Aktuelle Zeit: 17.01.2020, 20:49

Silber.de Forum

Hoffentlich mit Gold versichert

Allgemeine Diskussionen zu Silber, Gold und Edelmetallen, sowie die Entwicklung des Gold- und Silberkurs.

Moderatoren: winterherz, Mahoni, Forum-Team, Mod-Team

Benutzeravatar
Datenreisender
Silber-Guru
Beiträge: 6852
Registriert: 30.12.2009, 18:21

Hoffentlich mit Gold versichert

Beitragvon Datenreisender » 31.03.2013, 01:41

Geldanlage
Hoffentlich mit Gold versichert

Seit sechs Monaten fällt der Goldpreis, doch Zypern und das Comeback der Euro-Krise haben die Nachfrage zuletzt wieder steigen lassen. Der Bostoner Starinvestor Seth Klarman setzt weiter auf das Edelmetall - und erläutert die Gründe dafür.

http://www.manager-magazin.de/finanzen/ ... 35,00.html
Erfolgreich gehandelt mit: detonic96 (2x), goldjunge53, -bobi- (3x), v5, John Ruskin (3x), san agustin (2x), Sumpek, Silbermax, Kaiserwetter, holly07, trophy, michasi, MapleHF, Willi, Schatzi, Telefon, silberfux, Werderaner, d.pust, mambo, HanzDieter1, silbersauger, HerrHansen, LeipzigGold, ticles, harley, mikawo, peso46, Muddi, $Unzennerd$, Silent, Silberhamsterchen, Goldsilberfan

Anzeigen
Silber.de Forum
Benutzeravatar
Maplesammler
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 203
Registriert: 28.12.2012, 12:18
Wohnort: Bayern

Beitragvon Maplesammler » 31.03.2013, 09:02

Im Gespräch: Investor Jim Rogers
„Kauft weiter Gold!“

http://www.faz.net/aktuell/finanzen/devisen-rohstoffe/im-gespraech-investor-jim-rogers-kauft-weiter-gold-12117603.html

Dann wäre es doch besser, Sie würden Gold jetzt verkaufen.
Wo denken Sie hin? Gold ist eine Versicherung für schlechte Zeiten, die gibt man nicht einfach so auf. Und wenn der Preis bis auf 1200 Dollar je Feinunze sinkt, wäre das wunderbar. Dann würde ich günstig zukaufen.
Traue keiner Statistik, die du nicht selbst gefälscht hast. (Winston Churchill)

Benutzeravatar
Kursprophet
Silber-Guru
Beiträge: 11801
Registriert: 07.05.2010, 02:35
Wohnort: Am Karpfenteich

Beitragvon Kursprophet » 31.03.2013, 10:00

Ich finde die Bezeichnung Versichert unpassend und trügerisch !

Gold versichert nichts , spricht keinerlei Garantien aus und birgt seine eigenen Risiken aber in Zeiten in denen sowieso kaum Zinsen erbracht werden stellt sich neben einer vernünftigen Streuung schon die Frage wozu man sich überhaupt noch auf den seidenen Faden Buchged einlassen sollte !?
Greifbare Werte haben ein Gewicht ,
Zahlen haben nur so lange Gewicht solange die leeren Versprechen geglaubt werden ! :wink:

Seit tausenden von Jahren ist Gold niemals völlig wertlos geworden aber man kann auch mit Gold horrende Verluste machen , das ist das warum mir die Bezeichnung nicht schmeckt in diesem Zusammenhang !
Aus Langzeiterfahrung kann man sich relativ sicher sein das Gold im Gegensatz zu Buchgeld niemals völlig wertlos werden wird , das aber als Versicherung zu bezeichnen ist etwas naiv belegt !

Das muss man ja auch mal erwähnen dürfen das unheimlich schnell euphorisch argumentiert wird mit trügerischer Wortwahl auf allen Ebenen , Versicherung in diesem Zusammenhang empfinde ich daher als latend unseriös !

Gold hat das nicht nötig :wink:
Si vis pacem para bellum

Benutzeravatar
Vincent
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 205
Registriert: 27.12.2012, 15:13
Wohnort: Oberpfalz

Beitragvon Vincent » 31.03.2013, 10:15

Kursprophet hat geschrieben:Ich finde die Bezeichnung Versichert unpassend und trügerisch !

Gold versichert nichts , spricht keinerlei Garantien aus und birgt seine eigenen Risiken aber in Zeiten in denen sowieso kaum Zinsen erbracht werden stellt sich neben einer vernünftigen Streuung schon die Frage wozu man sich überhaupt noch auf den seidenen Faden Buchged einlassen sollte !?
Greifbare Werte haben ein Gewicht ,
Zahlen haben nur so lange Gewicht solange die leeren Versprechen geglaubt werden ! :wink:

Seit tausenden von Jahren ist Gold niemals völlig wertlos geworden aber man kann auch mit Gold horrende Verluste machen , das ist das warum mir die Bezeichnung nicht schmeckt in diesem Zusammenhang !
Aus Langzeiterfahrung kann man sich relativ sicher sein das Gold im Gegensatz zu Buchgeld niemals völlig wertlos werden wird , das aber als Versicherung zu bezeichnen ist etwas naiv belegt !

Das muss man ja auch mal erwähnen dürfen das unheimlich schnell euphorisch argumentiert wird mit trügerischer Wortwahl auf allen Ebenen , Versicherung in diesem Zusammenhang empfinde ich daher als latend unseriös !

Gold hat das nicht nötig :wink:


Ich halte die Bezeichung als Versicherung schon als sinnig, sehe darin auch keinen "negativen Touch", aber gut, dann nennen wir es eben "Optionsschein" - der Effekt ist letztlich derselbe...
Und den Optionsschein, den will letztlich doch niemand in Anspruch nehmen - genauso wenig wie die Versicherung, denn dann - und das wissen wir doch alle - ist das System "den Bach runter"
Haben beruhigt! 8)

Benutzeravatar
Datenreisender
Silber-Guru
Beiträge: 6852
Registriert: 30.12.2009, 18:21

Beitragvon Datenreisender » 31.03.2013, 10:17

Geldanlage
Auch deutsche Sparer werden zur Kasse gebeten

Eine Bankenpanik muss keiner fürchten, um sein Geld sich sorgen schon: Staatsanleihen werfen kaum noch Rendite ab, Immobilien drohen Steuern, und Festgeldkonten sind zwar sicher, aber kaum verzinst.

http://www.welt.de/finanzen/geldanlage/ ... beten.html


Zitat aus dem Artikel:
Außer der kleinen Krügerrand-Goldmünze sind nun so gut wie alle Anlageklassen in Gefahr.
Erfolgreich gehandelt mit: detonic96 (2x), goldjunge53, -bobi- (3x), v5, John Ruskin (3x), san agustin (2x), Sumpek, Silbermax, Kaiserwetter, holly07, trophy, michasi, MapleHF, Willi, Schatzi, Telefon, silberfux, Werderaner, d.pust, mambo, HanzDieter1, silbersauger, HerrHansen, LeipzigGold, ticles, harley, mikawo, peso46, Muddi, $Unzennerd$, Silent, Silberhamsterchen, Goldsilberfan

Benutzeravatar
Kursprophet
Silber-Guru
Beiträge: 11801
Registriert: 07.05.2010, 02:35
Wohnort: Am Karpfenteich

Beitragvon Kursprophet » 31.03.2013, 10:25

Mann kann sich aber nicht mit Gold versichern , absicher von mir aus aber versichern nicht !

Eine Versicherung hat ihren Sinn darin Risiken ausschließen zu können , Gold ist aber auch nicht Risikofrei !

Mehr wollte ich damit gar nicht sagen und ich bin ja auch selbst von greifbaren Werten überzeugt ! 8)
Si vis pacem para bellum

Benutzeravatar
Kursprophet
Silber-Guru
Beiträge: 11801
Registriert: 07.05.2010, 02:35
Wohnort: Am Karpfenteich

Beitragvon Kursprophet » 31.03.2013, 10:32

Datenreisender hat geschrieben:Geldanlage
Auch deutsche Sparer werden zur Kasse gebeten

Eine Bankenpanik muss keiner fürchten, um sein Geld sich sorgen schon: Staatsanleihen werfen kaum noch Rendite ab, Immobilien drohen Steuern, und Festgeldkonten sind zwar sicher, aber kaum verzinst.

http://www.welt.de/finanzen/geldanlage/ ... beten.html


Zitat aus dem Artikel:
Außer der kleinen Krügerrand-Goldmünze sind nun so gut wie alle Anlageklassen in Gefahr.


Schade das das dort nicht näher begründet wird warum nur kleine Krügerrand-Goldmünzen eine Ausnhame darstellen sollten ?

Das wirft doch etliche Fragen auf wie zb : was ist klein bzw noch klein , weshalb nur Krügerrand etc smilie_08
Si vis pacem para bellum

Ishikawa
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 528
Registriert: 08.03.2013, 16:45

Beitragvon Ishikawa » 31.03.2013, 10:32

..da hat der frosch schon recht , versicherung sichert ein risiko ab und ist nicht selbst risikobehaftet.

Alfred Manes (in Encyclopedia of the Social Sciences, Vol. 8, 1935, Seite 95) definiert Versicherung als Beseitigung des Risikos eines Einzelnen durch Beiträge von Vielen („The essence of insurance lies in the elimination of the uncertain risk of loss for the individual through the combination of a large number similarily exposed individuals who each contribute to a common fund of premiums sufficient to make good the loss caused any one individual.”). Karl Hax definiert Versicherung als „die planmäßige Deckung eines im einzelnen ungewissen, im ganzen aber schätzbaren Geldbedarfs auf der Grundlage eines zwischenwirtschaftlichen Risikoausgleichs“. Versicherungsbegriff nach Farny: Versicherung ist die Deckung, eines im Einzelnen ungewissen, insgesamt schätzbaren Geldbedarfs, auf der Grundlage eines Risikoausgleiches im Kollektiv und in der Zeit. Eine gesetzliche Definition besteht nicht.

http://de.wikipedia.org/wiki/Versicherung_(Kollektiv)

Benutzeravatar
Datenreisender
Silber-Guru
Beiträge: 6852
Registriert: 30.12.2009, 18:21

Beitragvon Datenreisender » 31.03.2013, 10:40

Kursprophet hat geschrieben:Schade das das dort nicht näher begründet wird warum nur kleine Krügerrand-Goldmünzen eine Ausnhame darstellen sollten ?

Vermutlich hat der Autor den Krugerrand einfach als Synonym für "Goldmünze" verwendet?

Kursprophet hat geschrieben:Das wirft doch etliche Fragen auf wie zb : was ist klein bzw noch klein , weshalb nur Krügerrand etc smilie_08

Abgebildet (und Standard) ist 1 Unze.
Und der Krugerrand ist halt die bekannteste aller Goldmünzen.
Erfolgreich gehandelt mit: detonic96 (2x), goldjunge53, -bobi- (3x), v5, John Ruskin (3x), san agustin (2x), Sumpek, Silbermax, Kaiserwetter, holly07, trophy, michasi, MapleHF, Willi, Schatzi, Telefon, silberfux, Werderaner, d.pust, mambo, HanzDieter1, silbersauger, HerrHansen, LeipzigGold, ticles, harley, mikawo, peso46, Muddi, $Unzennerd$, Silent, Silberhamsterchen, Goldsilberfan

Benutzeravatar
Kursprophet
Silber-Guru
Beiträge: 11801
Registriert: 07.05.2010, 02:35
Wohnort: Am Karpfenteich

Beitragvon Kursprophet » 31.03.2013, 10:43

thx Ishikawa smilie_01

Ich wollte ja auch nur erwähnen das ich das Schlagwort Versichert hier als etwas unpassend empfinde !

Würde Gold eine Versicherung aussprechen würde die Unze schon > 5000$ oder so kosten 8)

PS:@ Dati
ja so denke ich mir das zwar auch ich frage mich nur warum in solchen Artikeln einerseits so speziell und fachbezogen argumentiert wird und dann aber so saloppe Aussagen getätigt werden die entweder anders und speziell begründet sein müssten oder ein Zeichen dafür sind das der Autor Null schimmer hat !? smilie_08

Wenn keine andere Begründung vorliegt hätte er von kleinen Einheiten physischen Feingoldes am besten in Münz oder Barrenform sprechen müssen , das hätte gepasst !
Si vis pacem para bellum

Ishikawa
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 528
Registriert: 08.03.2013, 16:45

Beitragvon Ishikawa » 31.03.2013, 10:51

@frosch smilie_01

..kann mich erinnern wo kaum jemand silber bei 6$/7 $ (2004/2005) haben wollte , nicht gepusht wurde seitens der medien etc. , also die besten voraussetzungen und dann ging es ab. :mrgreen:
" Viele klettern so schnell, dass sie garnicht merken das sie auf den falschen Berg gestiegen sind "


Zurück zu „Silber und Gold allgemein / aktuelles“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste