Aktuelle Zeit: 16.04.2021, 01:37

Silber.de Forum

EM vs Bekannter

Allgemeine Diskussionen zu Silber, Gold und Edelmetallen, sowie die Entwicklung des Gold- und Silberkurs.

Moderatoren: winterherz, Mod-Team, Mahoni, Forum-Team

Benutzeravatar
Kleingeld
2 Unzen Mitglied
Beiträge: 36
Registriert: 13.03.2012, 18:15

EM vs Bekannter

Beitragvon Kleingeld » 17.03.2012, 17:16

Hallo,

jetzt bin ich etwas verwirrt. Ein Freund von mir arbeitet auf einer Bank, durch meine Frau hat er jetzt mitbekommen das ich mich nun auch in EM verwirkliche. Seine Meinung dazu war: "ich hätte dir kein EM empfolen (ausser ein ganz klein wenig), aber als Banker hätte ich dir kein EM angeboten sondern eher Immobilienfonds.

Ich habe ihn das mit dem mir vorhandenen Wissen, die mir bekannten Vorteile des EM dargelegt und bekam zur Antwort: "....Kein inflationsschutz; "wenn ich wieder verkaufe dann unter wert (also mit Verlust)", "was wenn der Kurs fällt", ect..."

Wie gesagt, jetzt bin ich etwas verwirrt.....

Ich denke immernoch das EM die richtge Entschidung ist, aber wenn ich mir das alles von meinem Freund anhöre, dann schwanke ich doch etwas....

Hat jemand von euch ähnliche erfahrungen gemacht?
Gruß vom Kleingeld

Anzeigen
Silber.de Forum
Benutzeravatar
$Unzennerd$
Silber-Guru
Beiträge: 2625
Registriert: 06.12.2010, 12:00
Wohnort: Mellytown-Montenegro

Beitragvon $Unzennerd$ » 17.03.2012, 17:20

Wer so Freunde hat, braucht keine Feinde mehr...
$$$ 92 erfolgreiche Deals in diesem Forum $$$

Mein Bewertungsprofil ist einzusehen unter: http://www.silber.de/forum/unzennerd-t8001.html

''Gold und wirtschaftliche Freiheit'' von Alan Greenspan: http://docs.mises.de/Greenspan/Greenspan_Gold.pdf

Benutzeravatar
Kleingeld
2 Unzen Mitglied
Beiträge: 36
Registriert: 13.03.2012, 18:15

Beitragvon Kleingeld » 17.03.2012, 17:22

Wer so Freunde hat, braucht keine Feinde mehr...


Und wie bitte kommst du darauf?
Gruß vom Kleingeld

Benutzeravatar
karmasilver
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1287
Registriert: 04.04.2011, 18:16

Beitragvon karmasilver » 17.03.2012, 17:23

Deine Frage ist deshalb nicht unberechtigt, weil wir alle gerne ein sicheres Investment mit sicherer Rendite eingehen würden...

Nur gibt es das nicht und m.E. ist ein Investment in PHYSISCHES Ag das beste Investment für die nächsten 10-25 Jahre..Aber ich entscheide ALLEIN für mich selbst.

Dass dies ein Banker anders sieht überrascht mich nicht, weil er vom Verkauf von Luft und Illusionen lebt..würde mir andere "Freunde" suchen...

Just my 5 cents

karma

Benutzeravatar
alfman
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 896
Registriert: 25.08.2011, 19:04
Wohnort: Weimar/Wien

Beitragvon alfman » 17.03.2012, 17:24

nur so als beispiel:
meiner tante wurde vor 6jahren empfohlen, ein wenig geld in immo-fonds zu stecken. die 20T€ von damals sind nun die hälfte wert.
und jetzt berechne dieses beispiel mal mit AU oder AG .....
Life, Liberty and Property!

