET NICHTS ;-)

ERFOLGREICH GEHANDELT MIT MEHR ALS 30 SILBERIANERN.

tomduli
2 Unzen Mitglied
Beiträge: 22
Registriert: 09.09.2012, 13:30

Beitragvon tomduli » 04.06.2013, 17:17

Da schon die letzte Serie der DDR gepostet wurde...hier die vorhergehende von 1964.Bild
Bild

Benutzeravatar
Wutbürger
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 262
Registriert: 14.12.2011, 13:47
Kontaktdaten:

Beitragvon Wutbürger » 04.06.2013, 19:29

Schöner Thread, fühle mich hier gut aufgehoben wirklich richtige Kunstwerke, unsere Scheine. Ein Hoch auf das Papier!

Benutzeravatar
Rheingold
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 475
Registriert: 09.06.2010, 13:45
Wohnort: Ländle

Beitragvon Rheingold » 04.06.2013, 23:05

Man hatte zu Kaisers Zeiten die Wahl zwischen diesem Schein oder fünfzig 20er Goldmarkmünzen, das waren immerhin rund 358 Gramm Feingold smilie_12

Bild
Bild

Benutzeravatar
Rheingold
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 475
Registriert: 09.06.2010, 13:45
Wohnort: Ländle

Beitragvon Rheingold » 04.06.2013, 23:15

Die Ur-Großeltern waren noch Milliardäre und es reichte nicht mal für einen Laib Brot smilie_04
In der Hochinflation Ende 1923 kostete ein Laib Brot 399 Milliarden Mark.

Bild
Bild
Bild

Benutzeravatar
Friedrich 3
Silber-Guru
Beiträge: 4606
Registriert: 16.06.2011, 13:46
Wohnort: Niederbayern

Beitragvon Friedrich 3 » 05.06.2013, 00:15

Sehr schön!!Danke für die netten Scheinchen.

Aber was lehrt uns das?ALLES ist vergänglich,nur EM ist von Dauer!
smilie_09
So und nicht anders...
39 x Erfolgreich gehandelt und keine schlechten Geschäfte

Silberjunge60

Beitragvon Silberjunge60 » 05.06.2013, 01:21

Bild
Bild
Bild
Bild

Benutzeravatar
goldmünzen
5 Unzen Mitglied
Beiträge: 68
Registriert: 14.10.2008, 00:25

Beitragvon goldmünzen » 05.06.2013, 11:37

Tolle Bilder!

Ich würde hier noch die letzten 100 und 1000 D-Mark Scheine gerne sehen. Das waren noch echte Werte und der 1000-er war der Hammer. Was man dafür zu D-Mark Zeiten noch alles bekommen hat.... smilie_06

goldmünzen


Zurück zu „Silber und Gold allgemein / aktuelles“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast