Aktuelle Zeit: 17.09.2021, 12:24

Silber.de Forum

Versand an DHL-Packstationen

Allgemeine Diskussionen zu Silber, Gold und Edelmetallen, sowie die Entwicklung des Gold- und Silberkurs.

Moderatoren: winterherz, Mod-Team, Mahoni, Forum-Team

Benutzeravatar
buntebank
500 g Barren Mitglied
Beiträge: 723
Registriert: 15.02.2011, 10:07
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Versand an DHL-Packstationen

Beitragvon buntebank » 09.09.2021, 11:40

weil's doch auch immer für Neulinge interessant sein könnte:

so'ne Lieferung an Packstationen ist im Zweifel keine "dokumentierte Zustellung",
soll heissen bei Rechtsstreit (ja, dann isses in der Regel sowieso schon zu spät...)
könnte es schwer sein die Zustellung nachzuweisen . . .

Die Post/DHL sagen "ist jetzt sicherer" wegen APP und so:

https://www.internetworld.de/logistik/dhl/dhl-schafft-kundenkarte-packstation-ab-2695520.html

ich persönlich würde besonders bei EM
vom Versand an Packstationen eher abraten X )

(jaa das kann schon sein, dass viele da noch nie Probleme mit hatten -
die zutreffende Bezeichnung lautet trotzdem: PorzelanKistenMutter = Vorsicht...)
zufrieden verschiedenste Sorten getauscht mit einem guten Dutzend Forums-Mitgliedern.

Unendlicher Geld-Nachschub auf: https://www.buntebank.com/

Anzeigen
Silber.de Forum
Benutzeravatar
Tykon
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1052
Registriert: 30.03.2016, 11:14

Re: Versand an DHL-Packstationen

Beitragvon Tykon » 09.09.2021, 14:06

Für mich als Empfänger kein Problem, da ja der Versender in der Nachweispflicht steht. Daher gibt es imho keinen Grund, mir EM nicht an die Packstation liefern zu lassen.
Ich kann die Floskel "bleibt Gesund" nicht mehr hören oder lesen. Es kotzt mich mittlerweile an. smilie_44

foxl60
Silber-Guru
Beiträge: 3136
Registriert: 05.06.2009, 20:57

Re: Versand an DHL-Packstationen

Beitragvon foxl60 » 09.09.2021, 14:17

Tykon » 09.09.2021, 14:06 hat geschrieben:Für mich als Empfänger kein Problem, da ja der Versender in der Nachweispflicht steht. Daher gibt es imho keinen Grund, mir EM nicht an die Packstation liefern zu lassen.


Für Dich als Empfänger aber dann ein Problem, wenn der Versender ein Privatverkäufer ist, weil dann Du das Transportrisiko trägst.

Das Abschicken der Ware kann der Versender nämlich schon nachweisen und das sollte für einen Privatverkäufer schon genügen.

Benutzeravatar
Tykon
1 kg Barren Mitglied
Beiträge: 1052
Registriert: 30.03.2016, 11:14

Re: Versand an DHL-Packstationen

Beitragvon Tykon » 09.09.2021, 14:20

Da ich nicht von Privat kaufe, höchstens an diese verkaufe, betrifft mich das nicht.
Ich kann die Floskel "bleibt Gesund" nicht mehr hören oder lesen. Es kotzt mich mittlerweile an. smilie_44

san agustin
Silber-Guru
Beiträge: 7689
Registriert: 20.11.2009, 21:43
Wohnort: am schwungrad europas

Re: Versand an DHL-Packstationen

Beitragvon san agustin » 09.09.2021, 20:07

Tykon » 09.09.2021, 14:20 hat geschrieben:Da ich nicht von Privat kaufe, höchstens an diese verkaufe, betrifft mich das nicht.


es gibt genügend Münzhändler, die ausdrücklich diese Form des Versandes nicht (mehr) anbieten
und es werden mehr werden.......bringt nur Ärger im Streitfall und keine Freude smilie
Ich will meiner Linie und meiner Ansicht eines menschlichen und respektvollen miteinander in diesem Land treu bleiben und jeglicher Art von Diskriminierung entgegenwirken, daher: der EM Handel mit folgenden Personen ist nicht erwünscht: die User, welche es betrifft, wissen es und damit ist es ausreichend....


Zurück zu „Silber und Gold allgemein / aktuelles“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 10 Gäste