Benutzeravatar
winterherz
Moderator
Beiträge: 2890
Registriert: 26.09.2011, 10:13
Wohnort: Niedersachsen

Beitragvon winterherz » 17.03.2012, 17:25

Hallo Kleingeld,
solche Fragen tauchen immer wieder auf und sind eigentlich für fast jeden ein alter Hut. Ich selbst habe nur sehr wenigen Leuten erzählt, dass ich in EM gehe. Alleine aus dem Grund, dass man immer wieder belächelt wird - übrigens auch von Bankern.
Die Frage ist doch, was man selber will. Eine physische, mobile Krisenvorsaorge, oder Investitionen auf dem Papier. Das muss jeder für sich alleine entscheiden. Ich denke aber, dass die letzten Krisen der vergangenen Jahre, auch die Immo-Krise aus den Staaten oder Lehmann gezeigt haben, dass Papier eben Papier ist. Ich selbst denke, dass EM, welches ich zu Hause oder sonstwo habe meins ist. Ich denke ausserdem, dass Papier geduldig ist und eben Papier.
Immo als alternative Investition kann ich nachvollziehen, aber eben immobil, wie der Name schon sagt, aber eben etwas Eigenes.
Oft haben Bekannte wenig Verständnis für EM und denken bei solchen Investitionen an die Riesenbarren aus Gangterfilmen... mein Rat: prüfe, was du willst und womit du es bekommst...
★★★ DOMINUS PROVIDEBIT ★★★

Benutzeravatar
Silberbär
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 476
Registriert: 01.01.2011, 17:48

Beitragvon Silberbär » 17.03.2012, 17:27

Erfahrungsgemäß haben Banker ganz klare Vorgaben was sie verkaufen sollen - unabhängig von den Kundenwünschen. Das heisst, sie schauen was deine Präferenzen sind und welche Produkte ihrer Arbeitgeber/Verbundpartner einigermaßen dazu passen.
Aber sie suchen nicht das beste geeignete Produkt, unabhängig vom Anbieter für dich heraus. Ist auch eine Frage der Fachkompetenz, die sehr heterogen ist ....

Ich kenne wenige, die sich tatsächlich mit vielen Vor-und Nachteilen der EM-Anlage beschäftigt haben und diese kennen.

Gruß

SB

PS: Bei den meisten Fonds verdient nur der Manager ....
Gruß

Silberbär

Meine Bewertungen: http://www.silber.de/forum/silberbaer-t7710.html

Benutzeravatar
Turnbeutelvergesser
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1450
Registriert: 22.01.2011, 22:34
Wohnort: Ba-Wü

Beitragvon Turnbeutelvergesser » 17.03.2012, 17:28

Nie alles auf eine Karte. Frag Deinen Bekannten mal nach den ganzen notleidenden ImmoFonds. Da wurden schon einige abgewickelt. Da haben die Investoren sicher keine Freude dran gehabt smilie_04 Aber bei geschätzten 5% Agio verdient der Berater sicher nicht schlecht. Ob Du dabei auch gut fährst garantiert dir niemand. Unterm Strich gibt es mit keiner Anlage 100%ige Sicherheit. Es gibt immer ein gewisses Risiko.

Zahngold
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 935
Registriert: 16.09.2010, 21:31
Wohnort: Hessen

Beitragvon Zahngold » 17.03.2012, 17:28

immobilienfonds ?

so so, damit du dann auch auf dein geld warten kannst. toller freund, voll die ahnung.

aktuell gibt es viele anleger, die ihr geld aus immofonds nicht rausbekommen, weil die rückzahlung ausgesetzt ist. wirf einfach mal google an und suche selbst.

dann mach ich lieber mit em ein paar euronen verlust, als gar kein geld zu bekommen. banker sind brainwashed und aufs verkaufen gedrillt. an em verdient er nix.

nur meine bescheidene meinung. wurde hier aber schon rauf und runter diskutiert und braucht nicht nochmal aufgewärmt zu werden.

eine frage, die mir immer wieder im kopf rumschwirrt ist. warum geld anlegen, damit ich es irgendwann genießen kann ? wenn ich es jetzt ausgebe, kann ich das gleich !

Benutzeravatar
Silver Star
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 877
Registriert: 25.11.2010, 19:19

Beitragvon Silver Star » 17.03.2012, 17:28

Ja was bitte soll dir ausgerechnet ein Banker denn sonst sagen? :mrgreen:

Viele von denen scheuen EM immer noch wie der Teufel das Weihwasser. Das hat zum einen mit null Ahnung von der Thematik, aber auch mit Überzeugung in Papierkrams zu tun, was glaubst Du, was die auf Schulungen und von Vorgesetzten ständig ins Hirn gedroschen kriegen? :roll:

Der Mann kann gar nicht anders. So kenne ich jedenfalls viele Banker.

Und lass dich nicht von den momentanen Kurskorrekturen ins Bockshorn jagen. :wink:

Silbermichel

Beitragvon Silbermichel » 17.03.2012, 17:29

Dein Banker ist im Prinzip auch nur ein ganz "ordinärer" Verkäufer.
Und was glaubst du was dein Verkäufer verkaufen will?
Richtig.
Seine bankeigenen langfristigen Fonds etc.
Denn daran verdient sein Arbeitgeber.
Nicht an einem einmaligen EM Geschäfft.
Aber wenn du jetzt schon wegen eines Banksters an EM zweifelst,bist du auch nicht wirklich überzeugt.

Benutzeravatar
basti87
10 Unzen Mitglied
Beiträge: 473
Registriert: 30.12.2010, 11:41

Beitragvon basti87 » 17.03.2012, 17:31

Banker und EM passen nicht zusammen - ist ein Naturgesetz.

Es kommt auch darauf an wieviel Du investieren willst... vielleicht solltest Du differenzieren.

99% der User hier wird dir zu EM raten, wir sind hier schließlich auf Silber.de

Ich bleibe bei meinem physischem Silber - da weiß ich was ich habe

MFG

smilie_24
Zuletzt geändert von basti87 am 17.03.2012, 17:33, insgesamt 1-mal geändert.
________________________

Benutzeravatar
Kleingeld
2 Unzen Mitglied
Beiträge: 36
Registriert: 13.03.2012, 18:15

Beitragvon Kleingeld » 17.03.2012, 17:33

@karmasilver: Naja deshalb gleich eine lange Freundschaft kündigen , halte ich für etwas übertrieben, oder?

@alfman: Danke, für das abschreckende Beispiel

@winterherz: Schön das mal jemand "tiefer" auf die Frage eingeht und nicht gleich eine Freundschaft in Frage stellt, sondern das Themas sachlich angeht. smilie_01
Ich werde sicher weiter in EM investieren, mir aber zur evntl. "Streuung" doch mal den Vorschlag näher anhören, mal sehen was dabei so "rumkommt".
Gruß vom Kleingeld

Benutzeravatar
Springer-Patriarch
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1820
Registriert: 26.07.2010, 19:59
Wohnort: Kreis LB

Beitragvon Springer-Patriarch » 17.03.2012, 17:35

Was soll ein Banker dir sagen?
Wenn er von EM eine Ahnung hat wird er dir trotzdem zu was anderem raten. Mit EM verdient die Bank zu wenig, und um das gehts schliesslich. Wenn der Kunde nämlich informiert ist, wird er den Teufel tun und bei einer Bank EM kaufen! - Viel zu teuer.

aber banken und EM, das Thema hatten wir ja schon :evil:
erfolgreich gehandelt mit inzwischen 30 Mitgliedern im Forum

Benutzeravatar
Kleingeld
2 Unzen Mitglied
Beiträge: 36
Registriert: 13.03.2012, 18:15

Beitragvon Kleingeld » 17.03.2012, 17:40

Danke an alle, schonmal für die Antworten, das hilft sicher weiter...

@Silbermichel
Aber wenn du jetzt schon wegen eines Banksters an EM zweifelst,bist du auch nicht wirklich überzeugt.


Nicht wirklich überzeugt? Ich beschäftige mich noch nicht sehr lange mit EM, das mag richtig sein, doch ich habe die Entschidung EM mir zu zuöegen weder Gewissentlich, noch sonst irgendwie bereut, nur ist der Punkt halt, das man Erfahrung und Wissen , nicht von Heute auf Morgen bekommt, ich denke in diesem Punkt müssten wir und doch einig sein...

@basti87: Ich bin der Meinung , wie ich ja schon geschrieben habe, dass ich für eine "Streuubg", sicher noch das Angebot anhören werde.

@Springer-Patriarch: Dann habe ich nicht gut genug die Suche bemüht :oops:
Gruß vom Kleingeld


Zurück zu „Silber und Gold allgemein / aktuelles“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste